Polizei Bochum

POL-BO: Bochumer Polizei bedankt sich bei couragierter Wittenerin (30)

Anna-Katharina Jantschke (l.) und EPHK Werner Koltermann (r.)
Anna-Katharina Jantschke (l.) und EPHK Werner Koltermann (r.)

Bochum, Witten (ots) - Für ihr couragiertes Verhalten bedankte sich die Bochumer Polizei am 13. August bei der 30-jährigen Wittenerin Anna-Katharina Jantschke.

Am 13. Juli, gegen 20.45 Uhr, kam es in Witten an der Straße Am Huchtert im Bereich Knappensiedlung zu einem Alleinunfall eines 61-jährigen Wittener Radfahrers. Der Mann stürzte von seinem Fahrrad und blieb bewusstlos mit Atem- und Herzstillstand liegen.

Die zufällig vorbeifahrende Anna-Katharina Jantschke erkannte sofort den Ernst der Situation und griff beherzt ein. Durch ihre couragierten Ersthelfer- und Reanimationsmaßnahmen konnten die angeforderten Rettungskräfte den Wittener zurück ins Leben holen.

Für dieses tolle Verhalten sprach ihr heute der stellvertretende Leiter der Direktion Verkehr des Polizeipräsidiums Bochum, Erster Polizeihauptkommissar Werner Koltermann, persönlich den Dank und die Anerkennung des Polizeipräsidiums Bochum aus. Im Zuge dessen erhielt die Wittenerin auch ein kleines Präsent der Bochumer Polizei.

Nur durch dieses vorbildliche Verhalten konnte der 61-Jährige, dessen Zustand sich kurz darauf wieder stabilisiert hatte, gerettet werden.

Auch auf diesem Wege nochmals ein herzliches Dankschön an Frau Jantschke und alles Gute an den 61-jährigen Wittener.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Marco Bischoff
Telefon: 0234 9091022
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: