Polizei Bochum

POL-BO: Nach mehrfachem Raub: Schüler-Trio (14, 15, 16) erwartet Strafanzeige

Bochum-Wattenscheid (ots) - Bedroht, bedrängt und mehrmals beraubt: Ein 16-Jähriger ist in Wattenscheid Opfer eines kriminellen Schüler-Trios geworden. Jetzt wurden die drei zum Rektor zitiert. Es wurden Strafanzeigen erstattet.

Schon seit einiger Zeit wurde der junge Wattenscheider während der Schulzeit von den drei Jungen (14, 15, 16) bedrängt. Sie raubten ihm erst eine Musikbox, dann sein Handy, sein Portemonnaie und seine Schlüssel.

Doch der Bestohlene handelte richtig und verständigte die Polizei. Die Beamten suchten den Rektor auf, der die drei Tatverdächtigen unverzüglich aus dem Unterricht holen ließ. Als sie ihre Taschen leerten, tauchte das Diebesgut auf. Sie gaben es noch vor Ort dem Eigentümer zurück. Einer der Jungen trug einen Teleskopschlagstock bei sich. Der gefährliche Gegenstand wurde sichergestellt.

Die drei Jungen müssen sich jetzt wegen Raubs und illegalen Waffenbesitzes verantworten. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: