Polizei Bochum

POL-BO: Zeugen gesucht: Autofahrerin flüchtet nach Unfall mit zwei jungen Frauen

Bochum (ots) - Weil sie ihre Bahn noch erwischen wollen, laufen zwei junge Frauen trotz roter Ampel über die Straße und werden von einem Auto erfasst. Die Fahrerin flüchtet daraufhin. Die Polizei sucht Zeugen dieses Unfalls, der sich am vergangenen Freitag, 11. Mai, in Bochum-Hofstede ereignet hat.

Passiert ist das Ganze an der Straßenbahnhaltestelle "Breslauer Straße/Dorstener Straße". Die beiden Jugendlichen (18, aus Bochum) liefen gegen 17.10 Uhr trotz Rotlichts über die Fußgängerfurt, als sich ein silberfarbenes Auto näherte. Ein der jungen Frauen stürzte auf die Motorhaube der anderen rollte der Wagen über den Fuß. Der Kommentar der Fahrerin laut Zeugenaussagen: "So etwas macht man nicht." Anschließend setzte die Frau ihre Fahrt in Richtung Bochum fort, ohne sich um die Versorgung der Jugendlichen oder die Regulierung des Unfalls zu kümmern.

Die Fahrerin trug eine blaue Jeans und ein dunkles Oberteil. Sie sprach mit osteuropäischem Akzent.

Die beiden 18-Jährigen begaben sich selbstständig in ein Krankenhaus. Die Untersuchung ergab: Die junge Frau, der der Wagen über den Fuß gerollt war, trug schwere Verletzungen davon, die andere blieb unverletzt.

Die Sachbearbeiter des Bochumer Verkehrskommissariats haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten Zeugen des Unfalls, sich unter der Telefonnummer 0234 / 909 5214 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: