Polizei Bochum

POL-BO: Kinderhospizdienst Ruhrgebiet zu Besuch bei der Polizeipuppenbühne

Foto: Polizei Bochum

Bochum, Herne, Witten (ots) - 14 Kinder und Jugendliche des Kinderhospizdienstes Ruhrgebiet waren am Samstag, 14. April, zusammen mit ihren Geschwistern, Eltern und Ehrenamtlichen zu Besuch bei der Verkehrspuppenbühne an der Universitätsstraße. Polizeipräsidentin Kerstin Wittmeier hatte die Gruppe um Vorsitzende Birgit Schyboll im vergangenen Jahr bei einer Spendenübergabe zur Polizei eingeladen.

Der Tag begann für die kleinen und großen Besucher direkt mit dem Puppenstück "Das große Glühen". Die Geschichte rund um das Glühwürmchen Waldemar zeigt spielerisch, wie wichtig es ist, dass man im Straßenverkehr gut gesehen wird. Im Anschluss durften die Kinder die Bühne stürmen und alles genau unter die Lupe nehmen. Da wurde mit dem Glühwürmchen Waldemar gekuschelt, hier die Katze gestreichelt, dort die liebevolle Dekoration bewundert.

Nach einer kurzen Stärkung warteten vor dem Gebäude ein Streifenwagen, ein Motorrad und natürlich Polizeismart "Irmchen" darauf, erkundet zu werden. Die Begeisterung war groß - nahezu jeder kletterte einmal auf das Motorrad oder saß hinterm Steuer von "Irmchen", dem kleinsten Polizeiwagen im Revier. Wo macht man das Blaulicht an? Wie wird gefunkt? Wie hört sich die Sirene an? Die Beamten und Beamtinnen vor Ort standen gerne Rede und Antwort. Am Ende waren sich alle einig: Es war ein unvergesslicher Tag - für alle!

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Tanja Pfeffer
Telefon: 0234 909-1027
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: