PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Münster mehr verpassen.

03.08.2019 – 15:36

Polizei Münster

POL-MS: Wohnmobil kippt auf der A31 um, Unfallflucht mit Verletzten

OchtrupOchtrup (ots)

Am Samstagmittag um 11.58 Uhr kam es auf der Autobahn 31 hinter der Anschlussstelle Ochtrup-Nord in Richtung Oberhausen zu einem folgenschweren Unfall. Ein Wohnmobil aus Aurich, besetzt mit einem 84-jährigen Fahrer und dessen 80-jährigen Ehefrau, befuhr die rechte Spur und wurde ca. 3 km hinter der Anschlussstelle durch einen dunklen SUV auf der linken Spur überholt. Dieser Pkw wechselte dann direkt vor dem Wohnmobil auf die rechte Spur und bremste nach Zeugenangaben unvermittelt und ohne ersichtlichen Grund stark ab. Der 84-jährige Fahrer musste sein Fahrzeug stark abbremsen, kam ins Schlingern und kippte mit dem Fahrzeug auf die Autobahn. Dabei wurde noch die dortige Schutzplanke und ein vorbeifahrender Pkw eines 31-jährigen aus Spelle beschädigt. Der SUV fuhr unerkannt von der Unfallstelle weg. Beide Insassen des Wohnmobils wurden schwerverletzt. Sie wurden ins Unfallkrankenhaus Enschede, die Ehefrau mit einem Rettungshubschrauber, eingeliefert. Aufgrund des Unfalls kam es zu einer Vollsperrung der Fahrbahn in Richtung Oberhausen für zwei Stunden und einem Rückstau bis ins Land Niedersachsen von ca. 6 km Länge. Ein im Wohnmobil befindlicher kleiner Hund blieb unverletzt und wurde einer Tierbetreuung übergeben. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 7.500 Euro. Weitere Hinweise zum Unfallverursacher liegen zurzeit nicht vor. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Münster unter der Telefonnummer 0251/275-0 zu melden.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Leitstelle
Telefon: 0251/275-1010
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Münster
Weitere Meldungen: Polizei Münster