Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

18.12.2018 – 15:21

Polizei Münster

POL-MS: Zwei Schwerverletzte und 15.000 Euro Sachschaden nach Unfall auf der Autobahn 31

Münster/Legden/Heek (ots)

Zwei Schwerverletzte und 15.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls am Montagabend (17.12., 18.10 Uhr) auf der Autobahn 31.

Ein 56-Jähriger war mit seinem VW auf der rechten Spur in Richtung Emden unterwegs. Zwischen Heek und Legden erkannte der Ochtruper den vor ihm bremsenden Mercedes-LKW eines 41-jährigen Ukrainers zu spät und fuhr auf. Der VW blieb nach dem Zusammenstoß quer auf dem Fahrstreifen stehen. Ein 54-Jähriger krachte mit seinem Ford in den VW. Der 56-Jährige aus Ochtrup und der 54-Jährige aus Weener wurden schwer verletzt und durch Rettungskräfte in Krankenhäuser gebracht. Die Autobahn war für etwa 3,5 Stunden teilweise komplett gesperrt.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Münster
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung