Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

30.01.2020 – 12:35

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Unfallverursacher flüchtet
Am Donnerstag nahm die Polizei einen alkoholisierten Autofahrer in Ulm fest.

Ulm (ots)

Kurz vor 3 Uhr fuhr ein 20-Jähriger in der Neue Straße in Richtung Frauenstraße. Auf Höhe Rathaus kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte eine Straßenlaterne leicht. Es entstand geringer Sachschaden. Danach fuhr er mit seinem VW weiter. Im Bereich der Donaustraße wendete er sein Fahrzeug und fuhr die Neue Straße zurück. Auf Höhe der Sattlergasse hielt er an einer roten Ampel. Dort wollte der 20-Jährige mit seinem Beifahrer einen Fahrerwechsel machen. Ein Zeuge hatte das Ganze beobachtet und die Polizei informiert. Der Beifahrer stieg aus und wollte sich ans Steuer setzen. Zeugen hielten den Beifahrer davon ab, sich ans Steuer zu setzen. Der 20-Jährige war mittlerweile auf die Beifahrerseite geklettert. Nachdem er die Polizei herannahen sah, flüchtete er. Nach kurzer Verfolgung nahm die Polizei den Mann im Fischerviertel fest. Er roch deutlich nach Alkohol. Der Alkomattest zeigte einen Wert deutlich über dem Erlaubten. Weiterhin stellte die Polizei fest, dass der 20-Jährige keinen Führerschein hat. Er sieht nun einer Anzeige wegen Fahren unter Alkohol und Fahren ohne Fahrerlaubnis entgegen.

Hinweis der Polizei: Gerade bei schweren Verkehrsunfällen ist häufig Alkohol im Spiel. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

+++++++ 0179064

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm