Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

14.12.2019 – 09:16

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Giengen - Feuerwehreinsatz in Giengen
Verbranntes Essen löst den Rauchmelder aus

Ulm (ots)

In der Nacht von Freitag auf Samstag mussten die Polizei und die Feuerwehr Giengen in die Richard-Wagner-Straße ausrücken. Ein Bewohner des dortigen Mehrfamilienhauses hatte einen ausgelösten Rauchmelder festgestellt. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 39jähriger Mann sein Abendessen auf den Herd gestellt und dann eingeschlafen war. Dadurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Die Feuerwehr musste zunächst die verschlossene Wohnungstüre öffnen. Der Mann im Innern staunte nicht schlecht, als er von den Einsatzkräften in seiner Wohnung geweckt wurde. Glücklicherweise entstand Dank des rechtzeitigen Einschreitens der Einsatzkräfte kein offenes Feuer. Der Betroffene blieb trotz des dichten Rauchs in der Wohnung unverletzt.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Polizeipräsidium Ulm, Führungs- und Lagezentrum, Polizeiführer vom Dienst (Rainer Strobl/Peter Mengele) Tel. 0731/188-1111, ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de+++ (2331693)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm