Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

02.10.2019 – 11:18

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Fahrer entfernen sich nach Unfällen
Zwei Fahrer kümmerten sich am Dienstag nach Unfällen in Ulm nicht um den Schaden.

Ulm (ots)

Laut Polizeiangaben wollte eine Frau gegen 11.35 Uhr in der Magirusstraße einparken. Ein Mann habe dabei ihren Opel mit einem VW gestreift. Beide Autos hatten einen Schaden. Der Mann sei nach einem kurzen Gespräch weitergefahren, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Das Kennzeichen des VW war teilweise bekannt. So ermittelte die Polizei den mutmaßlichen Fahrer.

Noch unbekannt ist ein Fahrer, der sich nach einem Unfall in der Einsteinstraße aus dem Staub gemacht hat. Dort stand gegen 13.30 Uhr ein Seat auf einem Parkplatz. Den hatte der Unbekannte beschädigt und rund 1.000 Euro Sachschaden hinterlassen. Auch hier hat die Polizei (Tel. 0731/188-3812) die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

++++1850509++++1852067

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell