Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-MH: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Mendener Straße

Mülheim an der Ruhr (ots) - In den frühen Abendstunden des heutigen Tages kam es im Verlauf der Mendener ...

POL-BO: Bochum / Helfende Hände retten den kleinen "Meister Reineke"

Bochum (ots) - Am gestrigen 25. Mai, gegen 10.30 Uhr, meldeten sich gleich mehrere Bürger telefonisch bei der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

29.04.2019 – 14:49

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Laupheim - Mehrere Unfälle nach Hagel
Allein auf der B30 sollen sich laut Polizei am Sonntag fünf Unfälle mit acht beteiligten Fahrzeugen und fünf Leichtverletzten ereignet haben.

Ulm (ots)

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei war gegen 11.15 Uhr ein Dacia auf der rechten Spur Richtung Ulm unterwegs. Vor der Abfahrt Laupheim-Süd bremste der 60-jährige Fahrer aufgrund einsetzenden Hagels ab. Das bemerkte ein nachfolgender BMW zu spät. Er fuhr auf den Dacia auf. Der unbekannte Fahrer habe auf der Standspur noch seinen Schaden angeschaut und sei danach geflüchtet. Zwischenzeitlich sei ein Mercedes ins Schleudern geraten und schräg auf der rechten Spur zum Stehen gekommen. Wegen der Unfälle habe ein Audi-Fahrer gebremst. Auf diesen sei ein VW aufgefahren. Danach sei ein BMW mit dem Mercedes und dem VW zusammengestoßen und auf der linken Spur sei ein Renault mit einem BMW kollidiert. Der Rettungsdienst habe fünf Personen mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser gebracht und Abschlepper hätten fünf Autos geborgen. Die Polizei aus Laupheim hat die Ermittlungen zu den genauen Unfallhergängen aufgenommen. Genaue Angaben zu den Sachschäden kann sie noch nicht machen. Der dürfte aber mehrere zehntausend Euro betragen. Zeugen, die Angaben zu den Geschehnissen machen können, sollen sich unter der Telefon-Nr. 07392/96300 melden. Insbesondere Personen, die Angaben zu dem flüchtenden BMW-Fahrer, der zuerst auf der rechten Spur mit dem Dacia kollidierte, sucht die Polizei.

Weiterhin war gegen 13.30 Uhr ein 23-Jähriger in Richtung Ulm unterwegs. Er geriet mit einem Skoda ins Schleudern und landete bei Maselheim in einem Acker. Etwa zur gleichen Zeit fuhr ein 44-Jähriger nach der Abfahrt Laupheim-Mitte in die Leitplanke. Er war mit einem Mercedes in Richtung Biberach unterwegs. Auch eine 51-Jährige schleuderte zwischen Barabein und Laupheim-Süd in die Leitplanke.

Neben der B30 krachte es gegen 11.10 Uhr zwischen Untersulmentingen und Laupheim. Ein 47-Jähriger geriet mit einem VW ins Schleudern. Das Auto überschlug sich neben der Straße und blieb auf dem Dach liegen. Er und die beiden Insassen im Alter von 9 und 46 erlitten leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Das Auto wurde abgeschleppt. Die Feuerwehr war im Einsatz.

+++0791939+++0792217+++0792221+++0792217+++0791951

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: Holger.Fink@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell