Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

08.03.2019 – 13:37

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Biberach - Mit Handy, ohne Gurt
Die Polizei stellte am Donnerstagvormittag in Biberach zahlreiche Verstöße fest.

Ulm (ots)

Die Beamten überwachten den Verkehr in der Saulgauer Straße. Dabei stellten sie fest, dass zwei Autofahrer während der Fahrt ihr Handy benutzten. Sechs weitere waren ohne Gurt unterwegs. In einem Fall stoppten die Beamten eine besonders gefährliche Fahrt. Ein achtjähriges Mädchen saß ohne Sicherung auf dem Schoß der Beifahrerin. Die daraus resultierenden Gefahren für das Mädchen waren den Erwachsenen wohl nicht bewusst. Der Sicherheitsgurt gilt als Lebensretter Nr. 1. Ebenso wichtig wie das Anschnallen von Fahrer und Beifahrer ist die Gurtdisziplin auf der Rückbank. Crashtests zeigen, dass nicht angeschnallte Rücksitzinsassen nicht nur sich selbst gefährden, sondern bei einem Unfall auch zum tödlichen Geschoss werden. Die Polizei warnt: Finger weg vom Handy! Hände gehören an den Lenker! Als eine der wichtigsten Grundregeln im Straßenverkehr mahnt die Straßenverkehrsordnung zu ständiger Vorsicht. Verkehrsteilnehmer müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen vermeiden. Jede Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen haben. Auch auf dem Fahrrad. Bereits ein kleiner Blick auf das Handy führt zu einem meterlangen Blindflug und kann schwerwiegende Folgen haben. Lassen Sie sich nicht ablenken und kommen Sie sicher ans Ziel. Weitere Hinweise erhalten Sie im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

Daniel Mauz/Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

+++++0430113 0428964

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: Holger.Fink@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm