Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

15.02.2019 – 15:00

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Blaustein - Gemeinsame Ergänzung der Staatsanwaltschaft Ulm und der Polizei zu schwerverletzt zurückgelassenem Radfahrer
Die Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Ulm (ots)

Wie die Polizei am Freitagmorgen bereits berichtete (www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4193713), wurde am Donnerstag ein Radfahrer schwerverletzt. Nach Erkenntnissen der Behörden besteht der dringende Verdacht, dass der 65-Jährige von einem blauen Mercedes-Benz Vito angefahren wurde. Der Radfahrer war von Herrlingen in Richtung Wippingen unterwegs. Am Ende der Steige wurde er von einem Verkehrsteilnehmer gefunden. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Vito flüchtete, anstatt dem Verletzten zu helfen und seinen Pflichten nachzukommen. Die Staatsanwaltschaft Ulm hat gegen den Unbekannten ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Spezialisten der Verkehrs- und Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert. Sie sind auf der Suche nach Zeugen und fragen:

   - Wer hat den Unfall am Donnerstag gegen 14.15 Uhr beobachtet?
   - Wer kann Angaben über einen Mercedes-Benz Vito machen, der vorne
     rechts beschädigt ist oder war?
   - Wem ist am Donnerstagnachmittag im Bereich B 28, L 1236, 
     Herrlingen, Wippingen ein Mercedes-Benz Vito wegen seiner 
     Fahrweise oder sonstigem besonderen Verhalten aufgefallen? 

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefon-Nr. 0731/1880 entgegen.

+++++++0287524

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: Holger.Fink@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell