Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-MG: Tödlicher Verkehrsunfall in Lürrip

Mönchengladbach (ots) - Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW am Dienstagabend, gegen 23.35 Uhr, die ...

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

11.02.2019 – 14:14

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Herbrechtingen - Autofahrer vom eigenen PKW überrollt
In Anhausen endete am Montag ein Einparkversuch im Krankenhaus.

Ulm (ots)

Gegen 4.30 Uhr stoppte der Autofahrer in der Wangenhofer Straße. Die Straße war dort abschüssig. Beim Aussteigen machte sich sein Ford selbstständig und rollte rückwärts. Offenbar hatte der 60-Jährige den Gang nicht eingelegt oder die Handbremse nicht angezogen. Der Fahrer stürzte. Ein Bein verfing sich im Radlauf. Die Feuerwehr kam und befreite den schwer verletzten Mann. Anschließend transportierten ihn Rettungskräfte ins Krankenhaus. Am Auto entstand dabei kein Schaden. Die Beamten der Verkehrspolizei Heidenheim wollen nun herausfinden, warum das Auto ins rollen kam.

Eine fehlende, oder falsche Sicherung von Fahrzeugen an abschüssigen Straßen führt immer wieder zu vermeidbaren Unfällen. Die Polizei empfiehlt: Insbesondere beim Parken an steilen Straßen sollte überprüft werden, ob der Gang eingelegt und die Handbremse angezogen ist.

++++0258830

Stefan Heer / Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung