Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

04.02.2019 – 11:12

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Laupheim - Zu schnell im Schnee
Zwei Autofahrer landeten am Sonntag bei Unfällen auf der B30 in den Leitplanken.

Ulm (ots)

Glück im Unglück hatten hatten zwei Autofahrer am Sonntag auf der B30 bei Laupheim. Beide Fahrer waren bei den winterlichen Straßenverhältnissen zu schnell. Gegen 19.30 Uhr fuhr ein 20-Jähriger in Richtung Biberach. Sein BMW geriet in Schlingern und streifte an der Mittelleitplanke entlang. Der Mann konnte sein Fahrzeug auf die Fahrbahn zurück lenken und kam auf dem Standstreifen zum Stehen. Gegen 20.45 Uhr war ein 39-Jähriger in Richtung Ulm unterwegs. Auch er geriet ins Schlingern und fuhr mit seinem VW nach rechts gegen die Leitplanke. Die Autofahrer blieben unverletzt. Abschlepper bargen die nicht mehr fahrbereiten Autos. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 11.000 Euro.

Die Polizei mahnt, die Geschwindigkeit der Fahrbahn, der Sicht und der Witterung anzupassen. Auch zu den persönlichen Fähigkeiten des Fahrers muss sie passen, zum Verhalten des Fahrzeugs und vielen anderen Dingen. Deshalb empfiehlt die Polizei, lieber langsamer zu fahren. Und lieber etwas später anzukommen als gar nicht.

+++++++ 210623 210782

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell