PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

17.12.2018 – 16:49

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ehingen - Flüchtiger hinterlässt 4.000 Euro Schaden
Am Sonntagmorgen machte sich ein Unbekannter nach einem Verkehrsunfall in Ehingen aus dem Staub.

Ulm (ots)

Zwischen 5.30 Uhr und 6 Uhr stand in einer Bushaltestelle in der Geierstraße ein schwarzer BMW. Der Unbekannte war gegen die Front des BMW gefahren und danach geflüchtet. Die Polizei in Ehingen (Telefon-Nr.: 07391/5880) hat die Ermittlungen zum Verursacher aufgenommen. Sie geht davon aus, dass der Flüchtige möglicher Weise rückwärts gegen das Auto gefahren ist und hofft auf Zeugenhinweise. Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

+++++++2370912

Holger Fink, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: Holger.Fink@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm