Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

27.08.2018 – 13:43

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Taxifahrer ohne Erlaubnis
Nicht geeignet zum Fahren ist ein Ulmer, der das mit seinem Taxi jetzt erneut bewies.

Ulm (ots)

Das zuständige Landratsamt hat dem Mann längst die Eignung abgesprochen, Kraftfahrzeuge zu führen. Deshalb wurde ihm der Führerschein abgenommen. Trotzdem setzte er sich am Sonntag ans Steuer seines Taxis, so die Erkenntnisse der Polizei. In der Eythstraße ließ er demnach gegen 21.30 Uhr einen Gast einsteigen. Dann sei er losgefahren und habe bewiesen, dass er noch immer nicht Herr des Fahrzeugs ist: Er gab zuviel Gas und rammte eine Mauer. Sein Fahrgast wurde dabei leicht verletzt. An Taxi und Mauer entstand Sachschaden von rund 13.000 Euro. Jetzt ließ der 61-Jährige den Verletzten aussteigen, übergab ihm einem anderen Taxi und wollte flüchten, schilderten Zeugen später der Polizei. Sie hinderten ihn jedoch an der Flucht. Die Polizei stellte schnell fest, dass der Mann keinen Führerschein hat. Deswegen und weil er den Fahrgast verletzt haben soll sieht er jetzt einer Strafanzeige entgegen.

+++++++++ 1620413

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell