Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Göppingen - Unbekannter greift in Geldbeutel
Ein 64-Jähriger wurde am Mittwoch Opfer eines Trickdiebstahls in Göppingen.

Ulm (ots) - Unter dem Vorwand, Kleingeld wechseln zu wollen, sprach ein Unbekannter gegen 12.40 Uhr den Mann an der Ecke Marstallstraße/Querstraße an. Der hilfsbereite Mann öffnete seinen Geldbeutel. Dabei griff der Mann unbemerkt in den geöffneten Geldbeutel und zog einen Geldschein heraus. Dem Opfer fiel das Fehlen des Geldes erst später auf. Die Göppinger Polizei (Tel.: 07161/632360) sucht nun nach einem etwa 35-jährigen, kräftig gebauten Mann mit schwarzen Haaren. Er war laut der Beschreibung des 64-Jährigen zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß und trug ein gepflegtes braunes Sakko.

Die Polizei mahnt zur Vorsicht! Das Repertoire der Taschendiebe ist äußerst umfangreich, fast täglich werden neue Tricks bekannt. Hier einige Beispiele:

Der Rempel-Trick: Das Opfer wird im Gedränge, an Haltestellen oder in Warteschlangen angerempelt. Während das Opfer abgelenkt ist, greift ein Komplize in die Tasche.

Der Stadtplan-Trick: Fremde fragen das Opfer nach dem Weg und halten ihm einen Stadtplan vor das Gesicht. Während sich das Opfer orientiert und abgelenkt ist, plündern andere Täter die Hand- oder Umhängetasche.

Der Geldwechsel-Trick: Fremde bitten das Opfer, eine Münze zu wechseln. Wenn das Opfer die Geldbörse zieht und das Münzfach öffnet, wird es vom Täter abgelenkt. Während dieser beispielsweise seine Münze in die Börse wirft, nimmt er Banknoten heraus.

Vor Trickdiebstahl schützen Sie sich beispielsweise durch sichere Aufbewahrungsorte: Wertsachen nah am Körper, im Brustbeutel, einer Innen- oder Gürteltasche tragen. Nehmen Sie immer nur das Nötigste mit. Seien Sie Fremden gegenüber misstrauisch und lassen Sie sich auf der Straße nicht in ein fadenscheiniges Gespräch verwickeln. Heben Sie ohne Begleitung keine größeren Summen ab. Zeigen oder Zählen Sie die Scheine anschließend nicht in der Öffentlichkeit. Fordern Sie aufdringliche Personen bestimmt zum Gehen auf und verständigen Sie die Polizei.

+++++1097984

Michael Morlock / Judith Wolf, Pressestelle Polizei Ulm, Tel. 0731/188-1111, ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: