Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-MR: Eisblock durchschlägt Windschutzscheibe - Fahrerin und Beifahrerin verletzt

Marburg-Biedenkopf (ots) - Cölbe - Wie gefährlich nicht entfernte Eisreste von einem Fahrzeugdach sind, ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

01.06.2018 – 11:24

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Munderkingen - Betrunkener rennt weg
Kurz nach einem Unfall in Munderkingen am Donnerstag hatte die Polizei den Fahrer ermittelt.

Ulm (ots)

Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 4.30 Uhr. Beim Abbiegen von der Schillerstraße in die Erzbergerstraße kam ein Auto von der Fahrbahn ab. Der VW rammte die Einfassung der Grünanlage. Die vier Insassen wollten den Wagen wieder auf die Straße schieben. In diesem Augenblick kam eine Polizeistreife vorbei. Sofort rannte einer der Männer weg. Wie sich später herausstellte, soll es sich um den Fahrer handeln. Die Polizei nahm sofort die Ermittlungen auf und suchte den Mann. Schon bald stand die Polizei vor der Haustür des Verdächtigen. Hier stellte sich heraus, dass der 30-Jährige stark betrunken ist. Er musste eine Blutprobe abgeben. Seinen Führerschein behielten die Polizisten gleich ein. Zudem erwartet ihn eine Strafanzeige. Und den Schaden von rund 12.000 Euro muss er auch noch verkraften. Glück hatte der Mann dennoch, denn seine Mitfahrer blieben unverletzt.

Hinweis der Polizei: Gerade bei schweren Verkehrsunfällen ist häufig Alkohol im Spiel. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

++++++++++ 1006587

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung