Feuerwehr Mönchengladbach

FW-MG: Kind mit Verbrühungen - Rettungshubschrauber landet in der Stadt

Feuerwehr Mönchengladbach
Feuerwehr Mönchengladbach

Mönchengladbach-Lürrip, 16.05.2018, 13:30 Uhr, Kranzstrasse (ots) - Im Einsatz waren ein Rettungswagen, ein Notarzt und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach sowie der Rettungshubschrauber Christoph 9 aus Duisburg

Am heutigen Nachmittag wurden die Rettungskräfte der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach zu einem medizinischen Notfall in einem Mehrfamilienhaus auf der Kranzstrasse alarmiert. Ein einjähriges Kind hatte sich mit heißem Wasser übergossen, wodurch es zu großflächigen Verbrühungen kam. Nach der ersten Untersuchung durch den Notarzt wurde der Rettungshubschrauber aus Duisburg alarmiert, um den kleinen Patienten zeitnah in eine Spezialklinik für Verbrennungen zu fliegen. Der Rettungshubschrauber landete auf dem ehemaligen Bahngelände zwischen Kranz- und Breitenbachstrasse und konnte dort Kind und Mutter für den Transport aufnehmen.

Einsatzleiter: Brandamtmann Carsten Kommer

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Mönchengladbach

Das könnte Sie auch interessieren: