Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Erbach - Unbekannter fährt in Baustellenabschrankung - Mehrere Pkw wurden beschädigt, als sie über Warnbaken fuhren. Die Polizei sucht Zeugen.

Ulm (ots) - Schaden in Höhe von je ca. 500 Euro entstand an mindestens zwei Pkw, die am Samstag gegen 02.00 Uhr auf der B30 über mehrere Warnbaken fuhren, die auf der Fahrbahn lagen. Wie die Polizei mitteilte, geriet ein bislang unbekannter Autofahrer in Fahrtrichtung Biberach im Baustellenbereich Höhe Erbach zu weit nach links. Er prallte gegen drei Warnbaken, die daraufhin auf die Fahrbahn fielen. Ohne die entstandenen Hindernisse zu beseitigen, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort. Nachfolgende Autofahrer erkannten in der Dunkelheit die Hindernisse zu spät und fuhren deshalb darüber. Die Polizei fand an der Unfallstelle mehrere Fahrzeugteile. Ob diese vom Unfallflüchtigen oder bislang unbekannten Geschädigten stammen, ist nicht bekannt. Das Polizeirevier Ulm-West bittet deshalb unter der Telefonnummer 0731/188-3812 um Hinweise zu dem Unfall.

+++++++++++++++0970405 Polizeiführer vom Dienst/Schni Tel. 0731/188-1111 E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: