Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Stuttgart

17.04.2019 – 14:20

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Mutmaßliche Wohnmobilaufbrecher vorläufig festgenommen

Stuttgart-Feuerbach (ots)

Polizeibeamte haben in der Nacht auf Mittwoch (17.04.2019) im Triebweg zwei 15 und 17 Jahre alte Jugendliche vorläufig festgenommen, die versucht haben sollen, ein Wohnmobil aufzubrechen. Ein Anwohner beobachtete die Tatverdächtigen gegen 04.45 Uhr offenbar bei dem Versuch, eine Türe eines Wohnmobils aufzuhebeln. Die alarmierten Polizeibeamten nahmen die beiden Jugendlichen noch vor Ort fest und entdeckten darüber hinaus ein mutmaßlich durch die beiden Tatverdächtigen eingeschlagenes Oberlicht am Wohnmobil. Tatzusammenhänge zu anderen Wohnwagenaufbrüchen sind derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Die beiden Jugendlichen wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen vorerst auf freien Fuß belassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Stuttgart
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart