Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-HH: 190314-2. Öffentlichkeitsfahndung zu einem bislang unbekannten Toten

Hamburg (ots) - Zeit: 13.10.2018, gegen 06:00 Uhr Ort: Hamburg-Othmarschen, Hans-Leip-Ufer Mitte Oktober ...

20.02.2019 – 12:24

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Verkehrsunfallflucht nach dreister Beleidigung - Zeugen gesucht

Stuttgart-Untertürkheim (ots)

Ein unbekannter Autofahrer hat am Dienstagmorgen (19.02.2019) auf dem Parkplatz eines Discounters an der Augsburger Straße beim Ein- oder Ausparken einen geparkten schwarzen Mercedes-Benz CLA beschädigt und ist dann unerkannt geflüchtet. Die 26-jährige Fahrerin des Mercedes hatte diesen gegen 05.20 Uhr geparkt. Als sie gegen 09.00 Uhr zurückkam, bemerkte sie die Beschädigungen am vorderen Stoßfänger ihres Fahrzeugs. An der Windschutzscheibe war ein handschriftlicher Zettel befestigt, auf dem eine Entschuldigung zu lesen war sowie der Hinweis, dass sich auf der Zettelrückseite die Telefonnummer des Unfallverursachers befände. Tatsächlich war aber auf der Rückseite anstatt der Telefonnummer nur eine dreiste Beleidigung zu lesen. Der Sachschaden am Auto beträgt geschätzte 1.000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Rufnummer +4971189903500 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell