Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Vergewaltigung offenbar vorgetäuscht

Stuttgart-Mitte (ots) - Die von einer 20 Jahre alten Frau am Freitagabend (09.11.2018) bei der Polizei angezeigte Vergewaltigung im Stadtgarten war offenbar vorgetäuscht (siehe Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Stuttgart vom 10.11.2018). Aufgrund der umfangreichen Maßnahmen und Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben sich Ungereimtheiten zwischen der Aussage der 20-Jährigen und den gesicherten Spuren. In einer Nachvernehmung am Mittwoch (14.11.2018) räumte die Frau, bei der Hinweise auf eine psychische Erkrankung vorliegen, schließlich ein, die Vergewaltigung vorgetäuscht zu haben. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Vortäuschen einer Straftat.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: