PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

26.02.2021 – 16:12

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: In Schuppen eingebrochen, Fahrzeuge durchwühlt, Unfälle, Größerer Polizeieinsatz in Postfiliale

Reutlingen (ots)

Trochtelfingen/Hohenstein (RT): Schuppen aufgebrochen

Zwischen Mittwoch, 18 Uhr, und Donnerstag, acht Uhr, sind unbekannte Täter in zwei Schuppen zwischen Steinhilben und Oberstetten eingebrochen. Über ein Holztor verschafften sich die Einbrecher zunächst gewaltsam Zutritt zu einem Schuppen im Gewann Schopfloh. Anschließend beschädigten sie das Inventar und entwendeten eine Astschere und eine Spaltaxt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro. Das Diebesgut wurde im Gewann Breite wiedergefunden. Auch hier verschafften sich die Unbekannten über ein Tor Zutritt zu dem dortigen Schuppen. Der Aufbruchsversuch einer weiteren Tür scheiterte. Entwendet wurde nach derzeitigem Kenntnisstand nichts. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 500 Euro beziffert. Der Polizeiposten Alb hat die Ermittlungen aufgenommen. (rn)

Esslingen (ES): In Leitplanken gekracht

Eine 70-jährige Autofahrerin ist am Freitagvormittag auf der B 10, kurz vor der Pliensaubrücke, mit ihrem Wagen in die Leitplanken gekracht. Gegen elf Uhr war die Frau mit einem Dacia Sandero auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Göppingen unterwegs. Beim Wechseln auf die linke Spur kollidierte der Pkw mit den dortigen Leitplanken und kam an diesen zum Stehen. Die 70-Jährige zog sich den derzeitigen Ermittlungen zufolge leichte Verletzungen zu, weshalb sie ins Krankenhaus gebracht wurde. Ihr Fahrzeug, an dem sich der Schaden auf rund 6.000 Euro beläuft, musste abgeschleppt werden. (mr)

Nürtingen (ES): Polizeieinsatz in Postfiliale

Wegen des Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ermittelt die Kriminalpolizei Esslingen gegen einen 53-Jährigen. Der Mann soll zwei Pakete versandt und dem Empfänger damit gedroht haben, dass sich darin Sprengstoff befinden würde. Die Pakete wurden am Freitagvormittag, gegen 11.20 Uhr, in einer Postfiliale in Zizishausen angehalten. Die Oberensinger Straße wurde für den Verkehr gesperrt, das betroffene Gebäude vorsorglich geräumt. Bei der Untersuchung durch Spezialisten des Landeskriminalamtes erwiesen sich die Pakete als völlig ungefährlich. Gegen 12.30 Uhr wurden der Einsatz beendet und die Straßensperrung aufgehoben. (mr)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Fahrzeug abgedrängt und geflüchtet (Zeugenaufruf)

Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagmittag auf der B 27, in Höhe der Anschlussstelle BAB 8, dem sogenannten "Echterdinger Ei" ereignet hat, sucht das Polizeirevier Filderstadt. Ein 69-Jähriger war gegen 12.45 Uhr mit seinem Kleinbus Ford Transit auf der mittleren Spur der Bundesstraße in Richtung Tübingen unterwegs. Auf Höhe der Anschlussstelle soll dann ein blauer Bus, ähnlich einem VW Bus mit einer dunkelhaarigen Fahrerin auf der rechten Spur von hinten aufgeschlossen sein. Obwohl die Fahrerin den Ford noch nicht vollständig passiert hatte, soll sie dann plötzlich und ohne zu blinken auf die mittlere Spur gewechselt haben. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der 69-Jährige auf die linke Fahrspur aus und krachte dort in die Mittelleitplanken. Die Unfallverursacherin fuhr, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von geschätzten 3.500 Euro zu kümmern, weiter in Richtung Tübingen. Verletzt wurde niemand. Hinweise bitte an das Polizeirevier Filderstadt, Telefon 0711/7091-3. (cw)

Albstadt (ZAK): Geparkte Fahrzeuge angegangen

Ein Unbekannter hat sich in Truchtelfingen an drei geparkten Fahrzeugen zu schaffen gemacht. In der Zeit zwischen Donnerstag, zwölf Uhr, und Freitag, neun Uhr, durchsuchte er in der Forchenstraße einen Audi, einen Mercedes sowie einen Skoda. Aus letzterem entwendete der Täter ein Navigationsgerät sowie etwas Münzgeld. Beschädigt wurden die Fahrzeuge nicht. Das Polizeirevier Albstadt ermittelt. (mr)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail:reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen