Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

27.07.2020 – 16:46

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Spielautomaten aufgebrochen; Arbeitsunfall; Verkehrsunfälle; Exhibitionist aufgetreten

Reutlingen (ots)

Esslingen (ES): Spielautomaten aufgebrochen (Zeugenaufruf)

Auf den Inhalt mehrerer Spielautomaten hatte es ein Unbekannter abgesehen, der im Laufe des Wochenendes in einen Kiosk in der Plochinger Straße eingebrochen ist. Zwischen Samstag, vier Uhr, und Montag, 7.30 Uhr, verschaffte sich der Täter gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude und brach im Inneren zwei Spielautomaten auf. Anschließend entwendete er Bargeld in noch unbekannter Höhe. Der Polizeiposten Oberesslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 0711/ 3105768-10 um Zeugenhinweise. (rn)

Tübingen (TÜ): Bei Sturz von Dach schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat sich ein Mann bei einem Arbeitsunfall am Montagvormittag in der Tübinger Südstadt zugezogen. Der 45-Jährige führte gegen 9.45 Uhr Abrissarbeiten auf dem Dach einer Schule in der Hügelstraße durch. Ersten Erkenntnissen nach trat der Arbeiter vermutlich während dieser Tätigkeit neben das Gerüst und stürzte etwa drei Meter in die Tiefe. Beim Aufprall auf den Betonboden erlitt der Mann die schweren Verletzungen. Nach einer notärztlichen Versorgung an der Unglücksstelle musste er mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen werden. Der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen hat die Ermittlungen übernommen. (ms)

Dußlingen (TÜ): Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Mit nach ersten Erkenntnissen leichten Verletzungen ist ein 61-jähriger Radfahrer nach einem Verkehrsunfall am Montagvormittag an der Kreuzung Buchen-/ Robert-Wörner-Straße in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Kurz vor 9.30 Uhr war ein 75-Jähriger in einem Ford auf der Buchenstraße in Richtung Robert-Wörner-Straße unterwegs. An der dortigen Kreuzung erfasste er den von rechts auf dem Radstreifen kommenden 61-Jährigen. Dieser stürzte nach dem Zusammenstoß zu Boden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro. (rn)

Tübingen (TÜ): Exhibitionist aufgetreten (Zeugenaufruf)

Nach einem etwa 40 Jahre alten Mann, der am Freitagnachmittag am Hirschauer Baggersee eine Gruppe von Mädchen belästigt hat, fahndet das Polizeirevier Tübingen. Gegen 15 Uhr fiel den jungen Frauen der Unbekannte auf dem Fahrrad auf, weil er vor der Gruppe an seinem Glied manipulierte. Nachdem er sich hinter einer Hecke offenbar weiter selbst befriedigt hatte, stieg er anschließend wieder auf sein Fahrrad und flüchtete. Erst als sich eines der Mädchen seiner Mutter anvertraut hatte, erstattete die Gruppe im Laufe des Wochenendes Anzeige. Der Exhibitionist wird als circa 40 Jahre alter, braun gebrannter Mann von schlanker Statur beschrieben. Er hatte helle Haare und war mit einer schwarzen Badehose, hellblauem T-Shirt sowie einer Basecap bekleidet. Sein Fahrrad war blau. Hinweise bitte an der Polizeirevier Tübingen, Telefon 07071/972-8660. (rn)

Albstadt (ZAK): Von der Fahrbahn abgekommen

Zwei Verletzte und hoher Sachschaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagvormittag auf der B 463/Berliner Straße ereignet hat. Gegen 9.15 Uhr befuhr ein 85-Jähriger mit seiner Mercedes E-Klasse die Bundesstraße aus Lautlingen kommend in Richtung Ebingen. In einer Baustelle krachte der Pkw aus bislang unbekannter Ursache gegen eine Betonabsperrung, wurde von dieser abgewiesen und kam schließlich am Fahrbahnrand zum Stehen. Sowohl der 85-jährige Lenker als auch seine 78 Jahre alte Beifahrerin erlitten dabei Verletzungen noch unbekannten Ausmaßes und wurden vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. (rn)

Hechingen (ZAK): Fußgänger beim Vorbeifahren gestreift

Mit leichten Verletzungen ist ein 50-Jähriger nach einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag in der Tübinger Straße vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht worden. Ein 59-Jähriger befuhr gegen 13.50 Uhr die Tübinger Straße bergaufwärts. Im dortigen Baustellenbereich streifte der Tiguan-Lenker einen 50 Jahre alten Fußgänger am Arm. Nach bisherigen Erkenntnissen entstand kein Sachschaden. (rn)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell