Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

19.03.2020 – 11:35

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche; Verkehrsunfälle; Ohne Führerschein aber mit Drogen unterwegs; Verpuffung

Reutlingen (ots)

Münsingen (RT): In Bäckereifiliale eingebrochen

Auf das Sparschwein mit den Trinkgeldern hatte es ein Unbekannter abgesehen, der am Mittwochabend in eine Bäckereifiliale in der Hauptstraße eingebrochen ist. Kurz vor 21 Uhr verschaffte sich der Einbrecher mit brachialer Gewalt über die Eingangstüre Zutritt zum Verkaufsraum, schnappte sich das Sparschwein mit einem kleinen Trinkgeldbetrag und flüchtete aus dem Geschäft. Zeugen, die durch die ausgelöste Alarmanlage aufmerksam geworden waren, sahen den Einbrecher noch wegrennen. Dieser wird als etwa 170 bis 175 Zentimeter groß beschrieben. Er war mit einem dunklen Kapuzenpullover, dunkler Hose, dunklen Schuhen und einer schwarzen, auf links gedrehten Jacke bekleidet. Über Mund und Nase hatte er ein schwarzes Tuch gebunden. Mit dem Einbrecher soll eine weitere Person, die sich zuvor im Umfeld der Filiale aufgehalten hatte, in Richtung Bühl weggerannt sein. Sofort nach der Alarmierung eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ohne Ergebnis. Das Polizeirevier Münsingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Pfronstetten (RT): Kontrolle über Motorrad verloren

Ein Motorradfahrer hat bei einem Überholmanöver am Mittwochnachmittag die Kontrolle über seine Maschine verloren und sich beim Sturz schwere Verletzungen zugezogen. Der 71-Jährige war um 16.30 Uhr mit seiner BMW auf der B 312 von Tigerfeld herkommend in Richtung Pfronstetten unterwegs. Beim Überholen eines Transporters beschleunigte der Biker ersten Erkenntnissen nach so stark, dass er beim Einscheren die Kontrolle über sein Motorrad verlor. Ihm rutschte das Hinterrad seiner BMW zur Seite und das Kraftrad geriet ins Schlingern. Im Anschluss kam der Mann mit seinem Motorrad von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Leitpfosten und überschlug sich im angrenzenden Acker. Der 71-Jährige wurde vom Rettungsdienst versorgt und in eine Klinik gebracht. Der Schaden an der BMW wird auf 6.000 Euro geschätzt. Sie musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. (ms)

Esslingen (ES): Ohne Führerschein aber mit Drogen unterwegs

Mit einer ganzen Reihe von Strafanzeigen hat ein 24-Jähriger zu rechnen, der am Mittwochabend von Beamten des Polizeireviers Esslingen kontrolliert worden ist. Der junge Mann fiel der Polizeistreife kurz nach 21 Uhr auf, da er mit einem Motorroller entgegen der Einbahnstraße in die Sulzgrieser Steige eingefahren war. Im Verlauf der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Stuttgarter ohne Fahrerlaubnis unterwegs war und für das Gefährt gar kein Versicherungsschutz bestand. Außerdem führte der 24-Jährige eine kleinere Menge Marihuana mit sich. Da sich auch weitere Verdachtsmomente auf eine aktuelle Drogenbeeinflussung des Mannes ergaben, musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Nicht zuletzt wird gegen ihn auch wegen des Verdachts der unbefugten Ingebrauchnahme des Rollers ermittelt, da er das Zweirad ohne Einwilligung des Besitzers gefahren haben könnte. (mr)

Nürtingen-Neckarhausen (ES): Verpuffung im Ölofen

Explosionsartige Geräusche in einem Ölofen in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Eifelstraße haben am Mittwochabend die Hausbewohner aufgeschreckt. Wie sich herausstellte, war es vermutlich aufgrund eines technischen Defektes in dem Ofen zu mehreren Verpuffungen gekommen. Die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 24 Feuerwehrleuten im Einsatz war, nahm den Ofen außer Betrieb und durchlüftete die Wohnung. Verletzt wurde niemand. Der durch den ausgetretenen Ruß verursachte Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. (cw)

Wendlingen (ES): In Firmen und Wohnung eingebrochen

Möglicherweise dieselben Täter dürften für zwei Einbrüche am frühen Donnerstagmorgen im Industriegebiet verantwortlich sein. Zwischen Mitternacht und 2.15 Uhr drangen die Einbrecher auf noch ungeklärte Art und Weise ins Gebäude einer Firma in der Straße An den Kiesgruben ein. Dort durchsuchten sie in einem Büro die Schränke und Schubladen. Durch den verursachten Lärm wachte ein im Gebäude schlafender Mitarbeiter auf, machte sich bemerkbar und sah noch wie zwei Personen aus dem Haus flüchteten. Gestohlen wurde, soweit bislang bekannt ist, nichts. Eine sofort nach der Alarmierung eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Streifenwagen verlief bislang ergebnislos. Wenig später wurde ein weiterer Einbruch in eine unweit gelegene Firma in der Schäferhauser Straße gemeldet. Dort hatten sich vermutlich die gleichen Unbekannten über die Eingangstüre gewaltsam Zutritt zu dem Firmengebäude verschafft und das Büro nach Stehlenswertem durchwühlt. Anschließend hebelten sie die Türe zu einer im Gebäude befindlichen Wohnung auf und durchsuchten die Räume, wobei sie auf eine Geldbörse stießen, die sie mitgehen ließen. Als sie das Schlafzimmer betraten und erkannten, dass dort der Wohnungsinhaber schlief, flüchteten sie sofort in unbekannte Richtung. Auch hier verlief die Fahndung bislang ohne Ergebnis. Das Polizeirevier Nürtingen hat mit Unterstützung von Spurensicherungsspezialisten der Kriminaltechnik die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Tübingen (TÜ): Vorfahrt missachtet

Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Glück nur leicht verletzt wurde eine Fahrradfahrerin bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmittag an der Kreuzung Schleifmühlenweg / Rappstraße ereignet hat. Eine 36 Jahre alte Fahrerin eines Audi Q2 war gegen 13.10 Uhr auf der Rappstraße von der Westbahnhofstraße herkommend unterwegs. Ohne auf die Verkehrszeichen zu achten überquerte sie die Kreuzung zum Schleifmühlenweg. Dabei kam es zur Kollision mit einer von links auf dem vorfahrtsberechtigten Schleifmühlenweg heranfahrenden, 58-jährigen Radfahrerin. Ein Rettungswagen brachte die Radlerin nachfolgend zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden blieb mit geschätzten 250 Euro überschaubar. (cw)

Mössingen (TÜ): Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt (Zeugenaufruf)

Schwere Verletzungen hat ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag bei Mössingen erlitten. Der 33-Jährige befuhr um 14.30 Uhr mit seiner Kawasaki den Nordring von der L 384 herkommend in Richtung K 6934. Im Verlauf der ansteigenden Strecke überholte der Biker mehrere Verkehrsteilnehmer. Beim Versuch einen Lkw zu überholen, kam dem Motorradfahrer Verkehr entgegen, sodass er wieder nach rechts einscheren musste. Hierbei verlor er die Kontrolle über seine Maschine und stieß gegen die beginnende Schutzplanke. Im Anschluss stürzte der Mann zu Boden und rutschte etwa 20 Meter über die Fahrbahn. Seine Kawasaki schlitterte nach links und blieb nach mehr als 30 Metern am linken Fahrbahnrand liegen. Der Gestürzte musste nach einer notärztlichen Erstversorgung am Unfallort vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen werden. An dem Motorrad war ein Schaden in Höhe von zirka 4.000 Euro entstanden. Es musste von einem Abschleppdienst versorgt werden. Die Verkehrspolizei Tübingen sucht unter Telefon 07071/972-8660 nach Verkehrsteilnehmern, die dem Motorradfahrer entgegenkamen und möglicherweise gefährdet wurden. (ms)

Tübingen (TÜ): Von der Werkstatt in die Werkstatt

Ein kurioser Verkehrsunfall hat sich am Mittwochnachmittag in Tübingen ereignet, als zwei aus Werkstätten kommende Fahrzeuge zusammenstießen und gleich wieder zurückmussten. Ein 61-Jähriger war um 15.40 Uhr mit seinem Wohnmobil vom Gelände eines Autohauses auf die Schaffhausenstraße eingefahren. Hierbei kam es zur Kollision mit einem städtischen Linienbus, der von einem 32 Jahre alten Mann von einer Werkstatt ins Depot zurückgebracht werden sollte. Bei dem Unfall entstand ein erheblicher Schaden in Höhe von etwa 45.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten im Anschluss dahin zurückfahren, wo sie hergekommen waren. (ms)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen