Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

25.02.2019 – 12:06

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle; Auto aufgebrochen; Sachbeschädigungen, Einbrüche; Diebstahl;

Reutlingen (ots)

Pkw rollt in Linienbus

Ein nicht ausreichend gegen ein Wegrollen gesicherter Pkw ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Sonntag in der Straße Unter den Linden ereignet hat. Ein am Straßenrand geparkter VW Up! machte sich gegen 13 Uhr selbstständig, rollte über die Fahrbahn und prallte dabei gegen einen vorbeifahrenden Linienbus. In dem mit etwa 20 Personen besetzten Bus wurde niemand verletzt. Allerdings entstand ein geschätzter Sachschaden von insgesamt 11.000 Euro. (se)

Reutlingen (RT): Pkw-Aufbruch

Ein Unbekannter hat am Sonntag, in der Zeit von 13.45 Uhr bis 21 Uhr, in der Tübinger Straße auf dem Parkplatz Bösmannsäcker einen Pkw aufgebrochen. Der Täter öffnete gewaltsam die Tür eines Lancia Ypsilon und entwendete das Autoradio aus dem Fahrzeug. Anschließend machte er sich unerkannt aus dem Staub. Der entstandene Schaden wird auf etwa 400 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Reutlingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (jw)

Kirchheim/Teck (ES): In Schulgebäude eingebrochen

Offenbar auf Bargeld hatte es ein Unbekannter abgesehen, der am frühen Sonntagmorgen in die Schule in der Jahnstraße eingebrochen ist. Zwischen 0.30 Uhr und zehn Uhr hebelte der Einbrecher eine Eingangstüre auf und verschaffte sich so Zutritt zum Schulgebäude. Sowohl im Altbau als auch im Neubau brach er mehrere Schränke auf und durchwühlte sie. Da dort aber nichts von Wert aufbewahrt wird, dürfte er nach derzeitigen Erkenntnissen lediglich einen nicht nennenswerten Bargeldbetrag erbeutet haben, mit dem er sich anschließend unerkannt aus dem Staub machte. Das Polizeirevier Kirchheim hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Filderstadt-Bonlanden (ES): Fahrzeuge zerkratzt (Zeugenaufruf)

Einige hundert Euro Sachschaden hat ein Unbekannter verursacht, der am vergangenen Wochenende, zwischen Samstag und Sonntag mehrere Fahrzeuge zerkratzt hat. Bislang wurden dem Polizeirevier Filderstadt vier Autos gemeldet, die in der Steinstraße und in der Hornbergstraße geparkt waren und an denen jeweils an den Fahrzeugseiten der Lack mit einem spitzen Gegenstand beschädigt worden war. Das Polizeirevier Filderstadt bittet um Hinweise und sucht nach weiteren Fahrzeugbesitzern, die ihren Schaden womöglich noch nicht angezeigt haben. Telefon 0711/7091-3. (cw)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Einbruchversuche in zwei Bars

Mit mehreren Streifenwagenbesatzungen und einem Polizeihubschrauber hat die Polizei in der Nacht zum Montag nach drei Einbrechern gefahndet, die es auf eine Bar in der Ulmer Straße in Echterdingen abgesehen hatten. Die drei dunkel gekleideten und vermummten Gestalten machten sich gegen 2.30 Uhr an der Eingangstür zu dem Lokal zu schaffen, wurden aber dabei von einem Zeugen beobachtet, der die Polizei alarmierte. Als die Verdächtigten bemerkten, dass sie entdeckt worden waren, flohen sie über die B 27 und die angrenzenden Felder in Richtung Bernhausen. Die Fahndung verlief bislang negativ. Schon in der Nacht zum Sonntag, zwischen drei und neun Uhr, hatten ein oder mehrere Täter versucht, sich gewaltsam Zugang zu einer Bar in der Straße Neuer Markt in Leinfelden zu verschaffen. Nach dem Öffnen eines Fensters flüchteten sie jedoch, ohne etwas aus dem Lokal zu stehlen. Der Polizeiposten Leinfelden ermittelt. (ak)

Filderstadt (ES): Unfall im Kreisverkehr (Zeugenaufruf)

Zeugen zu einem Verkehrsunfall der sich am Sonntagnachmittag auf dem Selby Circle ereignet haben soll, sucht das Polizeirevier Filderstadt. Ein 49-Jähriger war gegen 16.50 Uhr mit seinem Nissan Micra auf der L1209 von Plattenhardt kommend in den Kreisverkehr in der Tübinger Straße eingefahren. Als er sich schon im Kreisverkehr befand, soll von rechts, aus Fahrtrichtung Bernhausen, ein Auto in den Kreisverkehr eingefahren sein. Um eine Kollision zu vermeiden musste der 49-Jährige ausweichen, wodurch er über den Kreisverkehr fuhr und hierbei ein Verkehrsschild touchierte. Obwohl an der Verkehrsinsel und dem Nissan ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro entstanden war, flüchtete der Unfallverursacher in Richtung Bernhausen. Das Polizeirevier Filderstadt bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtete haben, sich unter der Telefonnummer 0711-70913 zu melden. (se)

Dettingen/Teck (ES): Am Steuer eingeschlafen

Wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt das Polizeirevier Kirchheim gegen einen 19-jährigen Lenninger, der am Sonntagmorgen am Steuer seines Wagens eingeschlafen und in den Gegenverkehr gekracht ist. Der Fahranfänger war gegen 5.20 Uhr mit seinem Fiat auf der B 465 von Dettingen in Richtung Owen unterwegs, als er eigenen Angaben zufolge am Steuer einnickte. Dabei geriet er mit seinem Wagen auf die linke Fahrbahnseite und krachte dort gegen einen entgegenkommenden Ford Galaxy. Dessen 42 Jahre alter Fahrer hatte noch vergeblich versucht, einer drohenden Kollision durch ein Ausweichen nach rechts zu entgehen. Durch die enorme Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn abgewiesen, wobei sich der Ford mindestens einmal komplett überschlug, bevor er im angrenzenden Acker auf den Rädern wieder zum Stehen kam. Beide Fahrzeuglenker wurden bei dem Unfall nach derzeitigen Erkenntnissen schwer verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Fahrzeuge, die nach dem Unfall nur noch Schrottwert hatten, wurden vom Abschleppdienst geborgen. Der entstandene Sachschaden an beiden Autos wird mit insgesamt etwa 40.000 Euro beziffert. (cw)

Esslingen (ES): Geldbörse gestohlen (Zeugenaufruf)

Nach einem etwa 45 Jahre alten Mann, der am Samstagnachmittag den Bedienungsgeldbeutel mit den Tageseinnahmen aus einer Gaststätte am Rathausplatz gestohlen hat, fahndet das Polizeirevier Esslingen. Der Dieb lenkte gegen 17.30 Uhr die Mitarbeiterin ab und griff sich deren Geldbörse in einem kurzen, unbeobachteten Moment. Anschließend flüchtete er zu Fuß mit seiner Beute. Eine weitere Mitarbeiterin konnte ihn noch bis in die Webergasse verfolgen, verlor ihn dort jedoch aus den Augen. Eine sofort nach der Alarmierung eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief bislang erfolglos. Der Dieb wird als etwa 170 bis 180 Zentimeter groß und von normaler Statur beschrieben. Er hatte ein breites Gesicht mit auffallenden, roten Flecken und kurze braun-grau melierte Haare. Bekleidet war er mit einem blauen Kapuzenpulli mit einer weißen Applikation, einer blauen Jeanshose und dunklen Sportschuhen. Er sprach akzentfreies Deutsch ohne erkennbaren Dialekt. Hinweise nimmt das Polizeirevier unter der Telefonnummer 0711/3990-330 entgegen. (cw)

Kirchentellinsfurt (TÜ): Beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst

Weil er beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst hat, hat ein 38 Jahre alter Tübinger am Sonntagvormittag auf der B 27 einen schadensträchtigen Verkehrsunfall verursacht. Der Mann war gegen 10.30 Uhr mit seinem Mercedes von Tübingen in Richtung Kirchentellinsfurt unterwegs. Etwa zweihundert Meter vor der Ausfahrt Kirchentellinsfurt war eine 25-Jährige mit ihrem Fiat Punto auf der rechten Spur wegen Spritmangels liegengeblieben. Eine nachfolgende 21-jährige VW Caddy-Fahrerin und der 38-Jährige erkannten das Hindernis rechtzeitig und hielten zunächst an. Dann entschloss sich der Mercedes-Fahrer an den stehenden Fahrzeugen vorbeizufahren. Beim Ausscheren auf die linke Spur übersah er jedoch, dass sich von hinten ein 79-Jähriger mit seinem Opel Meriva näherte. Der Opel-Fahrer hatte keine Chance mehr, rechtzeitig zu reagieren, sodass sein Auto mit großer Wucht ins Heck des Mercedes krachte. Dieser wurde anschließend nach rechts abgewiesen, drehte sich und prallte anschließend frontal in die rechten Leitplanken. Während der Unfallverursacher und der Opel-Fahrer unverletzt blieben, wurde die 78 Jahre alte Beifahrerin im Opel leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt etwa 10.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen und zur Unfallaufnahme musste die Bundesstraße bis etwa zwölf Uhr in Richtung Stuttgart komplett gesperrt werden. (cw)

Rottenburg-Schwalldorf (ES): In Einfamilienhaus eingebrochen

In ein Wohnhaus in der Coburgstraße ist ein Unbekannter zwischen Samstag und Sonntag eingebrochen und hat dort einen erheblichen Sachschaden verursacht. Am Sonntagmittag, gegen 16.20 Uhr, wurde entdeckt, dass sich ein Einbrecher gewaltsam über die Eingangstüre Zutritt zum Gebäude verschafft hatte. Auf seiner Suche nach Stehlenswertem beschädigte der Unbekannte Fensterscheiben, warf Gegenstände umher und randalierte sowohl im Haus als auch in der angrenzenden Scheune. Gestohlen wurden nach derzeitigen Erkenntnissen nichts. Allerdings hinterließ der Einbrecher Sachschäden, die auf insgesamt etwa 5.000 Euro geschätzt werden. (cw)

Neustetten (TÜ): Krad-Fahrer leicht verletzt

Ein Leichtverletzter und rund 3.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagabend auf der Kreuzung Vogelsangstraße / Lerchenstraße ereignet hat. Ein 46-Jähriger war gegen 18 Uhr mit seinem Seat in der Vogelsangstraße in Fahrtrichtung Hauptstraße unterwegs. An der Kreuzung zur Lerchenstraße übersah er einen von rechts aus der Lerchenstraße einfahrenden und vorfahrtsberechtigten Harley-Davidson-Fahrer. Der 41 Jahre alte Biker hatte keine Möglichkeit mehr rechtzeitig zu reagieren, sodass es im Kreuzungsbereich zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Der Motorradfahrer stürzte und verletzte sich hierbei leicht. Er wurde vom Rettungsdienst zu weiteren Untersuchungen in eine Klinik verbracht. (se)

Rottenburg (TÜ): Rotlicht missachtet (Zeugenaufruf)

Zu einem Verkehrsunfall, der sich am Samstagmittag, gegen zwölf Uhr, auf der L 385 ereignet hat, sucht das Polizeirevier Tübingen noch Zeugen. Eine 66 Jahre alte VW Polo-Lenkerin fuhr auf der Landstraße von Kiebingen her kommend in Richtung Weiler. An der Einmündung zur Gebhard-Müller-Straße missachtete sie das für sie geltende Rotlicht der Ampel und ihr Pkw kollidierte mit dem Opel eines 36-jährigen Fahrers, der aus der Gebhard-Müller-Straße nach links auf die L 385 einbog. Die Fahrerin des VW sowie die 37-jährige Beifahrerin des Opel wurden bei dem Unfall nach derzeitigem Ermittlungsstand leicht verletzt. Die Beifahrerin wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in eine Klinik gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Schaden an den Pkw beträgt etwa 10.000 Euro. Aufgrund unterschiedlicher Angaben der Beteiligten werden Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, insbesondere auch die aus Richtung Weiler kommenden und an der roten Ampel haltenden Verkehrsteilnehmer, gebeten, sich unter Tel. 07071 / 972-8660 zu melden. (jw)

Mössingen (TÜ): Einbruch in Firma

Ein Unbekannter ist in der Zeit von Sonntag, zehn Uhr, bis Montag, sechs Uhr, in der Hafnerstraße in ein Firmengebäude eingebrochen. Der Täter hebelte eines der Fenster auf und gelangte so in die Firmenräume. Dort machte er sich gewaltsam an einem Kaffeeautomaten zu schaffen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand flüchtete der Täter ohne Beute. Der Sachschaden am Fenster und dem Kaffeeautomaten wird auf etwa 450 Euro geschätzt. Der Polizeiposten Mössingen ermittelt. (jw)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Telefon 07121/942-1101

Jan Wiesemann (jw), Telefon 07121/942-1103

Silvia Edelmann (se), Telefon 07121/942-1108

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen