Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

31.10.2018 – 11:53

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle; Exhibitionist aufgetreten; Einbrüche;

Reutlingen (ots)

Fußgänger angefahren und geflüchtet (Zeugenaufruf)

Nach einem VW, möglicherweise einem VW Golf, mit Tübinger Zulassung fahndet die Verkehrspolizei, nachdem dessen noch unbekannter Fahrer am frühen Mittwochmorgen in der Lessingstraße einen Fußgänger angefahren und schwer verletzt hat. Der 18 Jahre alte Fußgänger wollte gegen ein Uhr die Lessingstraße an der Kreuzung Hoffmannstraße auf Höhe der dortigen Bushaltestelle überqueren. Der Heranwachsende hatte die Fahrbahn bereits zu zwei Drittel überquert, als er plötzlich von dem Auto erfasst wurde, das vom Kindergarten herkommend in Richtung Hoffmannstraße fuhr. Der Fahrer des Wagens stoppte kurz, bog aber unmittelbar danach an Kreuzung nach links ab und flüchtete in Richtung Degerschlacht. Der 18-Jährige wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Spezialisten der Verkehrspolizei haben die Ermittlungen zum Unfallverursacher aufgenommen und bitten unter der Telefonnummer 07121/942-3333 um sachdienliche Hinweise (cw)

Nürtingen (ES): Vor junger Frau onaniert (Zeugenaufruf)

Nach einem Exhibitionisten, der sich am Dienstagabend im Aufenthaltsraum einer Universität in der Schelmenstraße vor einer jungen Frau selbst befriedigt hat, fahndet das Polizeirevier Nürtingen. Die Studentin saß kurz nach 20 Uhr im Aufenthaltsraum der Fakultät, als der Unbekannte den Raum betrat und an einem der Tische hinter ihr Platz nahm. Kurz darauf wechselte er den Platz und setzte sich an einen Tisch unmittelbar hinter ihr. Als sie sich umdrehte, erkannte sie, dass der Mann onanierte. Dabei sprach er sie auf Englisch an und forderte sie auf, ihn anzuschauen. Als die Frau ihre Lernunterlagen zusammenpackte, stand der Unbekannte auf und flüchtete. Eine sofort nach der Alarmierung eingeleitete Fahndung verlief bislang erfolglos. Das Polizeirevier Nürtingen bittet nun um Hinweise zu dem Unbekannten, der als etwa 20 Jahre alt, etwa 170 cm groß und mit einem "bubenhaften Gesicht" von dunklerem Teint beschrieben wird. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und einer schwarzen Winterjacke. Polizeirevier Nürtingen 07022/92240. (cw)

Esslingen (ES): Unfallverursacher verletzte sich

Leichte Verletzungen hat sich ein Unfallverursacher am Dienstagnachmittag zugezogen. Der 30-jährige Audi-Lenker bog kurz nach 15 Uhr von einem Firmengelände herkommend nach links auf die Ulmer Straße ab. Hierbei übersah er den von links kommenden Skoda eines 56 Jahre alten Mannes. Der Verletzte benötigte keinen Rettungsdienst. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. (ms)

Filderstadt (ES): In Kindergarten eingebrochen

In der Zeit von Dienstag, 17 Uhr, bis Mittwoch, 7.15 Uhr, ist in einen Kindergarten in der Roggenstraße in Bonlanden eingebrochen worden. Der bislang unbekannte Täter versuchte zunächst vergeblich ein Fenster aufzuhebeln. Daraufhin schlug er die Scheibe ein. Im Gebäude wurden die Tür zu einem Büroraum und ein Schrank gewaltsam geöffnet. Ersten Erkenntnissen nach nahm der Einbrecher einen kleineren Tresor mit. Der angerichtete Sachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

Esslingen (ES): Fahrradfahrerin von Pkw erfasst

Offenbar zu unaufmerksam ist ein 62-Jähriger am Dienstagmittag auf der Krämerstraße unterwegs gewesen. Als der Mann gegen zwölf Uhr mit seinem Kia Vengo nach rechts in die Sirnauer Straße abbiegen wollte, übersah er eine von rechts kommende 42-jährige Fahrradfahrerin, die nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte und in der Folge mit dem Kia zusammenstieß. Die durch den Unfall leicht verletzte Radlerin wurde im Anschluss durch den Rettungsdienst zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden blieb mit etwa 100 Euro überschaubar. (vr)

Filderstadt (ES): Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Auf der Tübinger Straße ist es am Dienstagabend zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Ein 83-jähriger VW Touran-Fahrer war kurz nach 20 Uhr zusammen mit seiner 79-jährigen Beifahrerin in Richtung Ortsmitte Bernhausen unterwegs. An der Kreuzung Tübinger Straße/ Talstraße ordnete sich der VW-Fahrer zunächst auf der rechten Spur zum Abbiegen ein. Kurz vor dem Abbiegen entschied sich der Mann jedoch anders und wechselte unachtsam auf den linken Fahrstreifen, wobei er einen neben ihm fahrenden Audi A4 übersehen und gerammt hat. Durch den Zusammenstoß wurde eine 30-jährige Beifahrerin des 44-jährigen Audi-Fahrers leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf etwa 14.000 Euro geschätzt. (vr)

Rottenburg (TÜ): Bikerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Leichte Verletzungen hat eine Motorrad-Fahrerin am Dienstagnachmittag in Wurmlingen erlitten. Ein 31-Jähriger war mit seinem Mazda um 15.45 Uhr von der Unterjesinger Straße nach links in die Bricciusstraße abgebogen. Dabei übersah der Fahrer eine 35-Jährige, die mit ihrer Suzuki in der Bricciusstraße stand und nach links in die Almenstraße abbiegen wollte. Der Pkw touchierte mit dem linken Radlauf den Vorderreifen der Maschine, worauf die Frau samt Motorrad auf den Asphalt stürzte. Die Verletzte wollte sich, falls erforderlich, selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro. (ms)

Tübingen (TÜ): Einbrecher überrascht (Zeugenaufruf)

Mit zahlreichen Streifenwagen, Polizeihundeführern und einem Polizeihubschrauber hat das Polizeirevier Tübingen am Dienstagabend nach einem Unbekannten gefahndet, der zuvor in der Gertrud-Bäumer-Straße beim Einbruch in eine Wohnung überrascht worden und geflüchtet war. Gegen 20.40 Uhr klingelte es an der Wohnungstüre einer Erdgeschosswohnung in dem Mehrfamilienhaus. Als der Wohnungsinhaber durch den Türspion blickte, sah er einen Unbekannten vor der Türe stehen. Gleichzeitig war zu hören, wie sich der Mann am Türschloss zu schaffen machte. Unmittelbar darauf öffnete der Einbrecher auf noch ungeklärte Weise die Türe und beide standen sich gegenüber. Der Eindringling machte sofort kehrt und flüchtete aus dem Haus. Die sofort nach der Alarmierung eingeleiteten, intensiven Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang erfolglos. Das Polizeirevier Tübingen sucht nun nach Hinweisen zu dem Einbrecher, der als etwa 25 bis 30 Jahre alt und von sehr schlanker Statur beschrieben wird. Er war etwa 180 cm groß, hatte einen dunklen Teint, kurze, dunkelbraun-schwarze, gewellte Haare und trug einen kurzgeschnittenen Vollbart. Bekleidet war er mit einer grauen Jeanshose und einer grauen Steppjacke. Polizeirevier Tübingen, Telefon 07071/972-8660. (cw)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Vincent Rothe (vr), Telefon 07121/942-1108

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell