Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Autos zerkratzt; In Bauwagen und in Kindergarten eingebrochen; Vermisstenfahndung nach 17-jährigem Mädchen;

Reutlingen (ots) - Fahrzeuge zerkratzt (Zeugenaufruf)

Fünf Pkw sind in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Tiefgarage am Oskar-Kalbfell-Platz beschädigt worden. Ein bislang unbekannter Täter kratzte an den Fahrzeugen jeweils ein Hakenkreuz in den Lack der Fahrertür. Der Schaden beläuft sich auf zirka 2.000 Euro. Das Polizeirevier Reutlingen bittet unter Telefon 07121/942-3333 um Zeugenhinweise. (ms)

Metzingen (RT): In Bauwagen eingebrochen (Zeugenaufruf)

In einen als Jugendtreff genutzten Bauwagen im Gewann Lehmgrube beim Stadtteil Neuhausen ist in der Nacht zum Donnerstag eingebrochen worden. In der Zeit zwischen Mittwochabend, 18 Uhr, und Donnerstagmorgen, neun Uhr, hebelte ein bislang unbekannter Täter die metallene Eingangstür des Bauwagens auf. Aus dem Innenraum nahm der Einbrecher eine Kunststoffbox, in der sich eine Einhandmotorsäge der Marke Stihl sowie ein Motorlaubbläser der Marke Echo befanden, mit. Weiterhin stahl der Unbekannte eine Geldkassette, die er etwa 300 Meter vom Tatort entfernt wegwarf. Zuvor hatte er das darin befindliche Bargeld entnommen. Die Kunststoffbox konnte ebenfalls ohne Inhalt auf einem Acker gefunden werden. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf etwa 600 Euro. Der angerichtete Sachschaden beträgt zirka 30 Euro. Das Polizeirevier Metzingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07123/924-0 um sachdienliche Hinweise. (ms)

Wendlingen (ES): In Kindergarten eingebrochen

In den Kindergarten in der Alleenstraße ist ein Unbekannter über den vergangenen Feiertag eingebrochen. Zwischen Dienstag, 17.30 Uhr, und Donnerstag, sieben Uhr, hebelte der Einbrecher eine Terrassentür auf der Gebäuderückseite auf und gelangte so in den Kindergarten. Weil dort aber nichts Wertvolles zu finden ist, machte er sich über die Kaffeekasse her und ließ diese samt einem geringfügen Bargeldbetrag mitgehen. Der Polizeiposten Wendlingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: