Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

16.07.2018 – 11:59

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Durchlauferhitzer löst Brandalarm aus; Verkehrsunfälle; Schadensträchtiger Einbruch in Baustelle; Gaststätteneinbruch; Junge Frau belästigt;

Reutlingen (ots)

Durchlauferhitzer durchgeschmort

Ein Brandalarm hat am Sonntagnachmittag am Klinikum in Reutlingen für Aufregung gesorgt. Gegen 17.30 Uhr waren die Einsatzkräfte durch die Brandmeldeanlage alarmiert worden. Die Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften vor Ort kam, konnte schnell Entwarnung geben. Ein technischer Defekt an einem Durchlauferhitzer für Warmwasser hatte zu dem Alarm geführt. Das Gerät wurde stromlos geschaltet und die Räume gelüftet. Gefahr für Patienten oder Personal bestand nicht. (cw)

Reutlingen-Mittelstadt (RT): Mit Fahrrad gegen geparktes Auto gefahren

Wohl aus Unachtsamkeit ist ein 64 Jahre alter Fahrradfahrer am Sonntagmittag, kurz nach 12 Uhr, in der Neckartenzlinger Straße ungebremst auf einen geparkten Skoda Octavia aufgefahren. Der Mann hatte Glück im Unglück und verletzte sich offenbar nur leicht. Dennoch wurde er vom Rettungsdienst für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Während der Schaden am Fahrrad gering ausfällt, dürfte die Reparatur des Autos mit rund 7.000 Euro zu Buche schlagen. (fn)

Reutlingen (RT): Stoppschild übersehen

Weil er das für ihn geltende Stoppschild übersehen hatte, hat ein 82-jähriger Mercedes-Fahrer am Sonntagnachmittag einen Verkehrsunfall verursacht. Der Senior war gegen 16.20 Uhr auf der Halskestraße in Richtung Scheibengipfeltunnel unterwegs und fuhr am Zubringer zur B 28 ohne anzuhalten in den Einmündungsbereich ein. In diesem Moment bog eine 61 Jahre alte Opel-Fahrerin von der bevorrechtigten Ausfahrt der Bundesstraße kommend nach links in Richtung Sondelfingen ab. Beim anschließenden Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge verletzte sich die 61-Jährige leicht. Sie kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Der Gesamtschaden an den beiden Pkw beläuft sich auf schätzungsweise 15.000 Euro, wobei am Opel dabei wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein dürfte. Er war zudem nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme kam es zu kleineren Verkehrsbehinderungen. (mr)

Filderstadt-Bernhausen (ES): Hochwertige Baumaschinen gestohlen (Zeugenaufruf)

Unbekannte sind über das vergangene Wochenende in den Neubau der Gotthard-Müller-Grundschule eingedrungen und haben dort einen Büro- und einen Materialcontainer aufgebrochen. Zwischen Samstag, 16 Uhr, und Montagmorgen, 6.45 Uhr, hebelten sie den Bürocontainer auf und ließen dort einen Hilti-Tachymeter sowie den dazugehörigen Laptop mitgehen. Aus dem aufgebrochenen Materialcontainer stahlen sie weitere, hochwertige Hilti-Werkzeugmaschinen. Der Wert des Diebesgutes wird auf mindestens 30.000 Euro beziffert. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die im genannten Zeitraum im Bereich der Baustelle verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Telefon 0711/70913. (cw)

Ostfildern-Kemnat (ES): Autofahrerin nach Unfall schwer verletzt

Nach der Kollision mit einem Poller ist eine 59 Jahre alte Frau am Sonntagvormittag vom Rettungsdienst mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert worden. Mit einem VW Fox war die Autofahrerin gegen 10.30 Uhr in der Heumadener Straße in Richtung Ortsmitte aus noch ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit dem etwa 60 Zentimeter hohen Poller zusammengeprallt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleinwagen ausgehebelt, kippte auf die linke Fahrzeugseite und rutschte so noch einige Meter über den Asphalt. Den Sachschaden am Auto beziffert die Polizei mit rund 3.000 Euro. (fn)

Kirchheim/Teck (ES): Bei Einbruch in Gaststätte leer ausgegangen

Vermutlich ohne Beute ist ein Einbrecher geblieben, der in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Gaststätte in der Beethovenstraße ins Visier genommen hat. Über eine aufgewuchtete Tür verschaffte sich der Unbekannte in der Zeit von 23 Uhr bis 9.30 Uhr Zugang zu dem Lokal, fand danach aber auf seiner Suche nach Diebesgut wohl nichts Lohnenswertes vor. Der angerichtete Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. (fn)

Esslingen (ES): Mit Pedelec gestürzt

Mit schweren Verletzungen, die er sich zuvor bei einem Sturz zugezogen hatte, ist ein 56-Jähriger am Sonntagnachmittag vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht worden. Der Mann befuhr kurz nach 16 Uhr die abschüssige Sulzgrieser Straße und kam wohl infolge nicht angepasster Geschwindigkeit zu Fall und stürzte auf den Asphalt. Am Pedelec entstand Sachschaden von zirka 300 Euro. (mr)

Filderstadt (ES): Kind bei Unfall schwer verletzt

Am Sonntagabend ist ein 7-jähriger Junge bei einem Verkehrsunfall auf der Degerlocher Straße schwer verletzt worden. Kurz vor 17.30 Uhr wechselte der Bub, der mit seinem Kinderfahrrad auf dem parallel zur Fahrbahn verlaufenden Radweg in Richtung Harthausen unterwegs gewesen war, kurz vor dem Ortseingang wohl unvermittelt und ohne anzuhalten auf die Fahrbahn. Dabei wurde er vom Mercedes eines ebenfalls in Richtung Harthausen fahrenden 50-Jährigen erfasst, auf die Motorhaube aufgeladen und anschließend auf die Fahrbahn abgeworfen. Das Kind wurde vom Rettungsdienst in eine Stuttgarter Klinik gebracht. Der Gesamtschaden beträgt rund 3.600 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Degerlocher Straße halbseitig gesperrt. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte an der Unfallstelle vorbei geleitet. (mr)

Tübingen (TÜ): Frau belästigt

Nach einem etwa 30 Jahre alten, dunkelhäutigen Mann fahndet das Polizeirevier Tübingen, nachdem dieser am Sonntagabend auf der Platanenallee eine junge Frau belästigt hat. Die Frau hielt sich gegen 23 Uhr auf der Platanenallee auf, als sich der Mann zu ihr gesellte und ein sexuell motiviertes Gespräch anfing. Im Verlauf der Unterhaltung berührte er sie unsittlich an den Schenkeln. Die junge Frau entfernte sich daraufhin. Auf der Eberhardsbrücke kam er erneut auf sie zu, hielt sie an den Handgelenken fest und versuchte ihr wieder ein Gespräch aufzudrängen. Die Frau riss sich los und fuhr mit einem Taxi nach Hause. Erst geraume Zeit später wurde die Polizei von dem Vorfall informiert, weshalb die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen erfolglos verliefen. Der Mann soll etwa 180 bis 190 cm groß und von normaler Statur gewesen sein. Er trug eine Wollmütze, eine sogenannte Rastamütze, und sprach nur englisch. Auffallend an ihm ist, dass ihm am Unterkiefer zwei Schneidezähne fehlen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Tübingen unter der Telefonnummer 07071/972-8660 entgegen. (cw)

Tübingen (TÜ): Radlerin gestürzt

Beim Überfahren eines Bordsteins hat eine 42 Jahre alte Frau am Sonntagmittag die Herrschaft über ihr Fahrrad verloren und sich bei einem Sturz erhebliche Verletzungen im Gesicht zugezogen. Gegen 12.20 Uhr war die Radlerin auf einem Teilstück der abschüssigen Galgenbergstraße unterwegs, als sie kurz vor der Stuttgarter Straße über einen Randstein fuhr. Dabei lösten sich offenbar Teile des vorderen Schutzblechs, die daraufhin in die Speichen gerieten und das Rad blockierten. Die 42-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht. (fn)

Rückfragen bitte an:

Frank Natterer (fn), Telefon 07121/942-1103

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell