Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Zwei tierische Fälle: Schaf in Ostfildern gestohlen und geschlachtet, Schildkröte in Filderstadt "verhaftet"

Reutlingen (ots) - Ostfildern (ES): Schaf gestohlen und geschlachtet (Zeugenaufruf)

Ein etwa acht Monate altes Schwarzkopfschaf ist in den vergangenen Tagen aus einer umzäunten Weide im Scharnhauser Park gestohlen und geschlachtet worden. Spielende Kinder entdeckten am Donnerstagabend am Krähenbach ein Lammfell und Teile des Tieres. Ihr Vater verständigte daraufhin am Freitagmorgen den Polizeiposten Ostfildern. Die Beamten suchten mit dem Schäfer einer Herde, die sich momentan zwischen dem Otto-Reiniger-Weg und der L 1192 befindet, die Fundstelle auf. Sie befindet sich etwa 200 Meter von dem Pferch entfernt. Er bestätigte, dass es sich um eines seiner Lämmer handelt. Der Sachbereich Gewerbe und Umwelt hat die Ermittlungen wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz übernommen. Sachdienliche Hinweise werden unter Telefon 0711/3416983-0 an den Polizeiposten Ostfildern erbeten. (ms)

Filderstadt (ES): Entlaufene Schildkröte "verhaftet", Besitzer gesucht

Eine entlaufene Schildkröte ist am Donnerstagnachmittag von der Polizei in Harthausen "verhaftet" worden. Eine aufmerksame Bewohnerin im Hermann-Löns-Weg bemerkte gegen 13.45 Uhr den Ausreißer und verständigte das Polizeirevier Filderstadt. Bis zum Eintreffen der Beamten vor Ort hatte sie sich in einem Gebüsch des Gartens versteckt. Aufgrund des Raschelns wurden die Polizisten aber schnell fündig. Beim Herausholen des Tieres aus der Hecke leistete die Schildkröte jedoch "erheblichen Widerstand" und fauchte laut hörbar. Aber alles Zappeln half nichts. Die Schildkröte wurde in einen Karton gelegt und in ein Tierheim verbracht. Ersten Ermittlungen nach dürfte es eine Wasserschildkröte aus einem Außengehege sein, die sich für die Jahreszeit üblich, auf die Suche nach einem geeigneten Platz zur Eiablage machte. Der Besitzer konnte bislang noch nicht ausfindig gemacht werden. Er wird gebeten, sich unter Telefon 0711/7091-3 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (ms)

An die Redaktionen:

Von dem Tier wurde ein Bild gefertigt und kann bei Bedarf angefordert werden.

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: