Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfälle; Exhibitionist in Bibliothek; Auspuffanlage an Transporter abgebaut und mitgenommen

Reutlingen (ots) - Nürtingen (ES): Auf Ford Kuga aufgefahren - zwei Verletzte

Auf die Unachtsamkeit einer 42 Jahre alten Autofahrerin ist ein Verkehrsunfall zurückzuführen, der sich am Mittwochvormittag auf der Stuttgarter Straße ereignete. Die Mini-Lenkerin war gegen 9.15 Uhr in Richtung Wolfschlugen unterwegs, als eine vor ihr fahrende 49 Jahre alte Frau am Steuer eines Ford Kuga auf Höhe der Einmündung der Grötzinger Straße wegen einer auf Rot umschaltenden Ampel abbremste. Es kam zu einem Auffahrunfall, bei dem sich beide Frauen Verletzungen zuzogen. Sie mussten vom Rettungsdienst zu weiteren Untersuchungen in eine Klinik gebracht werden. Beide Fahrzeuge wurden durch die Kollision erheblich beschädigt und mussten von Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Der Sachschaden liegt bei insgesamt rund 10.000 Euro. (fn)

Esslingen (ES): Fünfjähriger Junge läuft gegen Auto (Zeugenaufruf)

Ein fünfjähriger Bub ist am Mittwochvormittag in der Plochinger Straße gegen ein vorbeifahrendes Auto gelaufen und dabei verletzt worden. Gegen 10.50 Uhr hielt sich das Kind zunächst auf dem Gehweg zwischen den Kreuzungsbereichen mit der Olga- beziehungsweise Reutlinger Straße auf. Als sich eine Passantin um den Jungen, der offenkundig ohne Begleitung war, kümmern wollte, nahm er Reißaus und rannte zwischen zwei geparkten Autos hindurch auf die Fahrbahn. Ein noch unbekannter Fahrzeuglenker konnte nicht mehr reagieren. Der Fünfjährige rannte gegen die Beifahrertür und stürzte zu Boden. Mehrere Passanten, aber auch der Autofahrer selbst, kümmerten sich anschließend um das glücklicherweise offenbar nur leicht verletzte Kind. Nach einiger Zeit stieg der etwa 60- bis 70-jährige Pkw-Lenker jedoch wieder in seinen Kleinwagen und fuhr davon. Die Verkehrspolizei Esslingen bittet unter der Telefon-Nummer 0711/39900 um Hinweise zu dem unbekannten Autofahrer. (fn)

Kirchentellinsfurt (TÜ): Hoher Schaden bei Vorfahrtsverletzung

Ein Schaden in Höhe von zirka 17.000 Euro ist bei einer Vorfahrtsverletzung am Mittwochmorgen in Kirchentellinsfurt entstanden. Eine 63-Jährige befuhr mit ihrer Mercedes B-Klasse kurz nach acht Uhr die Altenburgstraße. An der Kreuzung mit der Gächtstraße übersah sie den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw eines 43-Jährigen. Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (ms)

Tübingen (TÜ): Erneut Exhibitionist in Uni-Bibliothek

(siehe auch PM vom 17.10.2017/16.40 Uhr und 07.11.2017/16.11 Uhr)

Vermutlich ein und derselbe Täter ist am Mittwochvormittag im Brechtbau der Universität Tübingen zum wiederholten Mal als Exhibitionist aufgetreten. Eine 22-Jährige wartete um elf Uhr im 3. Obergeschoss vor einem Büro auf einen Dozenten. Hierbei bemerkte sie den Mann, der an seinem entblößten Glied onanierte und sie beobachtete. Bevor die Beamten vor Ort eintrafen, konnte er unerkannt entkommen.

Bereits am 17. Oktober und am 07. November war es in der Universitätsbibliothek und auch in der Volkshochschule zu drei nahezu identischen Vorfällen gekommen. Die Beschreibung des Unbekannten deckt sich größtenteils mit den Angaben der bisherigen Opfer. Deswegen geht die Polizei davon aus, dass alle Fälle vermutlich durch ein und denselben Mann begangen wurden. (ms)

Tübingen (TÜ): Auspuffanlage an Sprinter gestohlen (Zeugenaufruf)

Erneut hatte es ein Dieb auf die komplette Auspuffanlage eines Transporters abgesehen. In der Zeit zwischen Dienstag, 17.30 Uhr, und Mittwoch, 08.45 Uhr, montierte der Unbekannte an dem Sprinter auf dem Parkplatz bei der Bocciabahn in der Nürtinger Straße den Auspuff samt Katalysator und Partikelfilter ab. Bereits in den Nächten vom 09./10.09. und 13./14.09. sowie am 14.11.2017 wurden Auspuffanlagen von Transport-Fahrzeugen in Tübingen gestohlen. Die Polizei bittet unter Telefon 07071/972-8660 um Zeugenhinweise. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Frank Natterer (fn), Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: