Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Wohnungseinbrüche; Verkehrsunfälle; Abgestürzte Wanderin gerettet; Senioren mit Geldwechsel- und Spendentrick bestohlen; Enormer Promillewert; Kellerbrand; Dreister Diebstahl; Katalysatoren gestohlen;

Reutlingen (ots) - Einbruch in Wohnhaus

Noch unbekannte Einbrecher sind am Dienstagnachmittag in ein Einfamilienhaus im Burgholz eingestiegen. In der Zeit zwischen 14.30 Uhr und 19.30 Uhr verschafften sich die Diebe nach Einschlagen und Entriegeln der Balkontüre Zutritt in das in der Gaylerstraße liegende Gebäude. Anschließend durchstöberten sie in den Zimmern Schränke und Schubladen offensichtlich auf der Suche nach Wertsachen. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang noch nicht bekannt. An der Tür entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. (jh)

Walddorfhäslach (RT): Unfall im Baustellenbereich der B 27

Kurz vor Mitternacht ist es am Dienstag zu einem weiteren Verkehrsunfall im Baustellenbereich der B 27 gekommen. Ein 49-jähriger Lenker eines Mercedes war gegen 23.40 Uhr von Stuttgart in Richtung Tübingen unterwegs. Auf Höhe der beginnenden Baustelle kam der Ortsunkundige vermutlich aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn ab und überfuhr mehrere Warnbaken. Anschließend schlitterte er etwa 30 Meter auf der Fahrbahntrennwand aus Beton weiter und kam dort schließlich zum Endstand. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Allein am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. (jh)

Reutlingen (RT): Jugendlichen Radfahrer übersehen

Zum Glück nur leichte Verletzungen hat sich ein jugendlicher Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag zugezogen, als ihn ein Autofahrer beim Abbiegen übersehen hatte. Ein 64-Jähriger war um 17 Uhr mit seinem BMW auf der Seestraße in Richtung Lederstraße unterwegs. Beim Rechtsabbiegen in die Straße Obere Wässere übersah er den 16-Jährigen, der mit seinem Mountainbike den rechtsseitig parallel verlaufenden und farblich markierten Radweg benutzte. Der Wagen touchierte das Vorderrad, so dass der Jugendliche nach rechts abgewiesen wurde. Im weiteren Verlauf stürzte er auf die Straße und rutschte noch gegen den Bordstein einer Verkehrsinsel. Der Verletzte wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 800 Euro. (ms)

Dettingen (RT): Unfall mit drei Fahrzeugen

Ein Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro ist bei einem Auffahrunfall am Dienstagnachmittag an drei Fahrzeugen entstanden. Gegen 17.15 Uhr befuhr eine 42-Jährige mit ihrem Smart die Metzinger Straße in Richtung Neuhausen. Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah sie, dass die Fahrzeuge vor ihr anhalten mussten. Sie schob mit ihrem Wagen den VW Golf einer 48-Jährigen auf den 3er BMW einer 38-Jährigen. Glücklicherweise blieben die drei Frauen ersten Erkenntnissen nach unverletzt. Der Smart und der Golf mussten jedoch abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren. (ms)

Römerstein (RT): Wanderin abgestürzt

Eine Wanderin hat sich bei einem Sturz am späten Dienstagnachmittag eine schwere Beinverletzung zugezogen. Die 59-Jährige war in Begleitung eines Mannes am Albtrauf in Verlängerung der Kriegsbergstraße in der Nähe von Böhringen unterwegs. Kurz nach 17 Uhr stürzte sie in dem unwegsamen Gelände und konnte nicht mehr weitergehen. Ihre Begleitung verständigte daraufhin über Notruf die Rettungskräfte. Da ihm der genaue Standort nicht bekannt war, rückte neben den Rettungskräften und der Polizei auch die örtliche Bergwacht aus. Kurz vor 18 Uhr konnte zunächst der Anrufer gefunden werden. Einige Minuten später entdeckten die Kräfte der Bergwacht die Verunglückte. Im weiteren Verlauf wurden die Sanitäter sowie der Notarzt zu der Frau herangeführt. Nach einer Erstversorgung im Gelände und der Rettung der Verletzten musste sie mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. (ms)

Filderstadt (ES): Trickdiebin unterwegs

Ein 77-Jähriger ist am Dienstagnachmittag in Bernhausen das Opfer einer Trickdiebin geworden. Der Senior stieg um 16.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in der Karlstraße in sein Fahrzeug. Als er auf dem Fahrersitz Platz genommen hatte, wurde er von einer bislang unbekannten Frau angesprochen. Sie bat ihn Geld zu wechseln. Nachdem der Mann bereitwillig seine Geldbörse geöffnet hatte, beugte sich die Unbekannte plötzlich ins Fahrzeug. Anschließend verabschiedete sie sich und verschwand eilends. Kurze Zeit später bemerkte der 77-Jährige, dass er bestohlen wurde. Sein ganzes kurz zuvor abgehobenes Geld war weg. Offensichtlich hatte sich die Täterin ihn gezielt ausgesucht. Die Frau ist etwa 30 bis 35 Jahre alt. Sie hat schwarze zottelige Haare. Zur Tatzeit trug die Gesuchte einen dunklen Mantel. (ms)

Ostfildern (ES): Auf Trickbetrügerin hereingefallen

Auf eine Trickbetrügerin ist ein 84-Jähriger am Dienstagnachmittag im Scharnhauser Park hereingefallen. Der Senior befand sich in seinem Pkw auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Bonhoefferstraße. Etwa gegen 15 Uhr kam eine bislang unbekannte Frau an sein Auto und klopfte an die Scheibe. Weiterhin zeigte sie dem Senior einen Zettel auf einer Schreibkladde und gab an, für Behinderte zu sammeln. Auf dem Papier war das Symbol eines Rollstuhls angebracht. Als ihr der Mann etwas Münzgeld aus dem Geldbeutel holte, beugte sie sich zu ihm ins Fahrzeug und küsste ihn noch auf die Wange. Zu Hause bemerkte der 84-Jährige, dass über 100 Euro aus seinem Geldbeutel fehlten. Die Frau ist etwa 40 Jahre alt, zirka 165 cm groß und hat schwarze, schulterlange, glatte Haare. Über die Bekleidung liegen keine Angaben vor. (ms)

Nürtingen (ES): Zu tief ins Glas geschaut

Ein rekordverdächtiger Alkoholwert ist bei einer Unfallverursacherin am Dienstagmittag in Nürtingen gemessen worden. Eine 35-jährige Seat-Lenkerin war kurz nach 13 Uhr in der Steinengrabenstraße vom Amtsgericht herkommend unterwegs. Verkehrsbedingt musste sie vor der Einmündung Am Kührain anhalten. Die nachfolgende 53-jährige Fahrerin eines Peugeot bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Die Ursache war schnell gefunden. Die Fahrerin stand erheblich unter alkoholischer Beeinflussung. Ein Test ergab ein Ergebnis von über drei Promille. Nach der fälligen Blutentnahme musste sie noch an Ort und Stelle ihren Führerschein aushändigen. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt etwa 2.500 Euro. (ms)

Filderstadt (ES): Kellerbrand durch Schweißarbeiten

Schweißarbeiten haben am Dienstagnachmittag zu einem kleineren Kellerbrand in der Sägmühlenstraße von Sielmingen geführt. Ein 89-Jähriger wollte gegen 15.45 Uhr seinen lecken Wasserboiler im Heizraum reparieren. Als er mit einem Elektroschweißgerät den Boiler bearbeitete, fing die Isolierung durch herabfallende Schweißperlen Feuer. Dem Senior gelang es, noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften ausgerückt war, die Flammen zu löschen. Vorsorglich wurde der Mann durch den Rettungsdienst in eine Klinik zur Untersuchung gebracht. Ersten Erkenntnissen nach blieb er unverletzt. Durch die starke Rauchentwicklung entstand im Heizraum und an der Fassade über der Kellertür ein Schaden in Höhe von zirka 5.000 Euro. (ms)

Ostfildern-Ruit (ES): Scheiben beschlagen - hoher Sachschaden

Auf etwa 10.000 Euro wird der Sachschaden beziffert, den eine 47-jährige BWM-Fahrerin bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend in der Zinsholzstraße verursacht hat. Die Frau war gegen 18.30 Uhr mit ihrem 1er Cabrio auf der Zinsholzstraße unterwegs. Weil sie gerade erst losgefahren war, beschlug ihre Frontscheibe. Bei der Suche nach einem Tuch in ihrem Wagen war sie so vom Verkehrsgeschehen abgelenkt, dass sie einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Opel Meriva übersah. Ungebremst krachte sie mit so großer Wucht ins Heck des Opel, das dieser einen Meter nach vorne versetzt wurde. Verletzt wurde zum Glück niemand. Allerdings dürfte an dem Opel wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein. Beide Autos wurden durch den Unfall so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. (cw)

Neuhausen (ES): Dreister Diebstahl (Zeugenaufruf)

Zeugen zu einem besonders dreisten Diebstahl von Winterrädern sucht der Polizeiposten Neuhausen nach einem Vorfall, der sich am Dienstagabend in der Filderstraße ereignet hat. Ein 59-Jähriger wollte gegen 18.30 Uhr an seinem Ford Mondeo die Räder wechseln und brachte hierzu seine Winterräder aus der Garage auf den Parkplatz. Um noch etwas zu holen, ging er kurz ins Haus zurück. Als er nur wenige Minuten später wieder zurückkam, hatte ein Unbekannter bereits alle vier Alu-Kompletträder vermutlich in ein Fahrzeug geladen und war mit ihnen verschwunden. Der Polizeiposten Neuhausen hofft nun, dass der Dieb beim Verladen der Räder beobachtet wurde und bittet unter der Telefonnummer 07158/95160 um Hinweise. (cw)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Rechts vor Links nicht beachtet

Die Missachtung der Grundregel Rechts vor Links ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag an der Kreuzung Gartenstraße und Christophstraße ereignet hat. Ein 71 Jahre alter Fahrer eines Ford Focus war gegen 14.30 Uhr auf der Gartenstraße in Richtung Hauptstraße unterwegs. An der Kreuzung zur Christophstraße fuhr er ohne anzuhalten und auf den Verkehr zu achten in den Kreuzungsbereich ein. Dabei kam es zur Kollision mit einem von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten Renault Twingo, dessen 91-jährige Fahrerin keinerlei Möglichkeiten mehr zu einer Reaktion hatte. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass der Renault um 180 Grad um die eigene Achse gedreht und entgegen seiner ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen kam. Verletzt wurde zum Glück niemand, allerdings wurde der Renault so schwer beschädigt, dass er von einem Abschleppdienst geborgen werden musste. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 7.000 Euro beziffert. (cw)

Filderstadt-Bonlanden (ES): In Wohnung eingebrochen (Zeugenaufruf)

Auf Schmuck und Bargeld hatte es ein Unbekannter abgesehen, der am späten Dienstagnachmittag in eine Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses im Teckweg eingebrochen ist. Zwischen 16.45 Uhr und 18 Uhr kletterte der Einbrecher auf den Balkon der Wohnung und hebelte dort die Balkontüre auf. Anschließend durchwühlte er in allen Räumen die Schränke und Schubladen nach Wertsachen. Mit Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Hundert Euro suchte er anschließend das Weite. Kriminaltechniker kamen zur Spurensicherung vor Ort. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht unter der Telefonnummer 0711/70913 nach Hinweisen. (cw)

Aichwald-Schanbach (ES): Wohnungseinbrecher bleibt ohne Beute

Am Dienstag, in der Zeit von 16.30 Uhr bis 21.15 Uhr, ist ein noch unbekannter Täter in eine Wohnung im Aichwalder Teilort Schanbach eingebrochen. Hierzu wuchtete er eine Terrassentür auf. In der Wohnung durchwühlte der Eindringling einen Wandschrank, in welchem er nach bisherigen Erkenntnissen jedoch keine Beute vorfand. Der angerichtete Schaden wird auf über 500 Euro geschätzt. (fn)

Esslingen (ES): Opel landet in Schotterbett neben Bahnschienen

Aus ungeklärter Ursache ist ein 43 Jahre alter Opel-Lenker am Dienstagabend in Mettingen vom rechten Weg abgekommen. Gegen 19.45 Uhr war der Autofahrer auf einer Verbindungsstraße vom Mittelkai zur Emil-Kessler-Straße nach rechts abseits der Fahrbahn geraten, fuhr eine abfallende Böschung hinunter und landete im Schotterfeld eines direkt daneben befindlichen Bahngleises. Bei der Fahrt über Stock und Stein zog sich der 43-Jährige Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gefahren werden. Ein nennenswerter Sachschaden entstand nicht und auch der Bahnverkehr wurde nicht beeinträchtigt. (fn)

Leinfelden-Echterdingen/Stetten (ES): Einbruch in Erdgeschosswohnung

Nachdem er zunächst erfolglos versuchte, ein Fenster zu einer Wohnung eines Zweifamilienhauses in Stetten aufzustemmen, hat ein noch unbekannter Einbrecher am Dienstag kurzerhand die Scheibe des Fensters eingeschlagen. Auf seiner Suche nach wertvollen Gegenständen stieß er in einer Schublade auf Schmuck, an dem er sich vermutlich auch bediente. Was genau abhandenkam und welche Werte damit verbunden sind, ist noch unklar. Der Sachschaden am Fenster liegt bei zirka 300 Euro. (fn)

Tübingen (TÜ): Auto rollt gegen Rolltor und klemmt Fahrerin ein

Nochmals glimpflich ist ein Verkehrsunfall am frühen Dienstagabend für eine 82 Jahre alte Autofahrerin ausgegangen. Die betagte Dame war mit ihrem VW Golf gegen 18 Uhr eine abschüssige Tiefgarageneinfahrt in der Goethestraße hinuntergefahren und musste schließlich vor einem Rolltor anhalten. Bevor sie zum Öffnen des Rolltors aus ihrem Auto ausstieg, stellte sie die Automatik an dem Fahrzeug auf die Parkposition. Nachdem sie die Tür gerade geöffnet hatte und mit einem Bein ausgestiegen war, setzte sich der Golf plötzlich aus ungeklärten Gründen in Bewegung. Der Pkw schrammte in der Folge mit der linken Seite an einer Betonwand entlang, wobei die Autotür zugedrückt und die 82-Jährige mit dem Bein eingeklemmt wurde. Erst das noch immer geschlossene Rolltor beendete die führerlose Fahrt des Autos. Ersthelfer konnten die Dame wenig später aus ihrer Situation befreien. Sie erlitt nach ersten Untersuchungen offenbar nur leichte Verletzungen. Dennoch wurde die Seniorin vom Rettungsdienst vorsorglich in eine Klinik gebracht. Den am Auto und dem Rolltor verursachten Schaden gibt die Polizei mit rund 10.000 Euro an. (fn)

Kusterdingen (TÜ): Diesel-Tank an Lastwagen leer gemacht

Während der 29-jährige Fahrer in seiner Kabine schlief, haben noch unbekannte Täter in der Nacht auf Mittwoch nahezu den kompletten Inhalt beider Kraftstofftanks seines Lastwagens abgezapft. Sein Truck stand in der Zeit von 22 Uhr bis sieben Uhr auf einem Parkplatz der B 28 zwischen den Anschlussstellen Jettenburg und dem Betzinger Industriegebiet Mark West. Obwohl das Abschlauchen von über 700 Liter Diesel einige Zeit benötigt haben dürfte, bekam der Lastwagenfahrer von der Tat nichts mit. (fn)

Tübingen (TÜ): Diebstahl an Mercedes Sprintern (Zeugenaufruf)

Auf Streife entdeckten Beamte des Polizeireviers neben einem im Industriegebiet Neckaraue geparkten Mercedes Sprinter am Dienstagabend, gegen 22.45 Uhr, ein auf dem Boden liegendes Auspuffteil. Bei der Nachschau wurde festgestellt, dass der Krümmer mitsamt Katalysator und Rußfilter fehlte. Im Zuge der Fahndung wurde gegen 23 Uhr ein weiterer Mercedes Sprinter auf dem Tübinger Festplatz entdeckt. Auch hier war die Auspuffanlage demontiert und es fehlten die bereits oben genannten Teile. Der Wert der entwendeten Gegenstände dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Die Polizei bittet Zeugen, die Personen in verdächtiger Weise beobachtet oder gesehen haben, sich unter Tel. 07071/972-8660 zu melden. (jh)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Frank Natterer (fn), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: