Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfallflucht; Einbrüche in Firma und Wohnung; Fahrzeuge aufgebrochen, Enormer Schaden nach Fahrzeugbrand; Tödlicher Verkehrsunfall; Schwerer Arbeitsunfall; Weitere Verkehrsunfälle;

Reutlingen (ots) - Schwarzer Golf gesucht (Zeugenaufruf)

Einen schwarzen Golf sucht das Polizeirevier Reutlingen nach einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagmorgen, gegen 9.40 Uhr, auf Stuttgarter Straße ereignet hat. Der schwarze Golf, der zuvor schon durch seine Fahrweise aufgefallen sein soll, war auf der Stuttgarter Straße stadtauswärts unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur B 28, am sogenannten Stuttgarter Knoten, wechselte er plötzlich und ohne zu Blinken die Spur. Ein 67-jähriger Fahrer eines Honda Leichtkraftrades musste, um ein Auffahren zu vermeiden, so stark abbremsen, dass er die Kontrolle über sein Bike verlor und stürzte. Nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle wurde er vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Ohne sich um die Folgen seiner Fahrweise zu kümmern flüchtete der schwarze Golf über die B 28 in Richtung Metzingen. Hinweise bitte an das Polizeirevier Reutlingen, Telefon 07121/942-3333. (cw)

Münsingen-Buttenhausen (RT): Bauwagen und Auto aufgebrochen (Zeugenaufruf)

Zwei Motorsägen und einen Freischneider hat ein Unbekannter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf dem Holzlagerplatz im Gewann Pfarrösch aus einem Bauwagen gestohlen. Zwischen 17.30 Uhr und 9.30 Uhr hebelte der Einbrecher die Türe des Bauwagens auf und ließ daraus die Werkzeugmaschinen der Marke Husqvarna mitgehen. Anschließend brach er noch einen daneben stehenden Fiat Ducato auf und durchsuchte das Fahrzeug. Gestohlen wurde hier aber nichts. Der Wert der Werkzeuge wird auf etwa 2.500 Euro beziffert. Das Polizeirevier Münsingen hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Hinweise von Zeugen. Polizeirevier Münsingen, Telefon 07381/93640. (cw)

Pfullingen (RT): Zu weit links gefahren

Ein Verstoß gegen das Gebot, möglichst weit rechts zu fahren, ist den Ermittlungen der Verkehrspolizei zufolge die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Freitagmorgen an der Einmündung der Kurze Straße in die Römerstraße ereignet hat. Eine 37-jährige Metzingerin war gegen 9.45 Uhr mit ihrem Fahrrad von Reutlingen her kommend auf der Römerstraße unterwegs. Weil sie dabei nicht am rechten Fahrbahnrand sondern viel zu weit links fuhr, streifte sie eine Mercedes A-Klasse eines 76-Jährigen, die von der Kurze Straße nach rechts in die Römerstraße einbog. Die Radlerin, die keinen Helm getragen hatte, stürzte dabei auf die Fahrbahn und wurde leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. (cw)

Metzingen (RT): Unfall auf dem Schulweg - 10-jähriger Schuljunge leicht verletzt

Auf dem Heimweg von der Schule ist am Freitagmittag ein zehnjähriger Schüler mit seinem Fahrrad verunglückt. Der Junge fuhr gegen 12.40 Uhr inmitten einer Gruppe anderer Mitschüler den Radweg der Noyon-Allee in Richtung Nürtinger Straße entlang, als ein vorausfahrendes Kind plötzlich abbremste. Der Junge konnte nicht mehr anhalten und fuhr auf den Vordermann auf. Beim anschließenden Sturz auf den Asphalt zog sich das Kind Verletzungen zu, die eine weitere Untersuchung in einer Klinik notwendig machte. Kopfverletzungen trug er nach bisherigen Erkenntnissen aufgrund eines getragenen Fahrradhelms nicht davon. Ein nennenswerter Sachschaden entstand nicht. (fn)

Pfronstetten (RT): Neuwertiger Traktor brennt total aus

Ein technischer Defekt ist wohl der Grund dafür, dass am frühen Freitagmittag ein neuwertiger Traktor komplett ausbrannte. Der 52-jährige Fahrer des landwirtschaftlichen Fahrzeugs war gegen 11.30 Uhr gerade damit beschäftigt, Saatgut auf einem Acker im Gewann Triebäcker auszubringen, als er mit einem zufällig vorbeikommenden Bekannten ein Gespräch begann. Dazu parkte er den Traktor des Herstellers 'New Holland' am Ackerrand. Nach wenigen Minuten bemerkte der 52-Jährige, dass sein neuwertiger Schlepper in Brand geraten war. Versuche, die auflodernden Flammen noch mit einer Decke zu ersticken misslangen. Obwohl die Feuerwehren der Gemeinden Pfronstetten und Hohenstein recht schnell am Ort des Geschehens eintrafen, war das Gefährt nicht mehr zu retten. Durch den Vollbrand entstand an dem Schlepper ein Totalschaden, der auf 100.000 Euro geschätzt wird. Verletzte waren nicht zu beklagen. (fn)

Denkendorf (ES): Handwerkerfahrzeug aufgebrochen (Zeugenaufruf)

Auf Hinweise von Zeugen hofft das Polizeirevier Filderstadt nach einem Fahrzeugaufbruch in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Karlstraße. Ein Unbekannter hatte, zwischen 21 Uhr und sechs Uhr, an einem dort geparkten weißen Nissan Transporter eine Scheibe eingeschlagen und war so ins Fahrzeug gelangt. Aus dem Auto ließ er mehrere Werkzeugmaschinen wie Akkuschrauber, Bohrmaschinen, Flexmaschinen, einen Staubsauger und diverses Kleinwerkzeug für Elektriker mitgehen. Der Wert des Diebesgutes ist noch nicht bekannt. Polizeirevier Filderstadt, Telefon 0711/7091-3. (cw)

Filderstadt-Bernhausen (ES): Bei Arbeitsunfall schwer an der Hand verletzt

Schwere Verletzungen hat sich am Freitagmittag ein 59-Jähriger bei einem Arbeitsunfall in der Weidacher Straße zugezogen. Zu dem Unglück war es gegen 13.25 Uhr bei Verladearbeiten von Kunstrasenrollen gekommen. Ein 72-jähriger Baggerführer hatte mit einem sogenannten Greifbagger das Material auf einen Sattelschlepper aufgeladen. Dabei wurde er von dem 59-Jährigen unterstützt. Beim Verladen der letzten Rolle kam es schließlich zu dem folgenschweren Unfall, dessen genauer Hergang noch ermittelt werden muss. Es steht jedoch fest, dass der 59-jährige Mann mit seiner Hand zwischen die beiden sich schließenden Baggerschalen geriet. Mit einem Rettungshubschrauber musste der Arbeiter in eine Klinik geflogen werden. Die Polizeidienststelle Gewerbe und Umwelt hat die Ermittlungen zur Verursacherfrage aufgenommen. (fn)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Geldbörse von Supermarkt-Kundin gestohlen

Die 47-jährige Kundin eines Supermarkts in der Ulmer Straße ist am Freitag gegen 12.15 Uhr Opfer eines dreisten Diebstahls geworden. Die Frau hatte ihrem Einkaufswagen, in dem sich ein Einkaufskorb samt Geldbörse befand, nur kurz den Rücken zugewandt, um sich in der Warenauslage umzuschauen. Obwohl der Wagen nur etwa einen Meter von der Besitzerin entfernt stand, ging ein noch unbekannter Dieb das Risiko ein, nahm die Geldbörse an sich und verschwand. Der Täter konnte auf diese Weise unter anderem Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro erbeuten. (fn)

Mössingen (TÜ): Motorroller-Fahrer verunglückt tödlich

Tödliche Verletzungen hat sich am Freitagvormittag ein 77-jähriger Motorroller-Fahrer bei einem Verkehrsunfall zugezogen. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Zweiradfahrer gegen 10.30 Uhr vom Parkplatz eines Supermarktes nach links in die Straße 'Auf der Lehr' in Richtung Öschingen eingefahren. Dabei übersah er wahrscheinlich einen von links nahenden Renault-Lieferwagen, dessen 41-jähriger Fahrer zwar sofort eine Vollbremsung einleitete. Ein Zusammenprall beider Fahrzeuge war dennoch nicht mehr zu vermeiden. Durch den Aufprall wurde dem Motorroller-Fahrer der nicht verschlossene Sturzhelm vom Kopf gerissen. Zwar wurden an der Unfallstelle durch den alarmierten Rettungsdienst noch Reanimationsmaßnahmen durchgeführt. Diese blieben letztlich aber ohne Erfolg. Der Verunglückte erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Straße 'Auf der Lehr' komplett gesperrt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt knapp 4.000 Euro. (fn)

Tübingen (TÜ): Über Balkon in Wohnung eingestiegen

In der Zeit vom 1.10. bis zum Freitag, 11 Uhr, hat ein Einbrecher ein Mehrfamilienhaus in der Straße 'Lange Furche' ins Visier genommen. Der Täter war zu einem nicht näher eingrenzbaren Zeitraum auf den Freisitz einer Wohnung im ersten Obergeschoss geklettert und hat dort die Balkontür aufgestemmt. In der Wohnung durchstöberte der Unbekannte auf seiner Suche nach Beute sämtliche Schubladen und Schränke. Schlussendlich wurde er auch fündig und entwendete einen dreistelligen Euro-Betrag. Die Schadenshöhe an der Balkontür ist bislang noch nicht bekannt. Spezialisten der Kriminalpolizei konnten am Tatort diverse Spuren sichern. (fn)

Dußlingen (TÜ): Leichtkraftradfahrer schwer gestürzt

Ein technischer Defekt ist den ersten Ermittlungen der Verkehrspolizei zufolge die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Freitagmorgen auf der B 27, kurz nach dem Tunnel, ereignet hat. Ein 17-Jähriger war gegen sieben Uhr mit seinem Leichtkraftrad Husqvarna auf der B 27 von Ofterdingen in Richtung Tübingen unterwegs. Kurz nach dem Tunnel blockierte plötzlich das Hinterrad des Motorrades. Der Biker verlor die Kontrolle über sein Motorrad, stürzte samt seinem 17-jährigen Sozius und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Beide Heranwachsende wurden dabei nach derzeitigen Erkenntnissen leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden blieb mit geschätzten 500 Euro überschaubar. (cw)

Ammerbuch-Altingen (TÜ): Tresor gestohlen (Zeugenaufruf)

Einen Tresor haben Unbekannte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag aus einer Firma im Berger Weg gestohlen. Zwischen 23.15 Uhr und 6.20 Uhr gelangten die Einbrecher nach dem Aufbrechen einer Türe in die Firmenräume. Dort stießen sie auf einen etwa 50 mal 60 mal 34 Zentimeter großen Tresor, den sie mitgehen ließen. Aufgrund des Gewichts dürfte zum Abtransport ein Fahrzeug benutzt worden sein. Der Polizeiposten Ammerbuch hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07073/915900 um Hinweise. (cw)

Rückfragen bitte an:

Frank Natterer (fn), Telefon 07121/942-1103

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: