Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

06.09.2017 – 16:34

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbruch, Vermisster tot aus Neckar geborgen, Unfall, Kurioser Vermisstenfall

Reutlingen (ots)

In Büroraum eingedrungen

Bargeld von mehreren hundert Euro erbeutete ein noch unbekannter Täter in einem Jugendzentrum in der Innenstadt. Während das Gebäude in der Zeit von Dienstag, 16.00 Uhr, bis am nächsten Tag, um 10.00 Uhr, zeitweise frei zugänglich war, ist noch unklar, wie sich der Eindringling Zutritt zum verschlossenen Büroraum eines Vereins im ersten Obergeschoss verschaffen konnte. Im Büro hebelte der Unbekannte zwei Schubladen auf und entnahm das darin liegende Bargeld. Es entstand geringer Sachschaden. (fn)

Ostfildern (ES): Diebstahl aus Pkw

Der Insasse eines in der Schweiz, vermutlich in Zürich, zugelassenen Citroen steht im Verdacht, am Mittwoch, gegen 11.20 Uhr, einen Diebstahl begangen zu haben. Eine 54-jährige Frau stellte ihren Pkw auf dem Parkplatz eines Discounters in der Edith-Stein-Straße direkt neben dem Citroen ab. Als sie nach dem Einkauf zurückkehrte, verstaute sie zunächst sowohl die Einkäufe, als auch ihre Tasche im Auto, um anschließend den Einkaufswagen zurück zu bringen. Obwohl sie dabei ihr Fahrzeug mit der Fernbedienung verschloss und nur Sekunden später wieder zurückkehrte, musste sie feststellen, dass aus ihrer Tasche auf der Rückbank ein Dokumentenmäppchen entwendet wurde. Tatverdächtig ist ein unbekannter Mann, der es nach der Rückkehr der Frau ziemlich eilig hatte, in den alten, silbernen und ziemlich verbeulten Citroen einstieg und davonbrauste. Wie der Täter Zugriff zum Innenraum des Fahrzeugs der Frau erhielt, ist unklar. In dem gestohlenen Dokumentenmäppchen befanden sich weder Geld noch Wertgegenstände, sodass sich der Schaden in Grenzen hielt. (fn)

Esslingen (ES): Motorradfahrerin leicht verletzt

Eine 21-Jährige ist bei einem Unfall auf der B10 Höhe Esslingen am Dienstagabend, gegen 21.15 Uhr, leicht verletzt worden. Die Motorradfahrerin war in Richtung Stuttgart unterwegs, als ein vor ihr fahrender 43-Jähriger mit seinen Audi vor einer Geschwindigkeitsmessanlage langsamer wurde und auch sie abbremsen musste. Hierbei berührte sie den Bordstein mit ihrer Suzuki so unglücklich, dass sie zu Fall kam und ihre Maschine gegen das Heck des Audis rutschte. Die 21-jährige wurde hierbei leicht verletzt und vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Am Audi entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro, an der Suzuki von 3.000 Euro. Das Motorrad musste abgeschleppt werden. (om)

Esslingen (ES): Junger Mann tot aus dem Neckar geborgen (Nachbericht)

Ein in der Nacht zum Mittwoch in den Neckar gestürzter junger Mann ist am Nachmittag tot aus dem Fluss geborgen worden. Wie bereits berichtet (siehe Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Reutlingen vom 06.09.2017/11.55 Uhr) war der 18-Jährige zusammen mit einem 17-Jährigen gegen 23.15 Uhr am Ufer des Flusses und die beiden tranken hochprozentigen Alkohol. Der Ältere verlor vermutlich das Gleichgewicht und stürzte in den Neckar. Trotz der Hilfeleistung eines Zeugen und umfangreicher Suchmaßnahmen in der Nacht, kam jede Hilfe zu spät. Am Nachmittag konnte die vermisste Person durch einen Tauchroboter der DLRG leblos auf dem Grund des Flusses entdeckt und durch Taucher geborgen werden. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus. (ms)

Tübingen (TÜ): Siebenjähriger meldet seine Eltern als vermisst

Die Eltern eines kleinen Jungen sind am Dienstagabend von ihrem Junior als vermisst gemeldet worden. Der Steppke teilte gegen 20.40 Uhr per Notruf mit, dass seine Eltern schon rund eine Stunde weg seien und er sich nun Sorge mache. Die Situation klärte sich beim Eintreffen der Beamten schnell auf, als diese von den verdutzten Eltern in der Wohnung der Familie empfangen wurden. Offenbar waren die Eltern des Siebenjährigen für kurze Zeit in den Keller gegangen und hatten dies ihrem Junior auch gesagt. Richtig zugehört hatte er wahrscheinlich aber nicht. (om)

Rückfragen bitte an:

Frank Natterer (fn), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Oliver Maichle (om), Telefon 07121/942-1106

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen