Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Geparkte Fahrzeuge beschädigt; Zigarettendieb geschnappt; Tierquälerei; Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft; Hochwertiger Mercedes gestohlen, Sittenstrolch gesucht; Verkehrsunfälle;

Reutlingen (ots) - Rollerlenker gestürzt

Eine schwere Fußverletzung hat sich ein gestürzter Rollerlenker am Mittwochabend zugezogen. Der 17-Jährige befuhr kurz nach 21 Uhr die Justinus-Kerner-Straße in Richtung Sickenhäuser Straße. Als ein vorausfahrender Pkw-Lenker verkehrsbedingt seine Geschwindigkeit verringerte, bemerkte der Jugendliche dies zu spät und musste stark abbremsen. Hierbei stürzte er auf die Fahrbahn und zog sich die erhebliche Verletzung am Knöchel zu. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge war es nicht gekommen. Der Rettungsdienst brachte den jungen Mann in die Klinik. An dem Roller entstand geringer Sachschaden. (ms)

Eningen unter Achalm (RT): Fahrzeuge beschädigt (Zeugenaufruf)

In der Nacht zum Donnerstag sind zwischen 22.45 Uhr und 6.45 Uhr mehrere Fahrzeuge in Eningen beschädigt worden. Ein bislang unbekannter Täter schlug mit einem spitzen Gegenstand auf die Außenspiegel von vier Fahrzeugen in der Grabenstraße ein. Ein weiteres Auto wurde auf dieselbe Art im Licht und Kraft Weg beschädigt. Der Schaden wird auf 1.500 Euro geschätzt. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Pfullingen unter Telefon 07121/9918-0 erbeten. (ms)

Reutlingen (RT): Zigarettendieb geschnappt

Nach dem Diebstahl eines Kartons Zigaretten ist am Donnerstagmorgen ein 16-jähriger Gomaringer vorläufig festgenommen worden. Ein Lkw-Fahrer war gegen fünf Uhr in der Bahnhofstraße mit einer Warenanlieferung beschäftigt, als er plötzlich bemerkte, wie sich drei Unbekannte auf der Laderampe seines Lkw zu schaffen machten, einen Karton mit Zigaretten stahlen und in Richtung Innenstadt flüchteten. Im Verlauf einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenwagen, konnte der polizeibekannte Gomaringer noch in Tatortnähe festgenommen werden. Den zuvor gestohlenen Karton mit einem Großteil des Diebesgutes hatte er noch bei sich. Er wurde vorläufig festgenommen und das Diebesgut sichergestellt. Nach der Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen musste er am Donnerstagvormittag wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Die Ermittlungen zu seinen beiden Komplizen dauern noch an. (cw)

Aichtal-Aich (ES): Schwer verletzte Katze gefunden (Zeugenaufruf)

Wegen des Verdachts der Tierquälerei sucht der Polizeiposten Neckartenzlingen dringend nach Zeugen und Hinweise. Am Dienstagabend, gegen 20.30 Uhr, fanden Passanten auf der Straße zur Rudolfshöhe eine lebensgefährlich verletzte schwarze Katze. Unbekannte hatten dem Tier eine Schnur um den Hals gebunden und fest verknotet. Die Schnur war so massiv um den Hals der Katze gewickelt, dass sie sehr tief ins Fleisch einschnitt. Das schwer verletzte Tier konnte eingefangen und zu einem Tierarzt gebracht werden. Dieser kümmerte sich sofort um die Katze, die sich nach einer Notversorgung zwischenzeitlich wieder auf dem Weg der Besserung befindet. Wer Hinweise zu dem Vorfall oder zum Besitzer der schwarzen Katze geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07127/32261 zu melden. (cw)

Wendlingen (ES): Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft (Zeugenaufruf)

Nach drei Unbekannten, die am frühen Donnerstagmorgen versucht haben, in ein Juweliergeschäft am Marktplatz einzubrechen, fahndet der Polizeiposten Wendlingen. Die Drei, die als etwa 12 bis 16 Jahre alt, circa 160 cm groß und von schlanker, dünner Statur beschrieben werden, sind kurz nach vier Uhr dabei beobachtet worden, wie sie versucht haben, mit einem Knochenstein die Scheibe eines Juweliergeschäftes einzuschlagen. Durch eine auslösende Alarmanlage gestört, flüchtete das Trio in Richtung Neuffenstraße. Einer der Unbekannten soll einen Turnbeutel, ein zweiter einen Rucksack auf dem Rücken getragen haben. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief bislang erfolglos. Die Scheibe hielt dem Einbruchsversuch stand, sodass nichts gestohlen wurde. Allerdings hinterließen sie einen Sachschaden, der auf etwa 2.000 Euro geschätzt wird. Der Polizeiposten Wendlingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07024/920990 um Hinweise. (cw)

Esslingen (ES): Sittenstrolch unterwegs (Zeugenaufruf)

Die Polizei in Esslingen bittet unter Telefon 0711/3990-0 um sachdienliche Hinweise zu einem Exhibitionisten, der am Mittwochnachmittag in der Nähe eines Spielplatzes und der Hochschule in der Flandernstraße sein Unwesen getrieben hat. Der Unbekannte fiel gegen 16.40 Uhr einer 28-Jährigen auf, die mit ihrem Hund unterhalb des "Busspielplatzes" unterwegs war. Im rückwärtigen Bereich der Aula von der Hochschule sah sie einen nackten Mann, der seine Kleidung in der Hand trug und mit der anderen sein Geschlechtsteil hielt. Der Unbekannte ging im Bereich eines Treppenaufgangs an ihr vorbei. Die Frau begab sich im Anschluss zu dem Spielplatz, auf welchem sich mehrere Familien mit ihren Kindern aufhielten. Die Erwachsenen erzählten ihr dann, dass vor kurzem ein "komischer Mann" sich auf dem Spielplatz aufgehalten hätte. Dieser sei dann mit einem Fahrrad weggefahren. Der Beschreibung nach könnte es sich um den Exhibitionisten handeln. Er wird als etwa 40 Jahre alt und zirka 180 cm groß beschrieben. Er hat einen Bauchansatz sowie hellbraune kurze Haare. Eventuell trug der Gesuchte eine Brille. Der Vorfall wurde erst mit einer Stunde Verspätung bei der Polizei angezeigt. Eine Nachschau verlief negativ. Insbesondere die Eltern auf dem Spielplatz werden gebeten, sich zu melden. (ms)

Altbach (ES): Betrunkener fährt gegen Lichtmast

An einem Lichtmast ist am Mittwochabend die Fahrt eines stark betrunkenen Radfahrers geendet. Der 55 Jahre alte Mann war mit seinem Damenrad kurz nach 20 Uhr auf dem Rad-/Fußweg vom Heinrich-Mayer-Park herkommend in Richtung Esslinger Straße unterwegs. Kurz vor der Bahnunterführung kam der Radler in einer Linkskurve von dem abschüssigen Weg ab und prallte gegen den Mast. Anschließend stürzte er zu Boden. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass er nicht nur zu schnell sondern auch stark betrunken unterwegs war. Ein Test ergab einen Wert von knapp über drei Promille. Im Krankenhaus wurden nicht nur seine leichten Verletzungen versorgt, sondern auch eine Blutprobe entnommen. (ms)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Mercedes Viano gestohlen (Zeugenaufruf)

Ein grauer Mercedes Viano ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, zwischen 21 Uhr und 5.45 Uhr, aus Leinfelden gestohlen worden. Das Fahrzeug war in der Straße Im Gaiern in einem Carport abgestellt. An dem Wagen sind die Kennzeichen ES-EF 1429 angebracht. Das behindertengerecht umgebaute Fahrzeug hat einen Wert von etwa 80.000 Euro. Hinweise werden an das Polizeirevier Filderstadt unter Telefon 0711/7091-3 erbeten. (ms)

Gomaringen (TÜ): Gegen Pflanztrog geprallt

Auf etwa 4.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag, gegen 16.30 Uhr, auf der Hohenzollernstraße entstanden ist. Eine 69-jährige Reutlingerin war mit ihrer Mercedes A-Klasse auf der Hohenzollernstraße in Richtung Albstraße unterwegs. Vermutlich aufgrund von Kreislaufproblemen prallte sie dort nahezu ungebremst auf einen als Verkehrshindernis deutlich sichtbar aufgestellten großen Pflanztrog. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass der schwere Trog mehr als einen Meter nach hinten versetzt wurde. Die Reutlingerin wurde bei dem Unfall dank ihres Sicherheitsgurtes nur leicht verletzt, sodass ein Rettungswagen nicht erforderlich war. An ihrem Mercedes entstand Totalschaden. Der nicht mehr fahrbereite Wagen musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. (cw)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: