Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

30.05.2017 – 17:32

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Farbschmierereien; Diesel ausgelaufen; Verkehrsunfall

Reutlingen (ots)

Sachbeschädigung durch Farbschmierereien (Zeugenaufruf mit Auslobung einer Belohnung)

Durch mehrere Farbschmierereien im Reutlinger Stadtgebiet ist in den vergangenen Tagen ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstanden. Zwischen Freitag, 26.05.2017, zehn Uhr, und Sonntag, 28.05.2017, zehn Uhr, verunstalteten Unbekannte die Fassade der Jahnsporthalle in der Jahnstraße und eine Parkbank mit verschiedenen Schriftzügen in schwarzer Farbe. Bereits in der Nacht zum Freitag waren in Rommelsbach im Bereich der Württemberger Straße, Bei der Kirche und in der Kirrlestraße etliche Gartenmauern, Verkehrszeichen und Stromverteilerkästen ebenfalls mit schwarzer Farbe besprüht worden.

Die Stadt Reutlingen und die privaten Partner der Initiative gegen Sachbeschädigungen haben für die Benennung der Täter oder für Hinweise, welche entscheidend für die Aufklärung der Taten sind, eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt. Die Stadt Reutlingen entscheidet unter Ausschluss des Rechtsweges über die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung. Hinweise nimmt das Polizeirevier Reutlingen unter 07121/942-3333 entgegen. (ak)

Tübingen (TÜ): Diesel tropfte von Parkdeck

Ins Parkhaus Nonnenhaus in der Tübinger Innenstadt sind Feuerwehr und Polizei am Dienstag ausgerückt. Dort hatte ein Beschäftigter der Stadtwerke gegen 11.15 Uhr festgestellt, dass vom 10. Parkdeck an verschiedenen Stellen Dieselkraftstoff von der Decke tropft. Bei der Suche nach der Ursache wurden die Einsatzkräfte im Parkdeck 12 schließlich fündig. In einem dortigen Maschinenraum stand der Dieselkraftstoff mehrere Zentimeter hoch. Hier befand sich ein Notstromaggregat, dessen Tank offensichtlich ein Leck hatte. Sichtbare Schäden konnten äußerlich jedoch nicht festgestellt werden. Die Feuerwehr rückte mit zwölf Einsatzkräften an, pumpte den ausgelaufenen Kraftstoff in Fässer und streute die Parkdecks ab. Es konnte nicht mehr festgestellt werden, wieviel Kraftstoff sich über die Parkdecks verteilt hatte. Der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Auch Vertreter des Landratsamtes befanden sich vor Ort. Eine Gefahr für die Umwelt bestand nicht. (jh)

Dettenhausen (TÜ): Gegenverkehr übersehen

Zwei Personen sind am Dienstagnachmittag, um 13.30 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in der Tübinger Straße verletzt worden. Eine 46-Jährige aus Gärtringen war mit ihrem VW Passat auf der Tübinger Straße in Richtung Waldenbuch unterwegs und wollte von dieser nach links in die Schulstraße abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden VW Beetle und prallte heftig mit diesem zusammen. Die Unfallverursacherin und der 66-jährige Beetle-Fahrer aus Tübingen wurden dabei mittelschwer verletzt. Beide wurden vom Rettungsdienst in Kliniken eingeliefert. Ihre Fahrzeuge waren so beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt. Neben Notarzt, Einsatzkräften des DRK und des ASB und der Polizei war auch die Feuerwehr Dettenhausen an der Unfallstelle im Einsatz. Ein beginnender Brand im Motorraum des Beetle wurde noch vor Eintreffen der Feuerwehr von einem Verkehrsteilnehmer mit einem Feuerlöscher gelöscht. (ak)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen