Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

06.11.2016 – 17:10

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Schwerer Verkehrsunfall, 3 Schwerverletzte, 3 Leichtverletzte

Reutlingen (ots)

Aichtal (ES): Drei Schwerverletzte, drei Leichtverletzte sowie ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Sonntagnachmittag um kurz nach 14 Uhr auf der Landesstraße 1185 zwischen Aichtal-Neuenhaus und Aichtal-Aich ereignet hat. Die 20-jährige Lenkerin eines Toyota Yaris befuhr die Landesstraße in Richtung Aich, als sie kurz vor Aich auf der zum Unfallzeitpunkt regennassen Fahrbahn ins Schleudern geriet und frontal mit dem entgegenkommenden Mercedes Vaneo einer 44-Jährigen kollidierte. Hierbei erlitt die Lenkerin des Toyotas schwere Verletzungen. Im Mercedes, welcher mit fünf Personen besetzt war, wurden die Fahrerin sowie zwei mitfahrende Kinder im Alter von 14 und 9 Jahren leicht verletzt, der 64-jährige Beifahrer sowie ein 53-jähriger Mitfahrer auf der Rücksitzbank mussten mit schweren Verletzungen stationär in einem Klinikum aufgenommen werden. Aufgrund der ersten Meldungen, dass bei dem Unfall Personen im Fahrzeug eingeklemmt wurden, kam es auch zur Alarmierung der Feuerwehr, welche mit 6 Fahrzeugen und 31 Einsatzkräften vor Ort war. Sämtliche Personen konnten jedoch ohne den Einsatz von schwerem Gerät aus den Fahrzeugen geborgen werden. Zur Versorgung der Verletzten war der Rettungsdienst mit insgesamt 7 Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften an der Unfallörtlichkeit. An beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Während der Unfallaufnahme war die L 1185 in beide Richtungen bis 16.15 Uhr voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Matthias Lernhart, Tel. 07121 942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung