Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Celle - Dachstuhlbrand

Celle (ots) - Am Montagnachmittag rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand eines ...

FW-MG: Zwei Auffahrunfälle auf den Autobahnen innerhalb einer Stunde

Mönchengladbach, BAB A52 und A61, 12.04.2019, 13:55 Uhr und 14:57 Uhr (ots) - Um 13:55 Uhr wurde die Feuerwehr ...

POL-BO: Bochum/Wattenscheid / Dieser Mann überfiel eine knapp 100-jährige Seniorin!

Bochum (ots) - Wie bereits berichtet, kam es am 14. Februar 2019 (Donnerstag) in Wattenscheid zu einem feigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

06.11.2016 – 12:13

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfälle, nagender Biber, Festnahme, Zeugenaufrufe

Reutlingen (ots)

Reutlingen: Frau geschubst, bestohlen und verletzt (Zeugenaufruf)

Eine 53-jährige Frau ist am Samstag gegen 17:10 Uhr von zwei bislang unbekannten Männern in der Storlachstraße bestohlen und erheblich verletzt worden. Laut Angaben der Frau wurde sie, als sie sich zwischen zwei parkenden Fahrzeugen befand, hinterrücks geschubst und als sie auf dem Boden lag, versuchten diese ihr die Handtasche zu entreißen. Als dies misslang nahmen die beiden Männer vermutlich verschiedene Gegenstände aus ihrer Tasche und flüchteten in unbekannte Richtung. Die erheblich an der Schulter verletzte Frau musste stationär in einem Klinikum aufgenommen werden. Zeugen, welche den Vorfall in der Storlachstraße beobachtet haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier in Reutlingen unter 07121/942-3333 in Verbindung zu setzten.

Gomadingen (RT): Biber fällte Baum

Am Sonntag gegen 05:00 Uhr ist der Polizei ein umgefallener Baum auf der L247, kurz vor der Zufahrt Grafeneck mitgeteilt worden. Vor Ort konnte dann die Polizei feststellen, dass ein 20 Meter langer Baum quer auf der Fahrbahn lag so dass eine Durchfahrt unmöglich war. Aufgrund der vorgefundenen Spuren muss davon ausgegangen werden, dass es sich bei dem Übeltäter um einen Biber handelte, welcher den Baum zu Fall brachte. Die hinzugerufene Feuerwehr Dapfen beseitigte den Baum von der Fahrbahn, zudem musste sie noch einen weiteren angenagten Baum zur Sicherheit fällen.

Metzingen (RT): Rotlicht übersehen - Verkehrsunfall mit 3 Leichtverletzten

Zu einem Unfall mit 3 Leichtverletzten und ca. 15000 Euro Schaden kam es am Samstagmittag gegen 12:50 Uhr an der Kreuzung Nürtinger Straße/Noyon-Allee/Neuffener Straße. Eine 37-Jährige befuhr mit ihren Ford B-Max von Grafenberg kommend die Nürtinger Straße und wollte gerade aus in Richtung Noyon-Allee weiterfahren. An der Kreuzung hielt diese wegen der Rotlicht zeigenden Ampel an. Als die Ampel für Rechtsabbieger auf Grünlicht schaltete fuhr die 37-Jährige los, obwohl für ihre Richtung die Ampel noch Rotlicht zeigte. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt einer 53-Jährigen, die mit ihrem Mercedes die Nürtinger Straße befuhr und in Richtung Kohlberg die Kreuzung überqueren wollte. Die zwei Fahrzeugführerinnen sowie das fünfjährige Kind der 37-Jährigen wurden leicht verletzt und wurden durch den Rettungsdienst in Kliniken eingeliefert. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Kirchheim/Teck (ES): Alkoholisierte Fußgängerin provoziert Unfall

Eine 22-jährige Fußgängerin überquerte am frühen Sonntagmorgen zusammen mit einer Personengruppe die Stuttgarter Straße aus Richtung Nanz-Center kommend. Als die Personengruppe bereits die gegenüberliegende Straßenseite beim Teck-Center erreicht hatte, kehrte die 22-jährige aus Kirchheim unvermittelt um und blieb in der Fahrbahnmitte mit ausgebreiteten Armen und Beinen stehen. Ein in diesem Moment heranfahrender 16-jähriger Leichtkraftradlenker erkannte die Situation zum Glück rechtzeitig und bremste sein Fahrzeug voll ab. Die Fußgängerin ging jedoch noch ein paar Schritte auf den Leichtkraftradlenker zu, worauf es zu einer Berührung kam. Durch den Anstoß fiel sie auf die Fahrbahn und zog sich hierbei lediglich leichte Verletzungen zu. Der Leichtkraftradlenker konnte sein Gefährt abfangen, weshalb er und sein 17-Jähriger Sozia nicht verletzt wurden. Am Leichtkraftrad entstand nur geringer Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Verkehrspolizei Esslingen alkoholische Beeinflussung bei der Fußgängerin fest. Gegen die junge Nachtschwärmerin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Leinfelden (ES) - Nach Einbruch in Wohnung mehrere Schmuckgegenstände entwendet

Bislang unbekannter Täter schlug am Samstag im Zeitraum von 13:30 Uhr bis 21:45 Uhr die Scheibe eines Fensters ein und gelangte dadurch in eine Wohnung in der Felixstraße. In der Wohnung durchsuchte der Täter mehrere Räume und öffnete hierzu auch Schränke und Schubladen. Durch den Täter wurden mehrere Schmuckgegenstände entwendet. Der Wert des Diebesgutes kann bislang noch nicht beziffert werden. Spezialisten der Kriminalpolizei sicherten mehrere Spuren an der Tatörtlichkeit. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen nach dem Täter aufgenommen.

Ostfildern (ES) - Reinigungsarbeiten verursachen Großeinsatz von Feuerwehr

Am Samstagnachmittag gegen 14:30 Uhr löste ein Melder in einem Hotel in der Kreuzbrunnenstraße Brandalarm aus. Nachdem zunächst unklar war, ob dieser durch ausgetretenes Ammoniak ausgelöst wurde, eilte die Feuerwehr mit 10 Fahrzeugen und 52 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug an die Einsatzstelle. Vor Ort konnte schnell in Erfahrung gebracht werden, dass im Untergeschoß Reinigungsarbeiten stattfanden, welche den beißenden Ammoniakgeruch verursacht hatten. Eine Gefahr für Personen bestand zu keinem Zeitpunkt. In dem Hotel finden derzeit Zeit Renovierungsarbeiten statt.

Neuhausen a. d. F. (ES) - Vorfahrt missachtet und dabei Schaden von 15 000 Euro verursacht

Am Samstagvormittag gegen 11:00 Uhr, befuhr ein 27-jähriger Audi-Lenker die Gottlieb-Daimler-Straße. An der Kreuzung Gottlieb-Daimler-/Wilhelmstraße übersah der Audi-Lenker einen sich auf der Wilhelmstraße befindlichen Pkw Honda einer 64-Jährigen und nahm dieser die Vorfahrt. Die 67-jährige Lenkerin erlitt durch die Kollision leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge mussten durch ein Unternehmen abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 15 000 Euro beziffert.

Nürtingen (ES) - Vorrang missachtet und Sachschaden über 10 000 Euro verursacht

Am Samstagmittag gegen 13:30 Uhr befuhr ein 24-Jähriger mit einem Pkw BMW die Schulze-Delitsch-Straße und bog nach links in die Eichendorffstraße ein. Hierbei missachte der 24-Jährige BMW-Lenker den Vorrang eines entgegenkommenden Pkw BMW eines ebenfalls 24-Jährigen. Beide Fahrzeuge mussten durch ein Unternehmen abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf über 10 000 Euro.

Kirchheim/T. (ES) - Bei Wohnungseinbruch Ring entwendet

Bislang unbekannter Täter hebelte in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Charlottenstraße die Terrassentüre zu einer Erdgeschoßwohnung auf und verschaffte sich dadurch Zutritt in die Räumlichkeiten. Aus der Wohnung wurde ein Ring entwendet. An der Terrassentüre entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Höhe des Wertes vom Diebesgut kann derzeit noch nicht beziffert werden. Spezialisten der Kriminalpolizei haben die Spurensicherung an der Tatörtlichkeit übernommen. Das Polizeirevier Kirchheim/T. hat die Ermittlungen nach dem Täter aufgenommen.

Köngen (ES) - Altkleider aus Container entwendet - 2 bosnische Täter festgenommen

Am Samstag kurz vor 23:00 Uhr, beobachtete ein Augenzeuge 2 Personen, welche kopfüber Kleider aus einem Altkleidercontainer des Deutschen Roten Kreuz in der Benzengrabenstraße herausholten und verständigte sofort die Polizei. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung flüchtete zunächst eine Person und versuchte sich unter einem Fahrzeug zu verstecken. Dies entging jedoch den wachsamen Augen der eingesetzten Polizeibeamten aus Nürtingen nicht. Diese nahmen die Person kurzum vorläufig fest. Durch eine weitere Streifenbesatzung konnte in der Nähe eine leere Tragetasche aufgefunden werden. Nachdem sich Anhaltspunkte ergaben, dass sich die zweite Person noch im Kleidercontainer befindet, wurde die Feuerwehr Köngen mit der Öffnung des Containers beauftragt. Auch der zweite bosnische Tatverdächtige konnte daraufhin vorläufig festgenommen werden.

Rottenburg (TÜ): Verletzte Person aufgefunden - Zeugenaufruf

Ganz unklar ist bislang ein Sachverhalt, der sich am Samstag gegen 17:30 Uhr in der Poststraße abgespielt hat. Zeugen, die sich vor einer dortigen Gaststätte aufhielten, wurden auf lautes Geschrei in der Poststraße aufmerksam. Dort kümmerten sich 2 bekannte Personen um einen verletzten 20-Jährigen aus Rottenburg, welcher auf dem Boden lag. Im Bereich dieser Person standen 2 bislang unbekannte Autofahrer, welche sich jedoch kurze Zeit später entfernten. Der Verletzte wurde aus bislang unbekanntem Grund schwer verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Gesucht werden nun Zeugen und insbesondere die zwei Autofahrer, die Angaben zum Sachverhalt machen können. Diese werden gebeten sich mit der Verkehrspolizei Tübingen unter 07071/972-8510 in Verbindung zu setzen.

Tübingen (TÜ): Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Fußgänger - 2 Leichtverletzte

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fußgänger und einem Fahrradfahrer kam es am Samstagabend gegen 22:10 Uhr an der Unterführung der B 28 zur Steinlachallee. Eine 19-jährige Fahrradfahrerin aus Tübingen befuhr die Unterführung von der Steinlachallee in Richtung Karlstraße. Ein 28-jähriger Tourist aus Italien hielt sich im Bereich der dortigen Treppe auf und wollte den Radweg überqueren. Hierbei übersah dieser die von links kommende 19-jährige, so dass es zum Zusammenprall kam und diese stürzte. Beide Beteiligte mussten durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt werden.

Rückfragen bitte an:

Peter Buckenmaier, Polizeiführer vom Dienst

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-2224
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung