Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

26.11.2015 – 15:04

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Otterberg: Eine Reihe von Missgeschicken...

Otterberg (Kreis Kaiserslautern) (ots)

Sozusagen der Wurm war am frühen Mittwochmorgen im Bereich Otterberg drin.

Zunächst legte ein Autofahrer gegen halb 6 auf der L382 zwischen Baalborn und Otterberg sein Auto aufs Dach. Der 28-Jährige war auf seinem Weg in Richtung Otterberg auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern geraten - der Wagen überschlug sich und blieb "kopfüber" liegen. Der Fahrer konnte sich selbst aus seinem Auto befreien; er blieb unverletzt. Am Unfallwagen entstand Blechschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden.

Zwei andere Autofahrer, die in Richtung Baalborn fuhren und als erste an der Unfallstelle eintrafen, stellten beide ihre Fahrzeuge ab, um Erste-Hilfe-Maßnahmen treffen zu können. Allerdings hatte einer der beiden in der Hektik offenbar seinen Pkw nicht richtig gesichert, bevor er ausgestiegen war - die Folge: der Wagen machte sich selbständig, rollte nach vorne und stieß gegen den Pkw des anderen Helfers. Verletzt wurde aber auch hier zum Glück niemand. Es blieb beim Sachschaden.

Am Vormittag kam es dann noch in Otterberg selbst zu einem Unfall, der auch in die Schublade "Verkettung unglücklicher Umstände" passt. Ein Reisebus war auf der Hauptstraße in den Kreisel eingefahren, hatte ihn an der dritten Ausfahrt verlassen und war in die Bergstraße eingebogen. Dort hielt er dann an, um zu wenden.

Ein Pkw, der ebenfalls in die Bergstraße einfahren wollte, stoppte wegen des rangierenden Busses in der Mitte des Kreisels. Als der 25-jährige Pkw-Fahrer erkannte, dass der Bus rückwärts fuhr, wollte er seinen Wagen ebenfalls ein Stück zurücksetzen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei war dem jungen Mann aber entgangen, dass hinter ihm bereits ein weiteres Fahrzeug in den Kreisel eingefahren war. Es kam zur Kollision der beiden Wagen, die dabei beide beschädigt wurden. Verletzt wurde aber glücklicherweise niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung