Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle, Sachbeschädigung, Brand, Zeugenaufrufe

Reutlingen (ots) - Grafenberg (RT) - Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Heftig gekracht hat es am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr im Feierabendverkehr auf der Bundesstraße 313 im Bereich der Senke zwischen Grafenberg und dem Ortsteil Neugreuth. Eine 28 Jahre alte Mercedeslenkerin musste ihr Fahrzeug aufgrund eines vor ihr fahrenden Pkw, welcher nach rechts in einen Waldweg abbog, stark abbremsen. Diesen Bremsvorgang bemerkte die dahinter fahrende Lenkerin eines Renault Twingo zu spät und fuhr trotz Vollbremsung noch leicht gegen den Mercedes. Der dem Renault Twingo folgende Lenker eines Pkw Fiat erkannte die Situation ebenfalls zu spät, streifte beim Ausweichen nach links zunächst den vor ihm stehenden Twingo und kollidierte anschließend auf dem Gegenfahrstreifen mit einem entgegenkommenden Lkw, dessen 35 jähriger Lenker leicht verletzt und vom alarmierten Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht wurde. Die 24 Jahre alte Twingolenkerin und der auf dem Beifahrersitz, in entsprechender Rückhalteeinrichtung mitfahrende Säugling, wurden ebenfalls mit leichten Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Die Fahrzeuginsassen des Mercedes konnten die Unfallstelle unverletzt verlassen, der Lenker des Lkw begab sich nach der Bergung seines Fahrzeugs selbständig in ärztliche Behandlung. Alle übrigen Fahrzeuge mussten ebenfalls abgeschleppt werden. Zur Beseitigung der auslaufenden Betriebsstoffe war die Feuerwehr Grafenberg mit 6 Mann im Einsatz, die Bundesstraße 313 blieb bis zum Ende der Unfallaufnahme und Beseitigung aller Fahrzeuge für gut zwei Stunden voll gesperrt.

Leinfelden-Echterdingen (ES) - Unklarer Unfallhergang (Zeugenaufruf)

Der 56-jährige Lenker eines Klein-Lkw befuhr am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr die Hauptstraße in Echterdingen. Auf Höhe einer Eisdiele musste er verkehrsbedingt anhalten, da eine in gleicher Richtung vor ihm fahrende 22-jährige Audifahrerin rückwärts-seitwärts einparken wollte. Im weiteren Verlauf kam es zum Kontakt beider Fahrzeuge, wobei Sachschaden von 2.300 Euro entstand. Das Polizeirevier Filderstadt sucht nun unter der Telefonnummer 0711/70913 Zeugen zum Unfallgeschehen.

Neckartenzlingen (ES) - 3 Leichtverletzte bei Vorfahrtsverletzung

Nichtbeachten der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen, 3 Leichtverletzten und 13.000 Euro Sachschaden am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr am Ortsausgang Neckartenzlingen. Eine 41-jährige Fiestalenkerin übersah beim Einbiegen von der Karlstraße nach rechts in die Bundesstraße 297 einen von links auf der Vorfahrtstraße fahrenden 89-jährigen Fiatlenker. Beim folgenden Aufprall wurde der Fiesta nach rechts ins Gebüsch geschleudert und der Fiat geriet nach links in den Gegenverkehr. Dort prallte er frontal mit einem entgegenkommenden Opel zusammen, in welchem eine 16-jährige Mitfahrerin leicht verletzt wurde. Vom verständigten Rettungsdienst wurden sowohl die Unfallverursacherin als auch der 89-jährige Fiatlenker zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. Die drei beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Kirchheim/Teck (ES) - Motorradfahrer gegen Baum geprallt

Zu einem schweren Motorradunfall kam es am Samstagmorgen gegen 03.05 Uhr auf der Stuttgarter Straße. Ein 26-jähriger Kirchheimer fuhr auf einer Honda in Richtung Ötlingen und geriet aus bis jetzt unbekannter Ursache im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Beim Aufprall auf einen Baum zog sich der Fahrer trotz getragenem Helm schwere Verletzungen zu und wurde vom verständigten Notarzt zur Weiterbehandlung in ein Krankenhaus verbracht. Die polizeilichen Ermittlungen haben bis jetzt ergeben, dass der Motorradfahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, das Motorrad nicht für den Straßenverkehr zugelassen und noch zusätzlich mit falschen Kennzeichen ausgestattet war. Da zudem noch der Verdacht auf alkoholische Beeinflussung bestand, wurde auf richterliche Anordnung eine Blutprobe entnommen. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro, da an der Unfallstelle durch herumfliegende Fahrzeugteile mehrere Verkaufsfahrzeuge eines ortsansässigen Autohauses beschädigt wurden. Das Motorrad wurde abgeschleppt und von der Polizei beschlagnahmt.

Esslingen (ES) - Sachbeschädigungen durch Farbsprühereien (Zeugenaufruf)

Am Samstagfrüh in der Zeit zwischen 01.30 - 05.30 Uhr trieben Farbsprayer in Esslingen-Berkheim ihr Unwesen und hinterließen einen Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Mit rosa Farbe wurden in der Gartenstraße Garagentore, Autokennzeichen und Litfaßsäulen teilweise mit rechtsradikalen Zeichen besprüht. In der näheren Umgebung der Gartenstraße wie auch in der Seewiesenstraße und Am Ziegelbrunnen wurden Buswartehäuschen, Stromverteiler- und Telekomkasten ebenfalls besprüht, auch dort stellenweise mit rechtsradikalen Zeichen. Das Polizeirevier Esslingen sucht unter der Telefonnummer 0711/3990330 dringend Zeugen, welche sachdienliche Angaben zu dem/den Tätern machen können.

Wendlingen (ES) - Alkoholisierter Pedelec-Fahrer prallt gegen Werbetafel

Schmerzhaft und im Krankenhaus geendet hat die Ausfahrt eines Pedelecfahrers in Wendlingen am Freitagabend gegen 20.45 Uhr. Der 71-Jährige befuhr den gemeinsamen Fuß- und Radweg am Neckarufer entlang in Richtung Fischerhütte und streifte zunächst einen Fußgänger am Oberarm. Seine weitere Fahrt in Schlangenlinien endete, als er gegen eine rechts am Wegesrand befindliche Informationstafel stieß, zu Fall kam und dort auf dem Weg liegenblieb. Trotz Schutzhelm zog er sich leichte Verletzungen zu, deren medizinische Versorgung er zunächst verweigerte. Aufgrund des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr wurde durch einen Bereitschaftsrichter eine Blutentnahme angeordnet. Der Senior wurde vorsorglich und zur weiteren Versorgung seiner Kopfverletzungen im Krankenhaus aufgenommen.

Kusterdingen (TÜ) - Feuer auf Neubaudach

Rasch unter Kontrolle hatte die Feuerwehr Reutlingen am Freitag einen Brand auf einem Neubaudach in der Gerhard-Kindler-Straße. Beim Verschweißen von Bitumenbahnen durch den Mitarbeiter einer Fachfirma geriet vermutlich durch die Hitzeentwicklung eine Holzplatte in Brand. Das Feuer breitete sich unterhalb der bereits verlegten Bitumenbahnen aus und griff auf den Fahrstuhlschacht über. Die Rettungskräfte, welche um 12.09 Uhr alarmiert und mit 18 Mann und 4 Fahrzeugen an die Brandstelle eilten, löschten das Feuer in kürzester Zeit ab, mussten aber wegen Glutnester aufwändige Dachsicherungsarbeiten durchführen. Der entstandene Sachschaden beträgt 5.000 Euro.

Mössingen (TÜ) - Kind prallt mit Fahrrad gegen Pkw

Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde am Freitagnachmittag ein 4-jähriges Kind, als es beim Überqueren der Falltorstraße mit seinem Kinderfahrrad mit einem Pkw zusammenprallte. Der Junge fuhr ohne Fahrradhelm auf dem linken Gehweg vor seiner Mutter und an der abknickenden Vorfahrt auf Höhe der Sulzgasse ohne anzuhalten auf den Fußgängerüberweg ein. Im selben Moment fuhr ein 78-jähriger Golflenker auf der Falltorstraße und wollte der Vorfahrtstraße folgend den "Zebrastreifen" überqueren. Wegen der örtlichen Bebauung erkannte er das radelnde Kind erst im letzten Moment und bremste sein Fahrzeug bis zum Stillstand ab. Der Junge prallte mit dem Kopf gegen den Kotflügel und wurde vom verständigten Rettungsdienst vorsorglich zur weiteren Untersuchung in eine Kinderklinik verbracht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 600 Euro.

Rückfragen bitte an:

Robert Heinrich, Telefon: 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: