Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-E: Essen: 58-Jährige seit Sonntag vermisst - Polizei sucht mit Foto nach Essenerin

Essen (ots) - 45357 E.-Dellwig: Seit Sonntag, 19. Mai, wird die 58-jährige Petra S. vermisst. Gegen 14 Uhr ...

POL-ME: Bei der Tatausführung bemerkt, trotzdem entkommen! - Heiligenhaus - 1905142

Mettmann (ots) - Am nächtlichen Freitagmorgen des 24.05.2019, gegen 01.50 Uhr, wurde ein Anwohner vom ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

08.09.2015 – 12:30

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Ergänzende Pressemitteilung zum Brand in Rottenburger Asylbewerberunterkunft am 07.09.2015

Reutlingen (ots)

Rottenburg (TÜ): Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen:

Die polizeilichen Ermittlungen zur Ursache des Brandes in einer Rottenburger Asylunterkunft am frühen Montagmorgen in der Saint-Claude-Straße laufen weiter auf Hochtouren. Im Laufe des Montags wurde die Brandstelle von Kriminaltechnikern der Kriminalpolizeidirektion Esslingen und Sachverständigen des Landeskriminalamts Baden-Württemberg untersucht. Demnach dürfte der Brand aus noch ungeklärter Ursache im östlichen Gebäudeteil im dortigen Treppenhaus ausgebrochen sein und sich in der Folge auf die anderen Container ausgebreitet haben. Die dort sichergestellten Brandschuttproben wurden noch im Laufe des Montags beim Landeskriminalamt auf mögliche Spuren eines Brandbeschleunigers untersucht. Diese Untersuchungen verliefen negativ. Es wurden keine Rückstände irgendeines Brandlegungsmittels festgestellt.

Die Untersuchung von Teilen der Elektroinstallation und eines elektrischen Heizkörpers ist noch nicht abgeschlossen. Die etwa 25-köpfige Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei arbeitet weiter in unveränderter Stärke an der Klärung der Brandursache. (ak)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak): Tel. 07071/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen