Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

02.08.2015 – 09:20

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfälle, Verfolgungsfahrt mit Unfall, Körperverletzung, Brand, Widerstand

Reutlingen (ots)

Bad Urach (RT) - 2 Verletzte nach Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall mit 2 verletzten Personen ist es am Samstag gegen 13:20 Uhr auf der B28, Burgstraße, von Metzingen in Fahrtrichtung Bad Urach gekommen. Ein 40- jähriger Daimler Fahrer aus Blaustein und ein 69-jähriger Audi Fahrer aus Bad Urach mussten ihre PKW verkehrsbedingt abbremsen. Ein 48-jähriger Opel Fahrer aus dem Landkreis Biberach erkannte dies zu spät und fuhr auf den Audi auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi auf den Daimler geschoben. Der Audi und der Daimler mussten abgeschleppt werden, ihre Fahrer wurden mit leichten Verletzungen durch einen Rettungswagen in eine Klinik verbracht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10 000 Euro.

Denkendorf (ES) - Unfall nach Verfolgungsfahrt

Zum einem Unfall mit erheblichem Sachschaden kam es in der Sonntagnacht gegen 02.00 Uhr. Eine Streife des Polizeireviers Nürtingen versuchte einen Sprinter in Wendlingen einer routinemäßigen Verkehrskontrolle zu unterziehen, als dieser dann mit erhöhter Geschwindigkeit davon fuhr und sämtliche Anhaltesignale missachtete. Daraufhin wurde durch weitere Polizeistreifen am Ortseingang von Denkendorf eine Straßensperre errichtet. Als der Sprinter dort ankam, versuchte der Fahrzeuglenker diese zu umfahren und verlor hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses schanzte anschließend über einen dortigen Kreisverkehr, prallte gegen ein geparktes Motorrad und schlug letztlich in ein angrenzendes Haus ein, wo der Sprinter im Hauseingang zum Stehen kam. Der polizeibekannte 18jährige Fahrer und sein 16jähriger Beifahrer konnten noch vor Ort festgenommen werden. Während der 16jährige anschließend seinen Eltern überstellt wurde, musste beim 18jährigen, nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus, auf richterliche Anordnung noch eine Blutentnahme durchgeführt werden, da der Verdacht auf berauschende Mittel bestand. Einen Führerschein besaß der 18jährige ebenfalls nicht. Der verursachte Gesamtschaden dürfte bei ca. 40.000 Euro liegen. Im Zusammenhang mit der Verfolgungsfahrt, bei der durch den weißen Sprinter auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet oder bedrängt wurden, bittet die Verkehrspolizei Tübingen, dass sich diese unter der Tel.: 07071 / 972 - 8660 melden.

Esslingen (ES) - Körperverletzung in Diskothek

Ein 22jähriger Besucher einer Esslinger Diskothek wurde offensichtlich aus nicht bekannten Gründen in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 01:30 Uhr, auf der Toilette angegriffen. Der junge Mann wurde von mindestens drei Tätern unter einem Vorwand gezielt angesprochen und anschließend von diesen mit Schlägen und Tritten traktiert. Er erlitt hierbei leichte Gesichtsverletzungen. Eine Suche in und vor der Diskothek nach den Tätern blieb ohne Erflog. Das Polizeirevier Esslingen hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Esslingen (ES) - Autofahrerin geschlagen und beleidigt

Am Samstagabend gegen 19:30 Uhr, hielt eine 33jährige Autofahrerin bei einem Einkaufszentrum in der Berliner Straße an, weil ihr Mobiltelefon klingelte. Eine ca. 15jährige Jugendliche, die zu diesem Zeitpunkt an dem Fahrzeug vorbeilief, trat plötzlich und völlig grundlos gegen den Pkw der Autofahrerin. Bei dem anschließenden Streitgespräch schlug die ca. 15jährige mehrfach auf die Autofahrerin ein und beleidigte diese noch. Anschließend entfernte sich die als ca. 180cm groß, blonde schulterlange gelockte Haare (zum Zopf gebunden) beschriebene Täterin in Richtung Busbahnhof. Sie war in Begleitung von zwei etwa gleichaltrigen Mädchen. Eine Fahndung verlief ohne Erfolg. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier in Esslingen unter der Tel.: 0711 / 3990 - 330 zu melden.

Owen (ES) - Widerstand nach Trunkenheitsfahrt

In der Nacht auf Sonntag ist einer Polizeistreife in der Kirchheimer Straße in Owen ein Daimler aufgefallen, der in leichten Schlangenlinien fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Als ihm eröffnet wurde, dass er nun zum Zwecke einer Blutentnahme in ein Krankenhaus verbracht wird, setzte sich der 58-jährige aus dem Landkreis Esslingen zur Wehr. Nach erfolgter Blutentnahme musste der PKW Lenker seinen Führerschein abgeben. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Des Weiteren wird gegen ihn wegen Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte ermittelt.

Tübingen (TÜ) - Beleidigungen nach Gewahrsam

Ein 32-jähriger stark alkoholisierter Tübinger ist am Samstagabend vor einem Lokal in der Tübinger Mühlstraße mit seinem Bruder in einen heftigen Streit geraten. Aufgrund zu erwartender weiterer Störungen und der starken Alkoholisierung musste die Person in Polizeigewahrsam genommen werden. Während der Maßnahmen beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten aufs Übelste und versuchte einen Beamten mehrfach mit einem Kopfstoß zu verletzen. Die Person wird wegen Beleidigung und versuchter Körperverletzung zur Anzeige gebracht.

Rottenburg (TÜ) - Drehleiter auf Löschfahrzeug

Am Samstag ist es gegen 17:00 Uhr in der Straße "Neckarau" zu einem Verkehrsunfall zwischen 2 Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr Rottenburg gekommen. Ein Tanklöschfahrzeug und ein Drehleiterfahrzeug fuhren mit Blaulicht und Martinshorn von Rottenburg kommend in Fahrtrichtung Bieringen zu einem Brandeinsatz. Das Tanklöschfahrzeug musste dann verkehrsbedingt abbremsen. Der 42-jährige Fahrer des Drehleiterfahrzeugs fuhr dann auf das vor ihm fahrende Tanklöschfahrzeug auf. Ein Feuerwehrmann wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 80 000 Euro.

Rottenburg (TÜ) - Brand eines Biotops

Ein ca. 20 qm großes Biotop ist am gestrigen Samstag gegen 17 Uhr in Rottenburg-Bieringen in Brand geraten. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr, welche mit insgesamt 6 Fahrzeugen und 43 Mann vor Ort war, wieder gelöscht werden. Als Brandursache gilt eine chemische Reaktion mit einer folgenden Selbstentzündung als sehr wahrscheinlich. Eine Straftat oder das Verschulden Dritter konnte ausgeschlossen werden. Eine Gefahr für die Umwelt bestand nicht

Rückfragen bitte an:

Michael Christner, PvD - Tel.: 07121 / 942 - 2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen