Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

25.06.2015 – 15:48

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Trickdiebinnen unterwegs, Fahrzeugbrand, Hoher Schaden bei Einbruch

Reutlingen (ots)

Nürtingen/Neuhausen (ES): Wechselfallenschwindel in Geschäften

Am Mittwochnachmittag ereigneten sich in zwei Geschäften in Neuhausen und Nürtingen zwei Trickdiebstähle durch sogenannten Wechselfallenschwindel. In beiden Fällen waren ähnlich aussehende südosteuropäische Täterinnen am Werk. In Neuhausen betrat die Frau gegen 13.45 Uhr ein Friseurgeschäft und kaufte Waren im Wert von knapp 20 Euro und bezahlte mit einem 100-Euro-Schein. Dann machte sie den Kauf wieder rückgängig und erhielt ihr Geld zurück. Der Besitzerin händigte sie lediglich den Restbetrag auf 50 Euro aus und behauptete nicht mehr bekommen zu haben. Da sie sehr schlecht deutsch sprach, wollte sie zwecks besserer Verständigung einen Bekannten hinzuholen und verließ das Geschäft. Zurück kam sie natürlich nicht mehr. Beim Kassensturz wurde das Fehlen von 50 Euro festgestellt. In Nürtingen kaufte eine Frau gegen 14.20 Uhr in einer Gärtnerei eine Pflanze für knapp 15 Euro und bezahlte ebenfalls mit einem 100-Euro-Schein. Das Restgeld legte die Kassiererin gestapelt auf die Ladentheke. Plötzlich versuchte die Kundin über den Preis zu verhandeln. Die Angestellte machte daraufhin das Geschäft wieder rückgängig, gab den 100-Euro-Schein zurück und legte das Wechselgeld zurück in die Kasse. Erst im Nachhinein wurde das Fehlen eines 50-Euro-Scheins bemerkt. Offenbar war es der Fremden durch geschickte Ablenkung gelungen, unbemerkt den Schein vom Stapel zu nehmen.

Personenbeschreibung: Südosteuropäerinnen im Alter um die 30, beide ca. 165 cm groß, mit langen schwarzen Haaren, bekleidet mit Jeans und weißer Bluse.

Die Polizei rät: Lassen Sie sich beim Herausgeben des Wechselgeldes niemals ablenken oder verunsichern. Rufen Sie gegebenenfalls einen weiteren Mitarbeiter hinzu und prüfen Sie den Kassenbestand, wenn Sie unsicher geworden sind. Verständigen Sie sofort über Notruf die Polizei. Weitere Tipps erhalten Sie auch im Internet unter www.polizei-beratung.de . (jh)

Lenningen (ES): Pkw Brand

Ein technischer Defekt war die Ursache eines Fahrzeugbrands, bei dem am Donnerstagvormittag ein Skoda vollständig ausgebrannt ist. Das Fahrzeug blieb zunächst am Morgen mit einer Panne in der Grabenstetter Steige liegen. Als das Auto gegen 10.20 Uhr abgeschleppt werden sollte, fing es im Motorraum an zu brennen und der Skoda brannte vollständig aus. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 11 Mann im Einsatz. Der Schaden beträgt etwa 9.000 Euro. (ms)

Mössingen (TÜ): Einbruch in Tennisgaststätte

In die Tennishalle des Tennisclubs in der Hegwiesenstraße ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eingebrochen worden. Der noch unbekannte Täter verschaffte sich in der Zeit zwischen Mittwoch, 23.30 Uhr und Donnerstag, 10 Uhr Zutritt zum Objekt, indem er die Eingangstür mit einem Brechwerkzeug aufhebelte. Im Flur wurde anschließend eine Kasse aufgebrochen, in der Gelder für die Platzbenützung eingeworfen werden. Eine massive Tür in die Clubgaststätte hielt den Hebelversuchen stand, weshalb der Ganove schließlich eine Doppeltürverglasung einschlug und nun Zugang zu dem Gastraum hatte. Dieser wurde komplett durchstöbert. Ob der Einbrecher etwas mitnahm, ist bislang noch nicht bekannt. Er richtete jedoch einen Schaden von mehreren Tausend Euro an. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mössingen unter Tel. 07473/9521-0 entgegen. (jh)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen