Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

05.01.2015 – 11:49

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche, Verkehrsunfälle, Verkehrsunfallflucht, Sachbeschädigungen

Reutlingen (ots)

Einbruch in Einfamilienhaus

Die kurze Abwesenheit der Wohnungsinhaber nutzte ein bislang noch Unbekannter um in eine Einliegerwohnung in der Gustav-Schwab-Straße einzubrechen. Die Bewohner waren am späten Freitagnachmittag, in der Zeit zwischen 16 und 19 Uhr kurz zum Einkaufen außer Haus. In diesem Zeitraum war ein Einbrecher, nachdem er zuvor ein Fenster aufgehebelt hatte, in die Einliegerwohnung in dem Einfamilienhaus eingestiegen. Dort durchsuchte er die Schränke und Schubladen, wobei ihm Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren hundert Euro in die Hände fiel. Anschließend konnte er unerkannt flüchten. (cw)

Reutlingen (RT): Vorrang des Gegenverkehrs missachtet

Die Missachtung des Vorrangs des Gegenverkehrs beim Linksabbiegen ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Sonntagabend, gegen 20 Uhr, an der Kreuzung Seestraße zur Straße Am Echazufer ereignet hat. Ein 24-jähriger Mitsubishi-Fahrer aus Schemmerhofen war auf der Seestraße in Richtung Am Echazufer unterwegs und wollte bei Grün nach links in Richtung Pfullingen abbiegen. Hierbei achtete er jedoch nicht auf den Vorrang eines entgegenkommenden 43-jährigen, der mit seinem Ford von der Lindachstraße herkommend, ebenfalls bei Grün, die Kreuzung geradeaus in Richtung Seestraße überqueren wollte. Beide Fahrzeuge krachten im Kreuzungsbereich zusammen. Während die beiden Fahrer zum Glück unverletzt blieben, musste der 20-jährige Beifahrer im Mitsubishi, mit leichten Verletzungen, vom Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden. Die beiden Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 12.000 Euro geschätzt. (cw)

Reutlingen (RT): Uhren und Bargeld gestohlen

Uhren und Bargeld in ausländischer Währung haben noch Unbekannte bei einem Einbruch in der Vochezenholzstraße erbeutet. Wie erst am Sonntagmittag, gegen 11.30 Uhr, entdeckt wurde, hatten die Einbrecher die Abwesenheit der Wohnungsinhaber genutzt um in der Zeit zwischen Freitagmorgen und Sonntagmittag in das Einfamilienhaus einzusteigen. Sie hebelten dazu mit brachialer Gewalt eine Türe auf und durchwühlten das ganze Haus. Anschließend flüchteten sie mit ihrer Beute. Die Höhe des Sachschadens und der Wert des Diebesgutes ist noch nicht bekannt. (cw)

Reutlingen (RT): Geparktes Auto angefahren

Im Reutlinger Wohngebiets Schafstall ist am Wochenende ein geparktes Auto beschädigt worden. Der Unfall hat sich zwischen Samstag, 16.30 Uhr und Sonntag, 14.45 Uhr, im westlichen Bereich des Leni-Matthaei-Weg ereignet. Beim Wenden eines unbekannten Fahrzeugs ist ein ordnungsgemäß geparkter Pkw BMW 730 angefahren und beschädigt worden. Der unbekannte Verursacher hat sich unerlaubt entfernt. Der hinterlassene Sachschaden wird mit 2.000 Euro beziffert. (sh)

Reutlingen (RT): In die Seite gefahren

Bei einem Verkehrsunfall ist am Sonntagabend eine 38 Jahre alte Frau leicht verletzt worden. Der Unfall hat sich um 18.45 Uhr in der Betzinger Steinachstraße ereignet. Ein 37 Jahre alter Autofahrer ist mit seinem Lada Nova aus der Tannenstraße auf die bevorrechtigte Steinachstraße eingebogen. Dabei hat der Mann einen aus Richtung Ortsmitte Betzingen gekommenen VW Golf IV übersehen. Bei dem Zusammenstoß ist die 38-jährige Beifahrerin im VW Golf leicht verletzt worden. An den Fahrzeugen ist ein Sachschaden von rund 7.500 Euro entstanden. (sh)

Metzingen (RT): Den Golf zu flach gelegt

Am Sonntagnachmittag ist auf der Ortsdurchfahrung Metzingen ein getunter VW Golf IV angehalten und kontrolliert worden. Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass das eingebaute Gewindefahrwerk nicht eingetragen war. Zudem ist der Pkw so tief gelegt gewesen, dass die Bereifung an mehreren Stellen streifte. Weil auch ein Kotflügel vom Fahrzeug abgestanden hat, musste der 25 Jahre alten Golf-Lenkerin die gefährliche Weiterfahrt untersagt werden. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Das Landratsamt Reutlingen hat ein technisches Gutachten in Auftrag gegeben. (sh)

Metzingen (RT): Mit Pflasterstein Schaufensterscheibe eingeworfen

Die Schaufensterscheibe eines Juweliers in der Stuttgarter Straße ist am Wochenende von unbekannten Dieben mit einem Pflasterstein eingeworfen worden. Gleich 15 ausgestellte Armbanduhren der Marke Fossil sind von den Langfingern erbeutet worden. Die dreiste Tat hat sich zwischen Samstag, 14.00 Uhr und Montag, 08.30 Uhr ereignet. Der Schaden wird insgesamt auf rund 3.000 Euro geschätzt. (sh)

Reichenbach an der Fils (ES): Mit Schrottauto unterwegs gewesen

Einer zivile Streife der Verkehrspolizei ist am Sonntag auf der B 10 Höhe Reichenbach ein offenkundig verkehrsuntüchtiger VW Passat aufgefallen. Wegen eines schräg stehenden Hinterrades ist der in Richtung Göppingen unterwegs gewesene Pkw begleitet und gegen 13 Uhr in Ebersbach angehalten worden. Bei der Überprüfung sind länger zurück liegende scharfkantige Unfallbeschädigungen sowie bereits polizeilich beanstandete defekte Außenspiegel und Schäden an den Beleuchtungseinrichtungen festgestellt worden. Ein technischer Gutachter zählte am Ende 24 Mängel, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Die Kennzeichenschilder sind vor Ort abmontiert und mitsamt den Zulassungspapieren einbehalten worden. Den 70 Jahre alten Halter und Fahrer aus dem Landkreis Böblingen erwartet jetzt eine saftige Anzeige, weil er trotz der ihm bekannten Mängel am Straßenverkehr teilgenommen hat. (sh)

Lenningen (ES): In Kindergarten eingebrochen

Am Sonntag ist ein Unbekannter in den Kindergarten in der Unterlenninger Brunnenstraße eingebrochen. Mit einer geringen Summe Bargeld aus der Portokasse ist der Dieb unerkannt entkommen. Die Tat hat sich in der ersten Tageshälfte zwischen Mitternacht und 11.15 Uhr ereignet. (sh)

Weilheim an der Teck (ES): Mit Böller Schaufenster beschädigt

Durch das Zünden eines Böllers ist am Sonntagvormittag das Sachfenster eines Bekleidungsgeschäftes in der Brunnenstraße zu Bruch gegangen. Bislang Unbekannte haben den Feuerwerkskörper zwischen 10.15 Uhr und 11.30 Uhr unmittelbar vor der Auslage des Modehauses gezündet. Dadurch ist die Verglasung zu Bruch gegangen. Der Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. (sh)

Kirchheim/Teck (ES): Fenster in Schule eingeschlagen

Wegen Sachbeschädigung ermittelt die Polizei Kirchheim derzeit noch gegen Unbekannt. Anwohner hatten am Sonntagabend, gegen 21 Uhr, verdächtige Geräusche an der Schule in der Aichelbergstraße gehört und die Polizei gerufen. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass mehrere Scheiben eingeschlagen worden waren. Eine örtliche Fahndung verlief bislang erfolglos. Der Sachschaden wird auf ca. 4000 Euro geschätzt. (cw)

Esslingen (ES): Betrunken gegen Ampel gefahren - Zeugenaufruf

Noch nicht eindeutig geklärt ist die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagabend, gegen 19.30 Uhr, auf der Konrad-Adenauer-Brücke ereignet hat. Eine 64-jährige Kirchheimerin war mit ihrem 1er BMW auf der Ulmer Straße aus Richtung Esslingen-Zell kommend unterwegs. An der Einmündung zur Konrad-Adenauer-Brücke kam sie nach links von der Straße ab und prallte dort gegen den Mast der Ampelanlage. Bei der Unfallaufnahme gab die Fahrerin an, von einem anderen Fahrzeug geschnitten worden zu sein und beim Ausweichen die Kontrolle über ihren BWM verloren zu haben. Den Beamten fiel jedoch auf, dass die 64-jährige deutlich nach Alkohol roch. Eine entsprechende Überprüfung ergab einen vorläufigen Alkoholwert von mehr als 1,2 Promille, weshalb ihr Führerschein nach einer Blutentnahme noch an Ort und Stelle einbehalten wurde. Ihr BMW war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt. Die Polizei Esslingen sucht nun nach Zeugen die den Unfall beobachtet haben und die Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug machen können, welches den BMW angeblich geschnitten hat. Zu diesem Fahrzeug liegt, außer dass es eine dunkle Lackierung gehabt haben soll, keine weitere Beschreibung vor. Polizeirevier Esslingen, Telefon: 0711/3990-330 (cw)

Dettenhausen (TÜ): Wohnungseinbruch

Auf Schmuck und Bargeld abgesehen hatten es zwei bislang noch unbekannte Täter, die am Sonntagabend, gegen 20 Uhr, in eine Wohnung in der Kiefernstraße eingebrochen sind. Nachdem sie zuvor erfolglos versucht hatten, eine Terrassentüre aufzubrechen, hebelten sie ein Fenster auf und gelangten so in die Wohnung. Sie durchwühlten in allen Räumen die Schränke und Schubladen nach Stehlenswertem. Anschließend flüchteten sie über die Gebäuderückseite in Richtung Schönbuchstraße. Der bislang bekannte Schaden wird auf ca. 3000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und geht entsprechenden Hinweisen nach. (cw)

Rückfragen bitte an:

Sven Heinz (sh), Telefon 07121/942-1103

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105


Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen