Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Illegaler Anbau und Handel mit Rauschgift - Dealer in Untersuchungshaft

Reutlingen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen:

Illegaler Anbau und Handel mit Rauschgift - Dealer in Untersuchungshaft

Tübingen(TÜ):

Wegen des dringenden Verdachts des illegalen Anbaus, Herstellung und Handels mit Betäubungsmitteln ermitteln die Staatsanwaltschaft Tübingen und eine Rauschgiftermittlungsgruppe der Kriminalpolizei gegen einen bereits einschlägig vorbestraften 23-Jährigen aus Tübingen. Dieser soll im Raum Tübingen Heroin gewinnbringend weiterkauft und Marihuana zum späteren Verkauf selbst angebaut haben.

Auf die Spur des 23-Jährigen kamen die Fahnder im Rahmen der Ermittlungen gegen eine Tätergruppe aus dem Raum Mössingen und Bodelshausen. Wie wir bereits in unserer Pressemitteilung vom 17.11.2014 berichteten, war es der Kriminalpolizei nach aufwändigen Ermittlungen gelungen, Mitte November ein Dealertrio festzunehmen denen ein schwunghafter Heroinhandel vorgeworfen wird. Bei den nachfolgenden Recherchen kam man jetzt auf den Tübinger, der in der Drogenszene als Vertreter einer der bereits Festgenommenen galt.

Nachdem die Staatsanwaltschaft Tübingen einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss gegen den 23-Jährigen erwirkt hatte, wurde am Montagmorgen seine Wohnung durchsucht. Dort stießen die Fahnder neben mehreren Hundert Gramm bereits abgeerntetes und getrocknetes Marihuana, das bereits zum Verkauf vorbereitet war, auch auf Heroin, Streckmittel, Verpackungsmaterial, eine Feinwaage und Bargeld. Im Keller des Hauses war vom Beschuldigten eine professionelle Aufzucht- und Trocknungsanlage installiert worden. Mehrere hochgewachsene und erntereife Cannabispflanzen, die getrocknet nochmal hochwertiges Marihuana im Kilogrammbereich ergeben hätten, konnten mitsamt der Anlage beschlagnahmt werden. Der Tübinger, der sich zu den Tatvorwürfen bislang ausschweigt, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen noch am Montag beim Amtsgericht Tübingen dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: