Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle, Einbrüche, räuberischer Diebstahl, Pkw-Aufbrüche

Reutlingen (ots) - Führerschein nach Unfall beschlagnahmt

Am Sonntagmorgen, gegen 02.00 Uhr, befuhr ein 22 jähriger VW Golf-Fahrer die Illerstraße im Ortsteil Altenburg. Im Verlauf einer Kurve kam er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Straße ab und prallte gegen zwei geparkte Autos. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft des Autofahrers fest. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und auf dem Weg ins Krankenhaus behielten die Beamten den Führerschein des 22-Jährigen gleich ein. An dem VW und an den geparkten Fahrzeugen entstand ein Schaden von 10000 Euro. Der VW-Golf musste abgeschleppt werden.

Münsingen (RT): Nach Unfall geflüchtet

Am Samstagmorgen gegen 05.20 Uhr ereignete sich auf der Robert-Bosch-Straße - Einmündung B 465 ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eines dunkelgrünen VW, vermutlich älteren Baujahres, bog von Münsingen kommend nach rechts auf die B 465 ein, wobei er die dortige Stoppstelle missachtete. Beim Abbiegen geriet er zu weit nach links und prallte gegen den Pkw Fiat eines 47-Jährigen aus Dettenhausen. Dieser wollte zeitgleich von der B 465 nach links in die Robert-Bosch-Straße abbiegen. Beim Zusammenstoß erlitt der Fiat-Fahrer leichte Verletzungen. Der Unfallverursacher fuhr anschließend davon, ohne sich um den entstandenen Schaden von etwa 5000 Euro zu kümmern. Die Verkehrspolizei in Tübingen hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen die sachdienliche Angaben zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten sich unter Telefon 07071/9728660 mit der Verkehrspolizei in Verbindung zu setzen.

Metzingen (RT): Auffahrunfall mit 4 Leichtverletzten

Ein 50-Jähriger aus Mengen befuhr am Samstagvormittag, gegen 10.40 Uhr, mit seinem Pkw Mitsubishi die Eichbergstraße. Am Kreisverkehr Höhe Einmündung Maienwaldstraße übersah er, dass die vor ihm fahrenden Fahrzeug-Lenker verkehrsbedingt angehalten hatten. In der Folge fuhr er mit großer Wucht auf einen Pkw VW auf und schob diesen auf die davor befindlichen Fahrzeuge der Marke Citroen und Jaguar. Der 24-jährige VW-Fahrer, seine 20 und 24-jährigen Beifahrerinnen und die 19-jährige Lenkerin des Pkw Citroen zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Der Pkw Mitsubishi wurde total beschädigt und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 15000 Euro.

Esslingen (ES): Einbruch in Mehrfamilienhaus

Am Samstagnachmittag brach ein bislang unbekannter Täter in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhausens in der Kirchackerstraße ein. Hierzu hebelte er an der Gebäuderückseite das Schlafzimmerfenster auf. In der Wohnung wurden sämtliche Räume und Schränke durchsucht. Bevor er das Objekt wieder über den Balkon verließ, nahm er Uhren und Schmuck im Wert von mehreren 100 Euro an sich. Die Spurensicherung wurde von Kriminaltechnikern übernommen.

Esslingen (ES): Weiterer Wohnungseinbruch

Am späten Samstagnachmittag brach ein bislang unbekannter Täter in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Stuttgarter Straße ein. Hierzu hebelte er das Schlafzimmerfenster auf. In der Wohnung wurden sämtliche Räume durchsucht. Der Täter flüchtete anschließend über den Balkon. Er erbeutete Wertgegenstände von bislang noch unbekanntem Wert.

Neuhausen/Filder (ES): Parkendes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Das Polizeirevier Filderstadt sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich am Freitag, im Zeitraum von 07.00 Uhr - 17.00 Uhr, in Neuhausen, Mörikestraße - Einmündung Filderstraße ereignet hat. Hierbei wurde ein Pkw Mercedes A-Klasse, der ordnungsgemäß geparkt war, vermutlich von einem Lkw-Lenker, der von der Mörikestraße in die Filderstraße abbog, auf der gesamten Fahrerseite beschädigt. Ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von 4000 Euro zu kümmern, setzte der bislang unbekannte Unfallverursacher seine Fahrt fort. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben und Angaben zum verursachenden Fahrzeug machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier in Filderstadt. Telefonnummer 0711 70913 in Verbindung zu setzen.

Wolfschlugen (ES): Verkehrsunfallflucht

Am Samstagabend, im Zeitraum von 19 bis 23 Uhr, streifte ein bislang unbekannter Fahrzeug-Lenker einen in der Hauffstraße auf Höhe des Gebäude Nr. 39 abgestellten dunkelblauen Pkw der Marke BMW, an der hinteren linken Seite. Im Bereich der Beschädigung konnten helle Lackantragungen sichergestellt werden. Der Sachschaden an dem BMW beläuft sich auf 1500 Euro. Das Polizeirevier in Nürtingen sucht unter Telefonnummer 07022 92240 Zeugen, die Angaben zum Unfallverursacher machen können.

Kirchheim/Teck (ES): Einbruch in Wohnhaus

Am Samstagabend hebelten unbekannte Einbrecher im Ortsteil Lindorf das Wohnzimmerfenster einer Erdgeschosswohnung auf und gelangten so in die Wohnung. Dort durchwühlten sie das Inventar mehrerer Zimmer und erbeuteten hierbei mehrere Schmuckstücke. Die Art und der Wert des Diebesgutes muss noch ermittelt werden. Eine bei Bekanntwerden des Einbruchs sofort eingeleitete örtliche Fahndung mit mehreren Streifen des Polizeireviers Kirchheim/Teck verlief erfolglos. Die Kriminalpolizei wurde mit der Spurensicherung beauftragt.

Owen (ES): Glasscheibe eingeschlagen - Wohnung durchsucht

Recht rabiat und doch unbemerkt verschaffte sich ein Einbrecher Zutritt zu einer Wohnung in der Gartenstraße. Am Samstagnachmittag schlug er die Verglasung der Terrassentüre ein und gelangte so in die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Nachdem er diese nach Stehlbarem durchsucht hatte, verließ er die Wohnung wieder auf demselben Wege. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Tübingen (TÜ): Erwischter Pralinendieb wehrte sich gegen Sicherheitspersonal

Auf frischer Tat ertappt wurde ein alkoholisierter 18-jähriger Tübinger beim Diebstahl von Pralinen am frühen Sonntagmorgen, um 01.00 Uhr, auf der Tübinger chocolART. Ein Angestellter einer Sicherheitsfirma hatte den Mann dabei beobachtet wie er in einen Stand eindrang, um dort Pralinen zu entwenden. Der Dieb versuchte noch zu flüchten und wehrte sich, als er vom Sicherheitspersonal festgehalten wurde. Seine Gegenwehr nützte jedoch nichts. Er konnte einer Streife des Polizeireviers Tübingen übergeben werden. Gegen den Pralinendieb wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet.

Mössingen (TÜ): Rotlicht missachtet, Verkehrsunfall mit Personenschaden

Zwei Leichtverletzte und 10000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Samstagnachmittag, um 15.20 Uhr, auf der B 27 bei Bad Sebastiansweiler, ereignet hat. Ein 36-jähriger Mann aus dem Kreis Balingen war mit seinem Daimler Benz auf der B 27 in Richtung Tübingen unterwegs, als er das Rotlicht der Ampelanlage an der Einmündung der K 6933 übersah. Der 47-jährige Lenker eines VW-Polo aus Hechingen fuhr zu diesem Zeitpunkt bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich ein. Durch den Zusammenstoß wurde der Daimler auf die Gegenspur abgewiesen und prallte gegen zwei an der Ampel wartenden Pkw der Marken Seat und Peugeot. Sowohl die 30-jährige Beifahrerin im Fahrzeug des Unfallverursachers, als auch die 43-jährige Fahrerin des Peugeot wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie konnten beide selbständig einen Arzt aufsuchen. Der VW-Polo und der Peugeot wurden so stark beschädigt, dass ein Abschleppunternehmen mit der Bergung beauftragt werden musste. Während der Unfallaufnahme kam es zeitweise zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Mössingen (TÜ): In Wohnhaus eingebrochen - Einbrecher gestört

Vermutlich Hals über Kopf musste ein Einbrecher in ein Wohnhaus im Ortsteil Talheim sein Vorhaben abbrechen. Als der Hauseigentümer am Samstagabend gegen 20.00 Uhr das Gebäude betrat, bemerkte er, dass die Terrassentür aufgehebelt und eine Kommode durchwühlt war. Aufgrund der Tatsache, dass diverse Wertgegenstände unberührt blieben, wird davon ausgegangen, dass der Täter durch den Hauseigentümer gestört wurde. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifen verlief ergebnislos. Der Schaden muss noch ermittelt werden. Die Kriminaltechnik Tübingen hat die Spurensicherung übernommen.

Neustetten-Remmingsheim (TÜ): Mehrere Pkw aufgebrochen

Eine böse Überraschung erlebten mehrere Fahrzeugbesitzer am Samstagmorgen, als sie ihre Fahrzeuge nutzen wollten. Kurz vor 07.00 Uhr stellte der Besitzer eines Pkw Skoda in der Straße Untere Gärten fest, dass eine Seitenscheibe des Fahrzeugs eingeschlagen war und das fest eingebaute Navigationsgerät fehlte. Nur 20 Minuten später teilte der Besitzer eines Pkw VW-Polo mit, dass an seinem in der Straße Hintere Bände abgestellten Fahrzeug beide Kennzeichen entwendet wurden. Um die Mittagszeit meldete sich der Besitzer eines Pkw VW-Golf aus der Lindenstraße. Aus seinem Fahrzeug war ein in der Mittelkonsole abgelegtes Smartphone entwendet worden. Außerdem waren an dem Fahrzeug die an dem vorgenannten VW-Polo entwendeten Kennzeichenschilder angebracht. Die für den Golf ausgegebenen Kennzeichen TÜ-DW 862 fehlten und konnten bislang auch nicht aufgefunden werden. Am Spätnachmittag meldeten sich zwei weitere Fahrzeug-Halter. In der Lindenstraße wurde an einem Daimler-Benz ein Seitenfenster eingeschlagen und das Fahrzeuginnere durchsucht. Entwendet wurde hier nichts. In der Wettestraße wurde aus einem Pkw Citroen das an der Frontscheibe angebrachte mobile Navigationsgerät entwendet. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt mehrere hundert Euro. Der Gesamtwert des Diebesgutes muss noch ermittelt werden.

Volker Staib, Tel. 07121/942-2224

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: