Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Weitere Ermittlungen nach der Körperverletzung zum Nachteil einer 13-jährigen Schülerin in Tübingen

Reutlingen (ots) - Tübingen (TÜ): Zum Fall der Körperverletzung zum Nachteil einer 13-jährigen Schülerin, die sich wie bereits berichtet am 17. November 2014 im Stadtteil Waldhäuser-Ost ereignet hat, teilen die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Polizeipräsidium Reutlingen aufgrund von Medienanfragen folgendes mit:

Gegen eine 14-Jährige aus der Gruppe der tatverdächtigen Mädchen und drei bis vier weitere, teilweise bereits identifizierte Mädchen wird wegen des Verdachts eines weiteren Körperverletzungsdelikts ermittelt. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand sollen die Mädchen eine der an dem ersten Übergriff am 17.11.2014 beteiligte 13-Jährige zwei Tage später, also am 19.11.2014, geschlagen haben, wobei die 13-Jährige leicht verletzt wurde.

Erfahrene Jugendsachbearbeiter der Polizei haben mit den Mädchen intensive Gespräche geführt und stehen mit diesen weiterhin in Kontakt. Eine vierköpfige Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Tübingen arbeitet derzeit an der Klärung der beiden angezeigten Straftaten, der jeweiligen Tatbeteiligung und der Hintergründe. Aus diesen laufenden Ermittlungsverfahren heraus können keine Auskünfte zu einzelnen Ermittlungsschritten und Ergebnissen bekannt gegeben werden. Aufgrund der Tatsache, dass das Video der Tat vom 17.11.2014 im Internet zu sehen ist und auch andere Informationen teilweise mit Angaben zu der Identität der beteiligten Kinder und Jugendlichen öffentlich verbreitet werden, ist von Seiten der Ermittlungsbehörden dem Persönlichkeitsschutz der Beteiligten besonders Rechnung zu tragen. (ak)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: