Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

03.11.2014 – 11:23

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Tötungsdelikt in Köngen - Nachmeldung zur Pressemitteilung von 02.11.2014

Reutlingen (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen:

Köngen (ES): Die 41-jährige Frau aus Köngen, die im dringenden Verdacht steht, ihre beiden Töchter getötet zu haben, soll im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragt ihre Unterbringung in der forensischen Abteilung einer psychiatrischen Klinik. Die Tatverdächtige konnte aufgrund ihres psychischen Zustands bislang noch nicht vernommen werden. Eine Obduktion, die für den morgigen Dienstag anberaumt wurde, soll weiteren Aufschluss über das Tatgeschehen und die genaue Todesursache geben. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern noch an.

Wie bereits berichtet, hatte die Frau am Sonntagnachmittag, kurz vor 14.30 Uhr, über Notruf den Rettungsdienst alarmiert. Als Rettungskräfte und Polizei an der Wohnung der vierköpfigen Familie eintrafen, wurden die beiden Mädchen dort leblos aufgefunden. Die Notärztin konnte nur noch den Tod der Kinder feststellen. (ak)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), TEl. 07121/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen