Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfälle, Angebliche Explosion, Einbrüche, Diebstähle, Sachbeschädigung, Schafe von Blitz erschlagen

Reutlingen (ots) - Metzingen (RT) - Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Durch aufwirbelnde Steine ist am Sonntagnachmittag, auf der B28, der VW Golf eines 29-jährigen Reutlingers beschädigt worden. Ein noch unbekannter Fahrzeuglenker befuhr, gegen 15.30 Uhr, die Auffahrt der B312/B28, von Stuttgart kommend, in Fahrtrichtung Bad Urach. Etwa 400 Meter nach der Auffahrt kam er aus nicht näher bekannten Gründen von der linken Fahrspur ab auf den Kiesstreifen. Dabei wurden Steine aufgewirbelt und auf den entgegenkommenden VW Golf geschleudert. Hierbei entstand am Golf Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Ob durch die Steine noch andere Fahrzeuge beschädigt wurden, ist bislang nicht bekannt. Der Fahrer des verursachenden Fahrzeuges fuhr in Richtung Bad Urach weiter und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei Metzingen sucht jetzt unter Tel. 07123/924-0 Zeugen, die nähere Hinweise zu dem verursachenden Fahrzeug geben können. (jh)

Riederich (RT) - Luftdruckschlauch gerissen

Weil Anwohner im Bereich der Industriestraße einen lauten Knall wahrgenommen hatten und der Verdacht einer Explosion nicht ausgeschlossen werden konnte, sind Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Sonntagmittag, kurz vor 12 Uhr, zu einem Firmengelände in die Industriestraße ausgerückt. Vor Ort wurde festgestellt, dass im Außenbereich des Firmengebäudes ein Luftdruckschlauch der Absauganlage geplatzt war. Weil der Kompressor im Inneren des Gebäudes weiterhin Luft nach draußen blies, entstand ein ohrenbetäubender Lärm, der durch das provisorische Abdichten des Schlauchs durch einen hinzugezogenen Installateur behoben werden konnte. Der Inhaber schaltete die Anlage bis zur endgültigen Behebung des Defekts ab. (ak)

Leinfelden-Echterdingen (ES) - Inlinefahrerin und Radfahrer stoßen zusammen

Glimpflich ging der Zusammenstoß zwischen einem 15-jährigen Radfahrer und einer 11-jährigen Inlineskaterin aus. Der 15-Jährige war, kurz nach 15.00 Uhr, mit seinem Mountainbike auf der Kanalstraße in Fahrtrichtung Rewe unterwegs. Auf Höhe von Gebäude Nr. 17 kam plötzlich hinter einem geparkten Auto die 11-Jährige mit ihren Inlineskates hervor. Der Jugendliche konnte nicht mehr ausweichen und auch nicht abbremsen und prallte mit dem Mädchen zusammen. Beim Sturz fiel der Radfahrer gegen einen am Straßenrand geparkten Opel Corsa. Die 11-Jährige zog sich leichte Schürfwunden an Knie und Ellenbogen zu. Der jugendliche Radler blieb unverletzt. Am Auto entstand jedoch Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (jh)

Oberesslingen (ES) - Einbrecher hatte es auf Bargeld abgesehen

In die Büroräume einer Spedition in der Fritz-Müller-Straße ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag eingebrochen worden. Der noch unbekannte Täter verschaffte sich durch Aufhebeln eines Fensters im 1. Stock Zugang zum Gebäude. Im Innern betrat er die Büroräume und durchstöberte diese nach Wertsachen. Aus einem verschlossenen Schrank, der kurzerhand aufgehebelt worden war, fehlt jetzt Bargeld in Höhe von etwa 1.800 Euro. Über weitere entwendete Gegenstände ist derzeit noch nichts bekannt. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.

Kirchheim unter Teck (ES) - Einbrecher richtet Sachschaden an

In der Zeit zwischen Samstag, 15.00 Uhr und Sonntag, 15.15 Uhr, ist ein noch unbekannter Täter nach Aufhebeln der Hauseingangstüre in ein Mehrfamilienhaus in der Jahnstraße eingedrungen. Anschließend betrat der Einbrecher die Kellerräume des Gebäudes und hebelte dort zwei Kellertüren auf. Ohne die Räume zu durchsuchen, ließ er aus nicht näher bekannten Gründen, von seinem weiteren Vorhaben ab. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Zurück blieb jedoch ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. (jh)

Kirchheim unter Teck (ES) - Entwendetes Kleinkraftkraft beschädigt aufgefunden

Aus einer frei zugänglichen Tiefgarage in der Kolbstraße ist in der Zeit zwischen Samstag, 17.00 Uhr und Sonntag, 15.30 Uhr, ein neuwertiges Leichtkraftrad der Marke Kreidler entwendet worden. Das Fahrzeug stand auf einem nicht verschlossenen Stellplatz und war mit dem Lenkerschloss gesichert. Die Fahrzeugbesitzerin entdeckte am Sonntagnachmittag das Fahrzeug auf dem Gelände des alten Marktkauf-Areals in einem Gebüsch stehend. Am Zweirad waren Scheinwerfer und beide Rückspiegel abmontiert. Weiterhin wiesen der Tank, das Lenkradschloss sowie die Sitzbank Beschädigungen in Höhe von etwa 500 Euro auf. Wie festgestellt wurde, war mit dem Kraftrad, an dem kein Kennzeichen angebracht war etwa 3,5 km gefahren worden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Kirchheim unter Tel. 07021/501-0 entgegen. (jh)

Kirchheim unter Teck (ES) - Einbruch in Gaststätte

Auf Bargeld aus war ein Einbrecher, der sich in der der Nacht von Samstag auf Sonntag in eine Gaststätte in der Plochinger Straße nach Aufbrechen eines Kellerfenster Zugang verschaffte. Vom Keller aus gelangte der Ganove über die Küche in den Gastraum und durchsuchte mehrere Schränke und Schubladen im Thekenbereich. Dabei entdeckte er den Bedienungsgeldbeutel mit etwa 200 Euro Wechselgeld. Darüber hinaus hatte der Dieb auch noch Lust auf Süßigkeiten und nahm neben dem Geld ca. 300 Kaubonbons vom Thekenbereich mit. Die Räumlichkeiten verließ er über ein Fenster im Gastraum. (jh)

Kirchheim unter Teck (ES) - Versuchter Einbruch in Antiquitätenladen

Nicht von Erfolg gekrönt war der Einbruchsversuch eines noch unbekannten Täters in der Sonntagnacht, zwischen 02.00 Uhr und 10.00 Uhr, in ein Antiquitätengeschäft in der Alleenstraße. Der Täter wollte zunächst die neben der Eingangstür befindliche Schaufensterscheibe einschlagen oder eintreten. Nachdem ihm dies nicht gelang, versuchte er mit einem Werkzeug die Eingangstüre aufzuhebeln. Doch auch dieser Versuch scheiterte, so dass er unverrichteter Dinge wieder abziehen musste. Zurück blieb ein Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen nimmt die Polizei Kirchheim, Tel. 07021/501-0, entgegen. (jh)

Kirchheim-Ötlingen (ES) - Dieb hat es auf Navi im Fahrzeug abgesehen

Aus einem Daimler Benz, C-Klasse, ist in der Zeit zwischen Samstag, 17.00 Uhr und Sonntag, 12.30 Uhr, das fest eingebaute Navigerät und die dazugehörige Speicherkarte entwendet worden. Ein Unbekannter betrag die offenstehende Garage in der Lessingstraße und brach das fest eingebaute Navigerät gewaltsam heraus. Die in der Mittelkonsole befindliche Speicherkarte nahm er ebenso wie den im Handschuhfach befindlichen Fahrzeugschein sowie eine Warnweste und eine Fußmatte der Fahrerseite mit. Am Auto konnten keinerlei Aufbruchspuren festgestellt werden, so dass davon ausgegangen werden muss, dass das Fahrzeug nicht verschlossen war. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. (jh)

Berkheim (ES) - Vandalen auf Schulgelände

Zu Sachbeschädigungen und Verwüstungen ist es in der Nacht von Samstag auf Sonntag, auf dem Gelände der Rohräckeschule Zollberg, in der Traifelbergstraße, gekommen. Wie der Hausmeister am Sonntagmorgen feststellte, war ein Pfosten vor der Schule sowie ein Oberlicht und die Wand auf der Dachterrasse beschädigt und verschmutzt. Auf der Dachterrasse wurde offensichtlich ein Grillfest veranstaltet. Der angerichtete Schaden dürfte sich auf einige hundert Euro belaufen. Hinweise nimmt die Polizei in Esslingen, Tel. 0711/3990-330, entgegen. (jh)

Notzingen (ES) - Unwetter/Schafe vom Blitz erschlagen

Elf Schafe sind während der Gewitter in der Nacht zum Montag im Gewann "Untere Weinberge" offensichtlich vom Blitz erschlagen worden. Die Schafe hatten wohl unter einem großen Walnussbaum Schutz vor dem Unwetter gesucht. Als ein Blitz einschlug verendeten offensichtlich elf Schafe der insgesamt 18 Tiere zählenden Herde, was am Montagmorgen entdeckt wurde. Der Schafhalter wurde verständigt. Der Baumstamm wurde durch den Blitzeinschlag zum Teil gespalten, die Rinde größtenteils abgerissen. Ansonsten wurden der Polizei im Landkreis Esslingen keine größeren Schäden bekannt. Die Neuffener Steige musste kurzfristig wegen herabfallender Felsbrocken gesperrt werden. Sie konnten aber ohne Einsatz weiterer technischer Hilfsmittel weggeräumt werden, so dass die Fahrbahn wieder freigegeben werden konnte. (ak)

Weilheim an der Teck (ES) - Radfahrer schwer verletzt

Schwere Kopfverletzungen hat sich ein 44-jähriger Kirchheimer in der Nacht zum Montag bei einem Sturz mit seinem Fahrrad zugezogen. Der erheblich alkoholisierte und infolge dessen nicht mehr fahrtüchtige Mann war gegen 00.00 Uhr in der Keplerstraße unterwegs, als er mit seinem Rad gegen die rechte Bordsteinkante fuhr und deshalb heftig auf die Fahrbahn stürzte. Der 44-Jährige wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen. Lebensgefahr besteht derzeit nicht. Auf richterliche Anordnung wurde eine Blutprobe veranlasst. (ak)

Neckarhausen (RT) - Polizeibeamter verletzt

Ein 32-jähriger Polizeibeamter ist am Sonntagabend bei einem Einsatz wegen Familienstreitigkeiten verletzt worden. Zu dem Einsatz kam es gegen 20 Uhr, in der Lange Straße, nachdem ein erheblich alkoholisierter 29-Jähriger im Freien einen Verwandten im Rahmen eines Streits geschlagen hatte und die Polizei alarmiert worden war. Dem von den alarmierten Beamten des Polizeireviers Nürtingen erteilten Platzverweis kam der aggressive 29-Jährige zunächst widerwillig nach. Er kehrte aber nach kurzer Zeit zurück und warf mit Bierflaschen um sich, so dass er in Gewahrsam genommen werden musste. Hiergegen wehrte er sich heftig und schlug nach den Beamten. Im anschließenden Gerangel stürzte der 32-jährige Polizist mit dem 29-Jährigen zu Boden stürzte und erlitt eine Risswunde am Bein. Der Beschuldigte, der bei den Widerstandshandlungen ebenfalls leicht verletzt wurde, konnte schließlich überwältigt und zum Polizeirevier gebracht werden. Auf richterliche Anordnung musste er die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen und wird nun unter anderem wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. (ak)

Ostfildern (ES) - Neues Auto wurde zerkratzt

In der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Bonhoefferstraße ist am Sonntag, in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 19.00 Uhr ein neuer Pkw Nissan Juke mutwillig beschädigt worden. Ein noch Unbekannter zerkratzte mit einem spitzen Gegenstand alle vier Türen und den vorderen linken Kotflügel des roten Fahrzeuges. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Ostfildern unter Tel. 0711/34169830 entgegen. (jh)

Tübingen (TÜ) - Einbrecher suchte offensichtlich Bargeld

Vermutlich auf Bargeld aus war ein Einbrecher, der über das vergangene Wochenende in einen Bürocontainer und die Werkstatt eines Baugeschäfts in der Eisenbahnstraße einstieg. Der noch Unbekannte hebelte kurzerhand die Türe des Baucontainers sowie zwei Werkstatttüren auf. Im Innern begab er sich in den Umkleideraum und versuchte dort mehrere Blechschränke aufzubrechen, was ihm aber nicht gelang. Da kein Bargeld vorhanden war, machte sich der Dieb ohne Beute wieder von dannen. Zurück blieb ein Schaden in Höhe von etwa 200 bis 300 Euro. (jh)

Tübingen (TÜ) - Einbrecher erbeutet Laptop

Nach Aufbrechen einer Kellertüre gelangte ein noch unbekannter Täter, in der Zeit zwischen Samstag, 07.00 Uhr und Sonntag, 07.00 Uhr, in ein Firmengebäude in der Schweikhardtstraße. Mittels eines Aufzugs erreichte der Eindringling den Bürotrakt im 2. Obergeschoss, dessen Tür er brachial aufbrach. Nach bisherigen Erkenntnissen fehlt jetzt ein Laptop der Marke Fujitsu Siemens Amilo im Wert von mehreren hundert Euro. Bevor er die Örtlichkeit wieder verließ, nahm der Einbrecher noch ca. 50 Euro Kleingeld aus einer Kasse mit. Der angerichtete Sachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Hinweise nimmt der Polizeiposten Tübingen-Südstadt unter Tel. 07071/9162-0 entgegen. (jh)

Kirchentellinsfurt (TÜ) - Zwei Verletzte bei Überschlag

Kurz vor 18.00 Uhr ist es am Sonntagabend, auf der B27, zwischen der Einfahrt Kirchentellinsfurt und der Abfahrt zur B297, zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem die Insassen eines VW Polo verletzt wurden. Der 25-jährige Fahrer des VW Polo aus Bisingen, war auf dem linken Fahrstreifen der B27 in Richtung Stuttgart unterwegs. Im Verlauf der nahezu geradlinig verlaufenden Bundesstraße kam er, ohne erkennbaren Grund, zu weit nach links und touchierte mit der linken Fahrzeugseite die Mittelleitplanke. Aufgrund einer Überreaktion schleuderte der Wagen anschließend über beide Fahrstreifen in die rechts neben der Fahrbahn verlaufende Böschung. Dort überschlug sich der Wagen mehrfach und wurde wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Auf dem Dach rutschte der Pkw erneut gegen die Mittelleitplanke. Der Fahrzeuglenker und seine 25-jährige Beifahrerin erlitten hierbei so schwere Verletzungen, dass sie stationär in der Klinik aufgenommen werden mussten. Durch herumfliegende Fahrzeugteile wurde noch ein Pkw Maserati beschädigt, der auf dem rechten Fahrstreifen, ebenfalls in Richtung Stuttgart, unterwegs war. An der Unfallstelle waren Rettungsfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr zur Brandsicherung sowie zum Abbinden von ausgelaufenen Flüssigkeiten. Vom Roten Kreuz waren zwei Rettungsfahrzeuge und eine Notärztin im Einsatz. Sachschaden entstand in Höhe von insgesamt etwa 5.000 Euro. (jh)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: